mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 11:22 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: mein spruch des tages ... vom 30.06.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> mein spruch des tages ...
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 835, 836, 837, 838, 839 ... 1378, 1379, 1380, 1381  Weiter
Autor Nachricht
Seemannsbraut

Dabei seit: 25.04.2007
Ort: Eimsbüttel, Hamburg
Alter: 38
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 21.02.2008 18:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

heute mal nicht von meiner antikollegin...

ich ruf bei der vertriebsleitung an, weil ich ein bestimmtes bild brauche, das dort vorliegt.

ich: "können sie mir das bild bitte per mail weiterschicken?"
v: "nein, kann ich nicht, ich kann ihnen aber die kopie geben."
ich: "wie, kopie? auf cd? ist auch gut."
v: "nee, das geht auch nicht."
ich: ???
v: "na, die kopie halt!" (etwas ungehalten)
ich: "etwa ne farbkopie???"
v: "nein, ne schwarz-weiss-kopie!!!!!"

wahrscheinlich vorher 3x durchs fax gejagd * Ich geb auf... *
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.02.2008 19:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kollege kriegt neben mir einen Anruf im Auto, freisprechanlage:

Fon: "Einen wunderschönen Guten Tag Herr XXX, mein Name ist Ludmilla Podbielsky (so ähnlich) von der Tageszeitung die W***"

er: "ja und? wollen sie jetzt Mitleid? eine Spende? Texte für Ihre Zeitung? ein Interview?"

fon: "äh äh äh"

er: "hat man ihnen den Gesprächsleitfaden falsch kopiert, haben sie ihren Kaffee raufgekippt? Doch wieder am Platz kekse gefuttert? oder haben sie einen Sprachfehler?"

fon: "das... sie..."

er: "ich mach es mal kurz: ihre Zeitung will ich nicht, und nein, ihre fantastische, funkelnde, superwertvolle Madi***-Uhr ändert daran auch nichts. Jetzt klicken sie also auf KI, wünschen mir noch einen schönen Tag, und gehen dann erstmal einen Kaffee trinken, und sich bei den Kollegen über die böööösen Kunden aufregen. Bis zum nächsten Mal Frau Podbielsky."

*ha ha*

btw: er war jahrelang Teamleiter im Callcenter, daher kenne ich ihn überhaupt Grins


Zuletzt bearbeitet von drosteman79 am Do 21.02.2008 19:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Schriftsetzer

Dabei seit: 06.01.2008
Ort: Leipzig
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.02.2008 08:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

drosteman79 hat geschrieben:
Fon: "Einen wunderschönen Guten Tag Herr XXX…

Unter http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.html kann man sich ein Telemarketing-Gegenskript herunterladen, mit dem man — wenn man etwas Zeit investiert — viel Freude haben (und bereiten) kann.

Zitat:
Die Direktmarketing-Branche sieht das Telefon als eines ihrer erfolgreichsten Werkzeuge. Verbraucher hingegen sehen Telefonmarketing von einer anderen Seite: Mehr als 92% nehmen Werbeversuche per Telefon als Verletzung ihrer Privatsphäre wahr.
Die Telefonwerber benutzten Ablaufskripte für ihre Anrufe - Eine Art Leitfaden mit einer ausgearbeiteten Strategie. Die Verwendung solcher Leitfade sorgt aber auch für eine ungleiche Situation zwischen Telefonwerber und Verbraucher, die zugleich die Basis für ein erfolgreiches Telefonmarketing ist. Das EGBG-Gegenwehrskript versucht das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Es ist mir allerdings erst einmal gelungen, wirklich bis zur Zahnpasta (siehe Script) vorzudringen. Aber immerhin.
  View user's profile Private Nachricht senden
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.02.2008 09:10
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schriftsetzer hat geschrieben:
drosteman79 hat geschrieben:
Fon: "Einen wunderschönen Guten Tag Herr XXX…

Unter http://www.xs4all.nl/~egbg/duits.html kann man sich ein Telemarketing-Gegenskript herunterladen, mit dem man — wenn man etwas Zeit investiert — viel Freude haben (und bereiten) kann.

Zitat:
Die Direktmarketing-Branche sieht das Telefon als eines ihrer erfolgreichsten Werkzeuge. Verbraucher hingegen sehen Telefonmarketing von einer anderen Seite: Mehr als 92% nehmen Werbeversuche per Telefon als Verletzung ihrer Privatsphäre wahr.
Die Telefonwerber benutzten Ablaufskripte für ihre Anrufe - Eine Art Leitfaden mit einer ausgearbeiteten Strategie. Die Verwendung solcher Leitfade sorgt aber auch für eine ungleiche Situation zwischen Telefonwerber und Verbraucher, die zugleich die Basis für ein erfolgreiches Telefonmarketing ist. Das EGBG-Gegenwehrskript versucht das Gleichgewicht wieder herzustellen.

