mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 18:05 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druck verliert bei hoher Auflösung an Farbe vom 23.03.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Druck verliert bei hoher Auflösung an Farbe
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Zikan
Threadersteller

Dabei seit: 23.03.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.03.2006 20:38
Titel

Druck verliert bei hoher Auflösung an Farbe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, wir haben bei uns in der Firma einen Konica MagiColor 7300 Farb-Laserdrucker und so ganz allmählich bin ich am Verzweifeln.

Wir haben zwei Probleme. Wir haben einige Bilder, bei denen der Farbauftrag sehr gering ist und z.b. nur bei 0-10% einer Mischung aus CMY liegt. Drucken wir das ganze mit der Einstellung für Grafik und Bild "niedrig", sind die Farben erkennbar. Ziemlich gut eigentlich. Sobald wir aber die Auflösung auf hoch, also Grafik und Bild auf hoch setzen, verblassen die Farben total, sind stellenweise nicht mehr sichtbar. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Wir benutzen übrigens Windows XP zum Ducken. Ob es sich bei dem Bild nun um PDF oder JPG etc. handelt, spielt dabei keine Rolle.

Das zweite Problem hängt auch damit zusammen. Nun wollten wir einfach ein ICC-Profil verwenden und so den Drucker zu einem höheren Farbauftrag verleiten, aber irgendwie zeigen die Profile keinerlei Wirkung. Muss man irgendwas beachten, wenn man Profile benutzt? Irgendwo eine Einstellung noch treffen, dass das Profil wirklich angewandt wird? Wir haben beim Drucker ein einzelnes Farbprofil in der Farbverwaltung zugewiesen, was dadurch Standard wird und im Druckertreiber erscheint darauf hin auch bei der Einstellung "ICC ..."(ist mir gerade entfallen), dass der Host-Rechner die Farbverwaltung übernimmt. Sollte also funktionieren, oder?


Hoffe soweit ist das alles erstmal verständlich. Für Antworten, Anregungen etc. wär ich dankbar.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.03.2006 21:50
Titel

Re: Druck verliert bei hoher Auflösung an Farbe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zikan hat geschrieben:
Wir haben zwei Probleme. Wir haben einige Bilder, bei denen der Farbauftrag sehr gering ist und z.b. nur bei 0-10% einer Mischung aus CMY liegt. Drucken wir das ganze mit der Einstellung für Grafik und Bild "niedrig", sind die Farben erkennbar. Ziemlich gut eigentlich. Sobald wir aber die Auflösung auf hoch, also Grafik und Bild auf hoch setzen, verblassen die Farben total, sind stellenweise nicht mehr sichtbar. Hat jemand eine Idee, woran das liegen könnte? Wir benutzen übrigens Windows XP zum Ducken. Ob es sich bei dem Bild nun um PDF oder JPG etc. handelt, spielt dabei keine Rolle.


Und das ist wirklich die Einstellung zur Auflösung, vielleicht kannst du davon ein Bild (Einstellung, Druck) machen?

Zikan hat geschrieben:
Das zweite Problem hängt auch damit zusammen. Nun wollten wir einfach ein ICC-Profil verwenden und so den Drucker zu einem höheren Farbauftrag verleiten, aber irgendwie zeigen die Profile keinerlei Wirkung. Muss man irgendwas beachten, wenn man Profile benutzt? Irgendwo eine Einstellung noch treffen, dass das Profil wirklich angewandt wird? Wir haben beim Drucker ein einzelnes Farbprofil in der Farbverwaltung zugewiesen, was dadurch Standard wird und im Druckertreiber erscheint darauf hin auch bei der Einstellung "ICC ..."(ist mir gerade entfallen), dass der Host-Rechner die Farbverwaltung übernimmt. Sollte also funktionieren, oder?


Naja, das kommt auf das ICC-Profil an, welchen maximalen Farbauftrag lässt es denn zu,
bzw. auf Basis welcher Tonwertzunahmen wurde es erstellt?

Es kann sein, dass der Drucker auch neben diesen Möglichkeiten Einstellungen zum Farbauftrag hat.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Zikan
Threadersteller

Dabei seit: 23.03.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 13:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Einstellungen zur Auflösung werden durch Halbton Bilder und Halbton Grafiken beeinflusst. Wenn man diese auf niedrig stellt, wird das Raster fast mit bloßem Auge sichtbar. Bei hoher Auflösung nicht... nur dass uns dann halt die Farben extrem verblassen.

