mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 07:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Unterschiedliche Gewichtungen der Abinoten vom 10.01.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Unterschiedliche Gewichtungen der Abinoten
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
schattenkriegerin

Dabei seit: 03.08.2004
Ort: Mannheim
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 10.01.2005 14:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ob sie dein Abitur nach Bundesland bewerten hängt ganz vom Betrieb ab.
* Keine Ahnung... * keine Ahnung warum's noch kein einheitliches gibt...
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2005 14:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

VENTURA hat geschrieben:
dein bw abi ist nicht mehr wert als das aus bremen, hessen, nrw, sonstwo. warum auch?
*ha ha*


mehr wert, nur werden in einigen bundesländern die prüfungen von den eigenen fachlehrern verfasst und von keinem ausschuss
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Wayne2000

Dabei seit: 26.03.2003
Ort: Lüdenscheid
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2005 15:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

zu der geographischen unterscheidung kommt hier in nrw noch die unterscheidung zwischen dem abitur eines gymnasiums und dem abitur einer gesamtschule. das ist auch ein sehr heikles thema.
  View user's profile Private Nachricht senden
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 10.01.2005 15:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

flavio hat geschrieben:
VENTURA hat geschrieben:
dein bw abi ist nicht mehr wert als das aus bremen, hessen, nrw, sonstwo. warum auch?
*ha ha*


mehr wert, nur werden in einigen bundesländern die prüfungen von den eigenen fachlehrern verfasst und von keinem ausschuss


und was sagt das über die qualität aus?
  View user's profile Private Nachricht senden
flavio

Dabei seit: 14.04.2003
Ort: MUC
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2005 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

viel, ist ja auch wurscht. mit genügend punkten kann man eh jede zweite prüfung versemmelt Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
McMaren

Dabei seit: 06.09.2002
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 10.01.2005 16:44
Titel

Re: Unterschiedliche Gewichtungen der Abinoten

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dIem hat geschrieben:
(...) Ich frage mich auch wieviel Wartesemester durch die Ausbildung angerechnet werden. Fakt ist, dass etwas gutgeschrieben wird.


Ist nicht mehr, das gilt nur noch, wenn du die Ausbildung vor 1996 oder 1998 (habs vergessen, aber wird bei dir ja scheinbar nicht in Frage kommen, von daher ist es eh wurst) angefangen hast.

Das ist leider angeschafft worden.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 10.01.2005 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

gtz hat geschrieben:
Neox hat geschrieben:
In Bayern wär ich mit meinen "Bemühungen" (nämlich garkeinen) niemals durchs Abi gekommen


quatsch. son milchbauern-abi schafft man als vernunftbegabter mensch genauso ohne paukerei.


es ist erwiesen das z.b. das abi in bayern schwerer ist als das in berlin... deshalb zählt für eine firma bei der du dich z.b. bewirbst ein bayrisches abi mehr als ein berliner, weil´s eben schwerer war...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ventura

Dabei seit: 07.04.2002
Ort: -
Alter: 76
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 10.01.2005 21:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
gtz hat geschrieben:
Neox hat geschrieben:
In Bayern wär ich mit meinen "Bemühungen" (nämlich garkeinen) niemals durchs Abi gekommen


quatsch. son milchbauern-abi schafft man als vernunftbegabter mensch genauso ohne paukerei.


es ist erwiesen das z.b. das abi in bayern schwerer ist als das in berlin... deshalb zählt für eine firma bei der du dich z.b. bewirbst ein bayrisches abi mehr als ein berliner, weil´s eben schwerer war...


wo ist das denn erwisen? bayern bringt prozentual übrigens am wenigstens abiturienten hervor, unter dem bedarf.
es ist unmöglich pauschal zu vergleichen und festzustellen das ein bayrisches abitur wertiger ist als ein berliner.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Unterschiedliche Fachrichtungen
2 unterschiedliche Berufsschulen?
Unterschiedliche Behandlung von Kollegen. Hardware
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.