mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 01:32 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: verlag für die deutsche wirtschaft vom 12.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> verlag für die deutsche wirtschaft
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
pRiMUS
Threadersteller

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 07:02
Titel

verlag für die deutsche wirtschaft

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi,

gestern flatterte mir eine rechnung des verlags für die deutsche wirtschaft ins haus über 47,92€ für einen email newsletter namens "office vba-intern".

ich hab erstmal gestutzt und dann gleich heute morgen bei denen angerufen und wollte mal nachfragen was das für ne rechnung ist.

dann wurde ich gleich superunfreundlich angemotzt, das 3 leute bei mir 3 unterschiedliche dinge telefonisch angeboten hätten (wtf?) und ich doch da aufgeklärt wurde, das ich dies widerrufen könnte.

die "nette" dame hat mir dann mitgeteilt, das sie meine adresse aus der datenbank entfernt und ich nie wieder was von denen hören werde. (bin ich ja mal gespannt)

nicht nur, das ich mich über den spam gewundert habe, nein, auch das ich jetzt noch rechnungen für leistungen bekomme, die ich niemals bestellt habe, finde ich schon arg dreist. und die art und weise, wie ich am telefon behandelt wurde zeigt mir, das ich scheinbar nicht der erste war, der dort angerufen hatte.

noch dazu konnte ich im hintergrund hören, wie ein kollege der überaus zuvorkommenden dame ein ähnliches gespräch mit einer anderen person hatte.

tolle geschäftspraktiken haben die herren und damen des verlags für die deutsche wirtschaft. ich konnte noch nichtmals mehr fragen ob die das irgendwie beweisen konnten anhand von aufzeichnungen, unterschriften oder ip-adressen, das ich den newsletter bestellt habe. denn ich wurde ja gleich "abgehängt".

wenn euch also jemand von dem verlag anruft, und irgend einen newsletter aufschwatzen will (oder was auch immer), denkt immer daran, die rechnung folgt, egal ob ihr bestellt oder nicht, oder ob ihr angerufen werdet oder nicht.

das verwirrenste ist eigentlich, wieso sollte ich einen VBA newsletter bestellen, wo ich mit VBA mal gar nichts am hut habe.

geiler lade, weiter so.

wollt ich nur mal los werden. wenns was neues gibt, schreib ichs hier mal zu, ich glaube nämlich nicht, das das die letzte rechnung von dem laden war.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.10.2006 08:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wenn du da nix unterschrieben hast, können die doch eigentlich nichts machen, oder?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 08:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... ich habe bei der Telekom auch nix unterschrieben. Trotzdem flattert mir vor zwei Tagen ein Schreiben von denen auf den Tisch, dass sie mich ab sofort - auch zu Werbezwecken - per Brief, per Fax, per sms, telefonisch und per mail kontaktieren würden. Wenn ich das nicht wolle, muß ich erst widersprechen. Absolut unseriöse Geschäftspraktik, aber offensichtlich von den AGB gedeckt.

Übrigens: 2 Tage später nochmal Post. Sie bestätigen mir die Ausführung meines Auftrags zur Löschung meiner Rufnummern aus allen Verzeichnissen und Telefonbüchern... Niemals so was erteilt!

Scheißladen!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 09:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Unterschreiben muss man heutzutage nichts mehr, so wie es aussieht. Vor 3 Monaten hat so ein Billigtelefongebührenanbieter bei meinen Eltern angerufen und meine Mom vollgequatscht. Sie hat eigentlich nur gesagt, dass sie mal en Prospekt schicken sollen. 2 wochen später kommt plötzlich ein Brief, dass ab sofort über die telefoniert wird und auch schon alles umgestellt ist. Gebühren dafür bei der T-Com: 5 euro. hab dann bei dem Billiganbieter angerufen was die Sauerei soll, und dass wir nie was unterschrieben haben, da hat der kerl nur gesagt, dass sie es auf Band hätten, dass meine Mom zugestimmt hat. Wollte dann das band haben oder wenigstens mal anhören -> ging nicht, ist auf dem Server und da hat der Calldienst keinen Zugriff. Bin natürlich ein bisschen direkter geworden und als einziges Kommentar hat er dann gesagt, dass ich schriftlich kündigen muss. Da muss man es plötzlich schriftlich machen aber den angeblichen Auftrag kann man am Telefon erteilen. Super.
Bin dann zum T-Punkt: Die können erst was machen, wenn ich bei den anderen gekündigt habe. Sie haben aber auch schon solche Erfahreungen mit solchen Anbietern gemacht und können mir auch keinen Rat geben, ausser dass ich bei denen kündigen muss und die T-Com den alten Anschluss wieder herstellt.

