mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:40 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Auswandern] nach Canada oder Neuseeland vom 19.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde -> [Auswandern] nach Canada oder Neuseeland
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Raudy

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: Nimmerland
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.09.2006 05:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo und Guten Morgen,

ich denke beim auswandern ist viel zu beachten.

• Sprachen (OK in dem Fall wird derPfadfinder die Englische Sprache wohl beherrschen).
• Job. In vielen Länderm wird nur das aufgenommen was auch benötigt wird als Arbeiter. Gute Chancen in Australien (weiß es ist die Rede von Neuseeland) z.B sind Gas- und Wasserinstallateur oder andere technische Berufe. Du darfst keinem einheimischen den Job wegnehmen.
• Muss man nicht auch ne bestimmte Summe an Kohle auf dem Konto haben. Zum wieder nach Hause kommen wenn alles scheitert. Sozusagen das Rückflugticket?

Schau doch mal im Fernsehn. Da gibt es doch diese Sendungen "Und Tschüss Deutschland" - "Die auswanderer" und wie sie alle heißen. Da kannst Du auch sehen woran es alles scheitert. Entweder alles total gestellt, oder mache Leute sind es so dumm und gehen ohne ein Funken Vorbreitung ins Ausland.


Lieben gruß

P.S. PN unterwegs
  View user's profile Private Nachricht senden
dasmausi

Dabei seit: 11.03.2004
Ort: Central Maine
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 20.09.2006 23:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

derpfadfinder hat geschrieben:


ODER jemand der selbst Ausgewandert ist (gibbet das hier?)


Jaaaaa hier * huduwudu! * Grins

Bin vor 2 Wochen ausgewandert aber nich nach Canada oder Neuseeland. *zwinker* Bei Canada isses was die Einreisebestimmungen betrifft etwas aehnlich wie in den USA...aber bei Neuseeland kenn ich mich leider garnicht aus. :-/
Auf jeden Fall sind die wichtigsten Dinge ein Visum, genug Startkapital (willst in ner teuren Gegend leben? Gehst allein? Was brauchst so zum Leben? Wie schnell findest n Job?..von all den Sachen haengt die Hoehe des benoetigten Startkapitals ab), wenn moeglich schon einen Job in Aussicht und ein Plaetzchen zum Schlafen..sehr zu empfehlen also vorher mal rueberfliegen, eine Wohnung suchen, evtl ein paar Jobinterviews haben (darum vorher schon bewerben) und sich so gut wie moeglich informieren. Im Internet gibts ja auch jede Menge Auswandererforen, da kriegt man viele hilfreiche Tips.. Lächel
Viel Erfolg bei Deinen Plaenen! Lächel


Zuletzt bearbeitet von dasmausi am Mi 20.09.2006 23:22, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
..::Eisdealer

Dabei seit: 15.03.2002
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 20.09.2006 23:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

frag doch mal die gute nasty...

die war/ist unter dem namen nastasya hier im forum aktiv. ihre icq uin ist: 323818373. die ist nach neuseeland...


das blog wird nicht mehr gepflegt glaube ich:

http://www.blogigo.de/natascha-in-neuseeland
  View user's profile Private Nachricht senden
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 08:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Raudy hat geschrieben:

Schau doch mal im Fernsehn. Da gibt es doch diese Sendungen "Und Tschüss Deutschland" - "Die auswanderer" und wie sie alle heißen. Da kannst Du auch sehen woran es alles scheitert. Entweder alles total gestellt, oder mache Leute sind es so dumm und gehen ohne ein Funken Vorbreitung ins Ausland.


Also was da für Deppen auswandern. * Ich geb auf... * Da kann man mal sehen wieso die in Deutschland keine Arbeit gefunden haben.

Ich will auch auswandern in die besagten Länder, Kanada oder USA. Greencard Lotterie mach ich dieses Jahr zum ersten mal mit. Mal kuckn was wird. Wenn ich gewinn geh ich an die Westküste. Am liebsten ja irgendwas bei L.A oder San Francisco oder Seattle. Da war ich nämlich schon öfters. In Kanada wäre Vancouver ganz nett, wäre Seattle auch nicht weit.

