mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 15:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Verständnisfrage bezüglich Foto's in der Druckerei vom 24.01.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Verständnisfrage bezüglich Foto's in der Druckerei
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.01.2006 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der isses im Grunde genommen egal, wie sie die Daten
bekommt. Wenn das ein Foto ist, dann isses wohl Käse
das irgendwie in Vektoren zu wandeln. 4C-Druck ist
Standard- Wenn du mit weniger oder Sonderfarben
arbeiten willst, dann wird's oft teurer
  View user's profile Private Nachricht senden
BaStArD
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Karlsruhe
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.01.2006 12:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ne is alles in CMYK angegeben, auch das bild ist in CMYK umgewandelt...das PDF im X1a sieht auch gut aus...
jetzt nur noch eins...ich verwende nur die Schrift Tahoma in dem Projekt. Die Druckerei benutzt nen Mac, ich nen Windows-PC. Kann es trotzdem zu Problemen führen, obwohl das PDF hier gut aussieht und alle Schriften eingebettet sind? Sprich, soll ich die Schriften prophylaktisch mal in Pfade wandeln?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 24.01.2006 12:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nee, PDF-X ist Plattformübergreifend
  View user's profile Private Nachricht senden
BaStArD
Threadersteller

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Karlsruhe
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.01.2006 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok danke, dann is alles klar *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
Basti

Dabei seit: 20.01.2006
Ort: Walluf
Alter: 29
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 24.01.2006 14:39
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also so weit ich weiß, ist es folgender maßen.

In der Offsetdruckerei kann man nach zwei Prinzipien gehen.
1. Computer to Film: Es wird ein Film belichtet und anschließend entwickelt.
es kommen vier Filmteile dabei heraus. Einer für Cyanfarbanteile, einer für Magentafarbanteile, für yellow und schwarz. Mit jedem Film wird eine Druckplatte belichtet. So das man vier Druckplatten hat. Dann wird gedruckt erst Cyan dann Magenta dann yellow und zum Schluss oder am Anfang schwarz (bei schwarz weiß ich nicht genau). Und so mischen sich die Farben zusammen. Denn an der Druckplatte hängt an dem Ort wo viel yellow gebraucht halt viel yellow und wo keins dann ist da auch keins.

2. Prinzip währe Computer to Plate. Ist das gleiche wie 1. nur das man keinen Film braucht. Sonder die Druckplatte gleich belichtet wird.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen DPI - PDF - Verständnisfrage
InDesign Tabulator-Verständnisfrage
Ausrichtung Wickelfalzflyer? (Verständnisfrage mit Bildern)
photos für druck unbrauchbar
Photos zu hell (Blitz)
Schriftart gesucht (Photos)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.