mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 08:58 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: kalkulation prospekt/katalog vom 01.03.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> kalkulation prospekt/katalog
Autor Nachricht
benjo
Threadersteller

Dabei seit: 06.05.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 18:26
Titel

kalkulation prospekt/katalog

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hiho,

ich weiss, thema gab´s hier schon öfters und als antwort wurde immer gerne "rechne x stunden mal stundensatz" usw. akzeptiert. ich würde hier allerdings mal gerne nach konkreten erfahrungswerten und kalkulationsbeispielen von den selbständigen bzw. freiberuflern hier im board fragen.
habe hier eine anfrage auf dem tisch liegen, die ich in der größenordnung bislang noch nicht hatte und weiss nicht, wo und wie ich anfangen soll.

(hoffentlich-)kunde will:

Guck rechts! katalog, a4, 100 seiten, 4c
Guck rechts! prospekt-mailing, a4, 16 seiten, 4c

alles schon vorhanden von einer anderen agentur, nur kunde ist mit der aufmachung bzw. dem design nicht mehr zufrieden und will alles neu. heisst: freigestellte bilder (da es sich um einen versandhandel handelt, ne ganze menge) und sämtliche texte usw. krieg ich alles geliefert.
allerdings will der kunde jetzt am liebsten von mir einen seitenpreis, erstmal ohne folgeauflagen (16-seiter kommt 6-7 mal im jahr raus, 100-seiter 1 mal) in abhängigkeit zu setzen.

was haltet ihr von folgender rangehensweise:

1. preis für grunddesign, also layout, satzspiegel, farben, formen, typografie, bildsprache, pipapo
2. seite 1-8 = x eur, seite 9-16 = x eur, seite 16-32 = x eur, usw.
1 + 2 = gesamtpreis Hä?

bei jeder weiteren ausgabe fällt dann 1. weg, und es werden nur noch die seiten berechnet. wie würdet ihr es machen? erfahrungen?

was ist mit den fotos? sollte man die irgendwie noch im preis berücksichtigen bzw. beschränken? zur zeit sind im katalog so zwischen 6-8 produkte pro seite, jeweils mit bild + text.

budget scheint recht hoch zu sein, von daher will ich nicht zu knapp ansetzen. allerdings will ich auch nicht der teuerste im rennen sein Menno! vor allem strebe ich eine gewisse langfristigkeit an, da die sachen wie gesagt regelmäßig erscheinen sollen, und das wäre dann im jahr ne feste rechengröße...

vielen dank,
benjo
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 01.03.2005 20:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab vor kurzem nen seitenpreis von 320 € angeboten - hier ist allerdings zeit für bildbearbeitung (scannen, freistellen, farbkorrektur und ähnlicher schnick schnack) mit drin. ebenso hochgerechnet ein musterlayout mit den entsprechenden musterseiten nach kapiteln getrennt.

wenn du keine bildbearbeitung mehr machen musst, denke ich kommst du mit 2 - 3 stunden arbeit pro seite ganz gut hin - das ganze dann mal deinen stunden satz - gehen wir mal von 40 € aus - hammer dann zwischen 80 und 120 €... ich denke das is fürn katalog recht fair...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Kalkulation
Zuschuss in die Kalkulation?
Medienberatung - (Print) Kalkulation
[BUCH] Kalkulation in der Designbranche
[Medienberatung] - Informationsmaterial / Kalkulation etc.
Kalkulation Beispiel Deichmann Logo
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.