Hier ist das Bild, das du wolltest. Die farblichen Hervorhebungen sind nicht mehr ganz aktuell. Oben bei ICM-Methode ist "ICM wird vom Host-System bearbeitet" gewählt.



Das ICC-Profil, das wir probierten, war einmal das des Herstellers, welches keinen Unterschied zum Zustand ohne Profil zeigte. Das zweite war ein willkürlich gewähltes, ohne Reaktion. Haben jetzt in Photoshop mittels des Plugins ACM Color DarkRoom mal ein ICM-Profil komplett verändert und dann dem Drucker zugewiesen(wie gesagt, diesmal ICM nicht ICC). Laut Vorschau hätte unser Bild dann im Druck wohl fast schon invers aussehen müssen. Aber wiedermal keine Änderung.

Ideen, Anregungen, Kommentare? *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von Zikan am Fr 24.03.2006 13:16, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 13:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

kommt der rasterpunkt im ausdruck denn mit?
wenn ich das mal mit dem siebdruck vergleiche, vermute ich, das die hellen stellen eben so feine rasterpunkte erzeugen müssen (der hohen auflösung wegen) das diese wegbrechen??

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Graubehandlung Bilder und Grafiken kannst du das abwählen?
Vielleicht hat das was mit der GCR/UCR Seperation zu tun, dass er da irgendwo Farbe wegnehmt und falsch ersetzt?

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 21:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wo hast du denn das Profil eingestellt?
  View user's profile Private Nachricht senden
Zikan
Threadersteller

Dabei seit: 23.03.2006
Ort: Magdeburg
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 21:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also bei Graubehandlung Bilder kann man "Nur Schwarz", "Schwarz und Grau" oder "Zusammensetzen Schwarz" wählen. Mit letzteren zwei Punkten haben wir es schon versucht, aber keine Wirkung. Und den erste Punkt haben wir nicht probiert. Glaub aber nicht, dass es daran liegt... Geht ja eigentlich nur um die Schwarzbehandlung und nicht um farbige Stellen im Bild.
Wenn es, wie Ashton sagt, an UCR oder GCR liegt, wäre trotzdem noch die Frage, wie man das Problem dann beseitigt *zwinker*

Mhh, type1, was meinst du mit "kommt der Rasterpunkt im Ausdruck mit?"? Also in der geringeren Auflkösung sieht man halt die Rasterung ganz fein. Bei der Einstellung hoch seh ich nichts mehr davon.
Aber mit dem Wegbrechen könntest du recht haben. Die Theorie hatte mein Abteilungsleiter auch schon..aber keine Lösung *zwinker*

Da nun langsam nix mehr geht und wir am Ende unseres Lateins sind, werden wir jetzt mal direkt bei Konica Minolta anfragen. Hoffe die haben eine Lösung parat. Wir machen bestimmt nur irgendwo ein Häckchen oder sonstwas zu wenig...

Trotzdem noch Ideen?
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 24.03.2006 21:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
Mhh, type1, was meinst du mit "kommt der Rasterpunkt im Ausdruck mit?"? Also in der geringeren Auflkösung sieht man halt die Rasterung ganz fein. Bei der Einstellung hoch seh ich nichts mehr davon.
Aber mit dem Wegbrechen könntest du recht haben. Die Theorie hatte mein Abteilungsleiter auch schon..aber keine Lösung


ich denke halt, das ein punkt der aus zB 3/3/3 (c/m/y) besteht, einem schwarzraster von ca 5% gleichkommt.
wenn jetzt mit höchster auflösung gedruckt wird, vermute ich eben, das der punkt so spitz wird, das er schlichtweg nicht mehr aufs papier kommt. betrachte den ausdruck mal mit nem fadenzähler oder besser einer spez. lupe.

5% ist eben nicht viel.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Tiff-Problem, schlechter Druck trotz hoher Auflösung?
Brushes mit hoher Auflösung
Bilder mit zu hoher Auflösung
Wie ein Bild mit hoher auflösung in A4 Format bringen?
Bilder in hoher Auflösung (für Bannerdruck) gesucht. Hilfe!
Auflösung für Druck
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.