Ich war echt kurz davor, zu dem verdammten Callcenter zu fahren und denen mal persönlich zu zeigen was ich von denen und deren Geschäftsgebaren halte.
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.10.2006 09:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anti78 hat geschrieben:
Unterschreiben muss man heutzutage nichts mehr, so wie es aussieht. Vor 3 Monaten hat so ein Billigtelefongebührenanbieter bei meinen Eltern angerufen und meine Mom vollgequatscht. Sie hat eigentlich nur gesagt, dass sie mal en Prospekt schicken sollen. 2 wochen später kommt plötzlich ein Brief, dass ab sofort über die telefoniert wird und auch schon alles umgestellt ist. Gebühren dafür bei der T-Com: 5 euro. hab dann bei dem Billiganbieter angerufen was die Sauerei soll, und dass wir nie was unterschrieben haben, da hat der kerl nur gesagt, dass sie es auf Band hätten, dass meine Mom zugestimmt hat. Wollte dann das band haben oder wenigstens mal anhören -> ging nicht, ist auf dem Server und da hat der Calldienst keinen Zugriff. Bin natürlich ein bisschen direkter geworden und als einziges Kommentar hat er dann gesagt, dass ich schriftlich kündigen muss. Da muss man es plötzlich schriftlich machen aber den angeblichen Auftrag kann man am Telefon erteilen. Super.
Bin dann zum T-Punkt: Die können erst was machen, wenn ich bei den anderen gekündigt habe. Sie haben aber auch schon solche Erfahreungen mit solchen Anbietern gemacht und können mir auch keinen Rat geben, ausser dass ich bei denen kündigen muss und die T-Com den alten Anschluss wieder herstellt.

Ich war echt kurz davor, zu dem verdammten Callcenter zu fahren und denen mal persönlich zu zeigen was ich von denen und deren Geschäftsgebaren halte.


Würd ich mal den Verbrauherschutz anschreiben oder auch mal das BIZZ-"Fass ohne Boden" anbieten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 09:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Würd ich mal den Verbrauherschutz anschreiben oder auch mal das BIZZ-"Fass ohne Boden" anbieten.



Auch schon überlegt. Meine Eltern streuben sich aber noch e weng.
  View user's profile Private Nachricht senden
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 12.10.2006 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Anti78 hat geschrieben:
McMaren hat geschrieben:
Würd ich mal den Verbrauherschutz anschreiben oder auch mal das BIZZ-"Fass ohne Boden" anbieten.



Auch schon überlegt. Meine Eltern streuben sich aber noch e weng.

verbraucherschutz ist doch ok, da kommt ja keiner mit ner kamera bei dir vorbei. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anti78

Dabei seit: 16.09.2003
Ort: Tbb/Mz/M
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 12.10.2006 09:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

McMaren hat geschrieben:
Anti78 hat geschrieben:
McMaren hat geschrieben:
Würd ich mal den Verbrauherschutz anschreiben oder auch mal das BIZZ-"Fass ohne Boden" anbieten.



Auch schon überlegt. Meine Eltern streuben sich aber noch e weng.

verbraucherschutz ist doch ok, da kommt ja keiner mit ner kamera bei dir vorbei. Lächel



Ich schau mal. Weil das mich echt anko....t!
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Der Kapitalismus ist dem Wirtschaft sein Tod
Für alle die sich ein bisschen für Wirtschaft interessieren
deutsche alternative zu worth1000
die DEUTSCHE BAHN und ihre angebote...
Deutsche wollen keine Kinder
Typisch schwäbische und deutsche Sachen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.