Der perfekte Job wäre natürlich irgendwo in Honolulu. Naja, a man can dream! A man can dream...

Neuseeland oder Tasmanien würde ich auch ziemlich cool finden. Aber da war ich noch nie. Vielleicht nächstes Jahr.
  View user's profile Private Nachricht senden
eViLaSh

Dabei seit: 22.05.2003
Ort: Texas
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 08:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hier der Blog eines Bekannten von mir, der in Neuseeland studiert:

http://alex.boarderpool.com/


evtl. kann er dir ja helfen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 11:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

derpfadfinder hat geschrieben:


Lupus: Ja ich bin vor knapp 5 Jahren mit nem Kumpel und unseren Bikes 2 Wochen durch Neuseeland geradelt. Einfach so frei Schnauze ohne Plan in der Hoffnung das wir wieder zurückfinden. Grins

Muss sagen ein absolut fsazinierendes Land und super coole Leute da! Das gastfreundschaftlichste Land, das ich je erlebt habe.


qft

ich gehe mal davon aus, dass du das rafaelswerk bei deinen googeleien schon gefunden hast. wenn nicht: die bieten beratungen für auswanderungswillige an - kostet dich bei eu-fremden ländern afaik 25 euro und ist sicher gut investiertes geld. hatte das vor einigen jahren mal für südafrika in anspruch genommen.

je öfter ich darüber nachdenke, umso mehr habe ich aber das gefühl, dass es vielleicht nur das fernweh ist, das mich ins ausland treiben würde - wer weiß, wie zufrieden ich wäre im ausland mit all den anlaufschwierigkeiten, die automatisch auf mich und meine familie zukämen...

denn sicherlich würden mir dinge fehlen wie vernünftiges brot und meine freunde und die restliche familie...

das hauptproblem ist: man sieht vor dem auswandern i.d.r. nur die sonnenseiten des landes - sei es im tv oder im urlaub. den alltag kennenzulernen, das wird wohl eine schmerzhafte prozedur... da werden auch gespräche mit bereits ausgewanderten, die es geschafft haben, nur bedingt hilfreich sein...

und: die euphorie und der tatendrang wird mit zunehmendem alter immer weniger Guck links! Jo! so bis zum 30. lebensjahr ist es echt leicht, den arsch hochzubekommen - aber danach wird man immer bequemer *eigeneerfahrung*


Zuletzt bearbeitet von radschlaeger am Do 21.09.2006 11:33, insgesamt 4-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
derpfadfinder
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2002
Ort: pfadfinderlager
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 11:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich hab wenig Freunde und so gut wie keine Kontakt mehr zu meiner Family. Freundin hab ich auch nicht wirklich. Also im Moment bin ich ziemlich frei. Und deshalb is das genau der richtige Moment um darüber nachzudenken.


Ich glaube kaum das jemand mitte 20 Aufwärts noch so blauäugig ist zu denken das in einem neuen Land keine Probleme auf ihn zukommen. Ich mein ich kann gut bis sehr gut englisch trotzdem ist das was anderes als Muttersprache.

Ich sehe das als Erfahrung und Herausforderung. Zudem sehe ich hier für mich keine bis wenig perspektiven auf längere Sicht (ich möchte das aber nicht diskutieren, ist einfach so).


Danke nochmal für die gute Resonanz und die wertvollen Tipps.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
radschlaeger
Moderator

Dabei seit: 10.12.2004
Ort: Neuss
Alter: 49
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.09.2006 11:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

derpfadfinder hat geschrieben:
Ich glaube kaum das jemand mitte 20 Aufwärts noch so blauäugig ist zu denken das in einem neuen Land keine Probleme auf ihn zukommen.


wenn ich diese "auswanderer"-serien auf rtl oder vox sehe, dann wundere ich mich, wie naiv viele leute an die sache rangehen (z.b. nach griechenland auswandern ohne auch nur ein wort griechisch zu sprechen)...

derpfadfinder hat geschrieben:
Ich sehe das als Erfahrung und Herausforderung.


die ist es sicher - und wenn du das projekt durchziehst und dich selber ständig hinterfragst, sollte es auch klappen. *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Surftipp] Leo Burnett Canada
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Off Topic - Diskussionsrunde


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.