mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 05.12.2016 09:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Photoshop, PDF und sonstiges Chaos mit PDF 995 vom 25.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Photoshop, PDF und sonstiges Chaos mit PDF 995
Autor Nachricht
Rol-85
Threadersteller

Dabei seit: 22.04.2006
Ort: Kirchdorf
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 25.04.2006 19:57
Titel

Photoshop, PDF und sonstiges Chaos mit PDF 995

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

So: Ich habe nun mein Logo in Photoshop auf A4 fertig.

FArbraum ist Euroscale V2 CMYK
Hab das Dokument mit einem PDF Tool PDF 995 umgewandelt
Sieht am Bildschirm auch gar nicht soo blöd aus.
Nun die Frage: Kann ich Briefpapier und Visitenkarten auch in PS erstellen?
und wie sieht es mit den PDF Tools generell aus?

Brauche ich für einnormales Auge wirklich 600 dpi? Word druckt mit 200 und ist auch ganz hübsch.

Meine Gedanken: 200 dpi RGB = Scharfes Bild am Drucker im Zimmer
300 dpi CMYK in der Druckerei = Scharfes Bild in der Druckerei. (Immerhin haben die ja noch eine Farbe mehr *zwinker* )


Zuletzt bearbeitet von Rol-85 am Di 25.04.2006 20:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 25.04.2006 20:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was dir fehlt sind die kompletten Grundlagen Print.

Ganz allgemein würde ich dir zu einigen Fachbüchern
wie DTP-Druckreif raten, dazu solltest du dich mal
damit beschäftigen, welche Programme für was sind.

*
Der Farbraum hängt einzig und allein vom späteren
Druckverfahren ab, so ist z.b. euroscale für einen
Heimdrucker nicht geeignet.

*
Dein PDF-Tool kenne ich nicht, da kann also alles
mögliche bei rauskommen.

*
Grundsätzlich sollten Logos, Briefpapier, Visitenkarten
in Vektor- und/oder Satzprogrammen gebaut werden,
wie InDesign oder halt Illustrator. Satzprogramme für
Textsatz etc., Vektorprogramme für Logos etc.

*
PDF ist ein Format zum plattformübergreifenden Austausch
von Druckdaten. Es gibt PDF-Tools, das sinnvollste ist
Acrobat von Adobe. Aber du verstehst sicher im Moment
was anderes unter PDF-Tools, wie das, was sie wirklich
sind.

*
Die Auflösung gibt es nur bei Bilddaten. Ein Logo, Briefpapier
etc. sollten aus Vektoren bestehen und sind somit zunächst
mal unabhängig von der Auflösung. Andernfalls sind für
den Offsetdruck 600dpi zu empfehlen.

*
Auch dein Drucker druckt mit CMYK, wie auch der 'Drucker'
in der Druckerei. Ggf. hast du sogar noch mehr Farben bei
dir drin. Nur ist das Verfahren ein anderes.


Du merkst,
nahezu alles von dem, was du geschrieben hast, ist falsch Lächel
Kauf dir wirklich ein paar gute Bücher, dann kann auch nicht
so viel schieflaufen im Druck. So schon.


*zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen [PDF] Gesucht Tool um 2 Blätter (pdf) auf eine Seite (pdf)
Photoshop PDF
Photoshop-PDF Sinnfrage
Zeitungswerbung von Photoshop in Pdf?
2 Seiten in ein PDF mit Photoshop
PDF aus Photoshop CS erzeugen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.