mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 21.01.2017 12:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Frage zur Daten herausgabe. vom 18.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> Frage zur Daten herausgabe.
Autor Nachricht
robiv8
Threadersteller

Dabei seit: 25.10.2005
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 18.02.2006 13:57
Titel

Frage zur Daten herausgabe.

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute
Druckerei möchte alle (seit ca. 10 Jahre) Daten in elektronischer und schriftlicher Form inkl. Filme
zugeschickt bekommen.
Vertraglich wurde nie was ausgemacht.
Auftragsverlauf sah folgendermaßen aus:
Daten vom Kunden per Mail, CD oder Post. mal recht mal schlecht!
Daten auf Stand nach Vorgaben gebracht, farb und überfüllungskorrekturen und korrektur per PDF. Nach Freigabe Film erstellt und davon Klischees. Diese an Kunden geschickt. Original Daten des Kunden aber nur CD, Diskette oder Papier auch zurück an Druckerei.
Rechnung mit Komplettpreis inkl. Auftragszettel der einzelpreise zb. film 10€ AZ 50€ Porto 15€ usw.

Frage: Hat die Druckerei jetzt das Recht auf alle Daten! das währen ca 2 DVDs
In Auftrag gegeben wurde laut Auftrag immer nur Klischeeherstellung.

Danke
  View user's profile Private Nachricht senden
stsy2k

Dabei seit: 30.01.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.02.2006 19:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wozu brauchen die Daten, wenn die die Filme bekommen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 18.02.2006 20:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

stsy2k hat geschrieben:
Wozu brauchen die Daten, wenn die die Filme bekommen?

* Ööhm... ja? * Wahrscheinlich haben die jetzt auch das Mittelalter verlassen...

robiv8 hat geschrieben:
Daten vom Kunden per Mail, CD oder Post. mal recht mal schlecht!
Daten auf Stand nach Vorgaben gebracht, farb und überfüllungskorrekturen und korrektur per PDF. Nach Freigabe Film erstellt und davon Klischees. Diese an Kunden geschickt. Original Daten des Kunden aber nur CD, Diskette oder Papier auch zurück an Druckerei.
Rechnung mit Komplettpreis inkl. Auftragszettel der einzelpreise zb. film 10€ AZ 50€ Porto 15€ usw.

Frage: Hat die Druckerei jetzt das Recht auf alle Daten! das währen ca 2 DVDs
In Auftrag gegeben wurde laut Auftrag immer nur Klischeeherstellung.

So ganz klar ist mir noch nicht wer dein Auftraggeber war oder ist.
Der Kunde oder die Druckerei?
Nächste Frage:
Sind denn die zehn Jahre alte Daten noch aktuell und von Interesse?
Überschlag den Aufwand der Datenzusammenstellungen und das kopieren
auf CD oder DVD, kalkulier gleich ein Abschiedsbonus mit ein und
schick der Druckerei darüber ein schriftliches Angebot.
Normalerweise hat sich das dann auch schon erledigt, weil - kostet ja was.
Und für uralte Daten, wo erst einmal keiner durchsteigt, werden die
auch nichts zahlen wollen.
  View user's profile Private Nachricht senden
robiv8
Threadersteller

Dabei seit: 25.10.2005
Ort: Stuttgart
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 20.02.2006 12:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Kunde und auch Auftraggeber ist die Druckerei.
Ich dachte halt, das das Endprodukt (Klischee) in Auftrag gegeben wurde und damit auf die Datenaufbereitung, Zwischenschritte usw. kein recht besteht? Die Filme vieleicht noch aber die Daten?
Gruß Robi
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.02.2006 13:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1. Bedenke, dass du hier keine rechtsverbindliche Aussage bekommst
2. Wenn auf der Rechnung Filme nichtausgewiesen waren, dann hat der Kunde auch kein Anrecht darauf. Wie du schon richtig erkannt hast, hat er ein Endprodukt in Auftrag gegeben und wenn auch nur dieses bezahlt wurde, dann wars das auch schon.
3. Ich würde ebenfalls so vorgehen, dass ich den Aufwand, den du betreiben musst, um ale Daten zusammenzusuchen, zu ordnen, zu brennen, transportsicher zu verpacken, aufzuliefern etc. mit denem üblichen Stundensatz anzubieten. Wenn der Kunde weg will, geht er so oder so. Dein Wahl, ob du noch was dran verdienen willst oder nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
frank

Dabei seit: 17.08.2004
Ort: Bremen
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 20.02.2006 13:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

robiv8 hat geschrieben:
...Datenaufbereitung, Zwischenschritte usw. ...?
Gruß Robi


Auf Zwischenschritte (Retuschen, Masken usw.) hat der Kunde
keinen Anspruch, denn gerade das ist ja dein "Know-how".

Auslieferung von Dateien ohne die einzelnen Photoshop-Ebenen,
Masken, Freehand- oder Illustrator-Originale, Plug-ins oder Schriften.
Anspruch besteht also nur auf Endfilme oder Enddatei, ...wenn in den
schriftlichen AGBs oder Bestellungen nicht anderes vermerkt ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Recht bei Herausgabe offener Daten
Herausgabe der offenen Datei bzw. Druckdaten
Daten von Diplomarbeiten
offene Daten
Offene Daten.
Website-Daten weitergeben?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.