Es ist mir allerdings erst einmal gelungen, wirklich bis zur Zahnpasta (siehe Script) vorzudringen. Aber immerhin.


Diese Leitfäden sind mir bekannt, ich hab einige davon verfasst... *zwinker* Ich komme aus der Branche, und gegen CC-Profis kommt man mit der Kenntnis des Gesprächsleitfäden überhaupt nicht an, da dieser maximal bei Projektbeginn als Orientierung genutzt wird.
Und die, die sich 1:1 dran halten, die werden eh aus jedem ordentlichen CC nach ein paar Tagen "entsorgt".

Mit diesem tollen "Gegenscript" kommt man vielleicht gegen jemanden an, der seinen Probetag hat, aber nie gegen Profis, es sei denn man ist selbst einer.


Zuletzt bearbeitet von drosteman79 am Fr 22.02.2008 09:12, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
strikadelic

Dabei seit: 23.01.2003
Ort: Hamburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.02.2008 09:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

erzähl uns mehr vom cc-alltag Lächel
kommt man aus dem lachen nach dem auflegen noch raus manchmal? Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.02.2008 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

strikadelic hat geschrieben:
erzähl uns mehr vom cc-alltag Lächel
kommt man aus dem lachen nach dem auflegen noch raus manchmal? Grins


Gibt schon schöne Ecken, z.B. die Sachsen, die haben wir geliebt:

"isch du misch doch mid den schwiegerleuden reindeilen" = Meine Schwiegereltern haben die Zeitung bereits im Abo

"isch hab doch geen geld, isch bin doch hartz4" = ist klar denke ich...

"isch deil misch doch bei die günders inner metzgerstrasse mit rein, des wissens se doch" = "Ne, Herr Müller, an ihre Stasiakten kommen wir nicht ran."

Auch gut:
"Ach wissen sie Frau Müller... weil sie es sind... ich hab hier noch... moment, nachm Chef gucken... ah, ok, er ist nicht da. Ich hab hier ja noch ein paar Prämien aus einer ganz anderen Aktion, die sind eigentlich viel zu wertvoll als dreingabe zu ihrem Abo, aber weil sie so eine nette Stimme haben. Passen Sie auf, ich pack ihnen da eine M*** Ultra xx yy12-200 dazu, das ist eine wirklich schöne Uhr! Aber sagen sie nicht, dass sie die von mir haben, ne? hehe Geht auch nur weil der Chef gerade nicht da ist. Also schön... Lächel"


Frau Müller hat sich dann zusätzliche Körperöffnungen gefreut, und die gleiche Uhr wie alle anderen bekommen... *Thumbs up!*

Ja, manchmal hab ich meinen Job gehasst! Aber ich mach es ja nicht mehr Lächel


Zuletzt bearbeitet von drosteman79 am Fr 22.02.2008 09:29, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Fr 22.02.2008 09:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mir hat auch mal jemand nen Studentenjob dort vermitteln wollen, aber ohne mir zu sagen dass es n Callcenter ist..
Ich bin dann dahin, war erstmal geschockt weil Ich ne agentur erwartet hätte und hab mir dann aber den Spaß gegönnt mir das anzugucken.

Ich wurd dann neben so nem Ex Hauptschüler gesetzt der mich unterweisen sollte,... auf die Frage wie lange Ich denn arbeitslos sei die Ich mit "Ich bin Student" beantortet habe, ging ein stilles Entsetzen durch den Raum.

Als der dann anfing und die Oma Johanne bequatscht hat, ob sie Ihr Lotto Abo bis zum nächsten Februar kündigen möchte und er mir erklärt hat dass Oma Johanne gar keins hatte aber mit dem kündigen des s.g Abos, erstmal eins abgeschlossen hat bis Februar und Ihr damit 130,- Rente monatlich flöten gegangen ist, war ich doch erstmal etwas verwirrt und geschockt.

Und als der Chef dann sagte: "Student? Ist ja wunderbar, dann können sie ja 6 Tage 8 Stunden arbeiten"
und darauf: "aber sie drüfen nichts nach aussen dringen lassen, wenn mans genau nimmt ist das nicht legal was wir hier machen" und "sie werden 4000,- monatlich verdienen" bin Ich tränenlachend rausgegangen.... der Typ war son richtiger Mafiosi, lies mich kaum zu Wort kommen und war voll mit Glodschmuck und ner Rolex.


Zuletzt bearbeitet von am Fr 22.02.2008 09:37, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
drosteman79
Gesperrt

Dabei seit: 28.11.2007
Ort: Börlien
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 22.02.2008 10:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
...oben deine Glättigung besser einzustellen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen MGI Volltrottel des Tages Thread
Bürger beobachten das Internet - Reissack des Tages
[Suche] Tipps für 4-Tages-New-York-Trip
Spruch für Wallsticker
Benötige einen Spruch
lloret de mar SPRUCH
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4 ... 835, 836, 837, 838, 839 ... 1378, 1379, 1380, 1381  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.