mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 05:26 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: laserdruck und das mit der qualität vom 03.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> laserdruck und das mit der qualität
Autor Nachricht
worshipper
Threadersteller

Dabei seit: 01.10.2004
Ort: worshipper fear satan
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.10.2004 19:12
Titel

laserdruck und das mit der qualität

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hallo,

mein erster beitrag und schon ein rießen problem.

in meiner firma haben wir einen neuen laserdrucker. es ist ein richo 7000CL. postscript level 3 fähig.

mein problem: die farbwerte stimmen mit denen in meinem computer überhaupt nicht überein. meine frage was kann ich tun, dass ich ein halbwegs vernünftigen ausdruck bekomme.

zudem druckt er mir lauter kleine punkte mit auf das papier. also keinen richtig flächigen druck sondern mehr so rasterpunkte. was muss ich bei der rasterweite bzw. bei den rasterpunkten beachten?

ich drucke von einem windows rechner mit freehand mx, photoshop und corel draw 10.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 03.10.2004 20:01
Titel

Re: laserdruck und das mit der qualität

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

worshipper hat geschrieben:
mein problem: die farbwerte stimmen mit denen in meinem computer überhaupt nicht überein. meine frage was kann ich tun, dass ich ein halbwegs vernünftigen ausdruck bekomme.

Du müsstest die Colormangement-Einstellungen zu Farbprofilen
im Drucker und im Dokument überprüfen bzw. aufeinander ab-
stimmen. Eventuell ist eine Kalibrierung und Profilierung des
Gerätes notwendig. (sollte es bei diesem System Sinn machen)
ricoh.de hat geschrieben:
Mit dem Aficio™CL7000 drucken Sie Newsletter, Werbe- und Geschäftsbriefe in professioneller Qualität.


worshipper hat geschrieben:
zudem druckt er mir lauter kleine punkte mit auf das papier. also keinen richtig flächigen druck sondern mehr so rasterpunkte. was muss ich bei der rasterweite bzw. bei den rasterpunkten beachten?

Ohne Raster(punkte) wäre der Druck gar nicht möglich.
Mmm, wahrscheinlich ist die eingestellte Rasterfrequenz (lpi) zu klein
oder die Raster(punkt)form falsch gewählt. Das sollte man umstellen können.
Das Leistungsvermögen des Druckers beschränkt die Auflösungsfähigkeit
des Druckes, da man in der Regel 256 Farbabstufungen pro Farbe erhalten
möchte und auch die Simulationen der Drucker irgendwann an ihre Grenzen
stoßen.

Erhöhe die Rasterfrequenz bzw. stelle die Raster(punkt)form z.B. auf ein
Linienraster um. Sollte es im Handbuch keine Empfehlungen geben, hilft
vielleicht nur probieren...


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am So 03.10.2004 20:06, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Laserdruck auf Sublimationstintendruck
Papier für Inkjet + Laserdruck
Laserdruck - Gesundheit / Feinstaub
Haftet Schwarzer Laserdruck auf Offset ?
A3 Layout für Visitenkarten gesucht (Laserdruck)
Weiße Spots in der Schrift beim Laserdruck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.