mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 14:14 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Foto] Kleinbild-Dias digitalisieren vom 09.02.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> [Foto] Kleinbild-Dias digitalisieren
Autor Nachricht
SL-Design
Threadersteller

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 09.02.2006 11:19
Titel

[Foto] Kleinbild-Dias digitalisieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich müsste einen ziemlichen Schwung Kleinbild-Dias digitaliseren und suche dafür einen Dienstleister.
Geggogelt habe ich, das Angebot ist recht gross - sagt aber nichts über Qualität und Service aus.
Kann mir jemand eine Firma mit gutem Preis/Leistungsverhältnis empfehlen?
Danke im voraus.


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Di 28.02.2006 16:21, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 13.02.2006 20:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe mit Dienstleistern schlechte Erfahrung gemacht. Deshalb habe ich mir einen Nikon mit 4000ppi gekauft. Wichtig ist, dass der Scanner eine gute Dichte, eine hohe Farbtiefe vor der Korrektur, und eine entsprechende Auflösung hat. Dann erwarte ich von einem guten Scann, dass der Scanner kalibriert ist und dass der Scan in RGB mit einem Farbprofil, wenn möglich ECI-RGB herausgibt. Dass die Scans sauber sind, entsprechend vom Staub befreit, dass der Scann mit mehrfachen Durchgängen erstellt wurde, um Bildrauschen zu reduzieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
tommymll

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 22.02.2006 22:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guckt mal hier www.scanservice-oberberg.de

Da hab ich vor kurzem 270 Dias scannen lassen. Ich bin sehr zufrieden mit dem ERgebnis. Ich hatte die Dias hingebracht, die kann man aber auch per Post schicken.

tommymll
  View user's profile Private Nachricht senden
SL-Design
Threadersteller

Dabei seit: 09.11.2005
Ort: 8° 15' 0'' | 50° 4' 60''
Alter: 58
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 23.02.2006 09:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke für den Link. Werde ich mal aufheben.

Ich habe jetzt mal den Tip von Kempi getestet:
http://cgi.ebay.de/Profiscan-von-100-Stueck-Dias-APS-Negative-3600dpi_W0QQitemZ7587465315QQcategoryZ29737QQssPageNameZWDVWQQrdZ1QQcmdZViewItem

Er war mit der Qualität zufrieden. Mals sehen, ob ich es auch bin. Ich hab die Scans noch nicht aber der Preis ist schonmal super.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Magda3

Dabei seit: 27.02.2006
Ort: Forchheim
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 27.02.2006 21:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mein Tip für einen Scandienstleister lautet www.digiscan.de

Die haben gute Preise und liefern Spitzen-Qualität.
Ich habe bei vier Dienstleister Probescans machen lassen, aber Digiscan lieferte mit Abstand die besten Ergebnisse.

Bei denen ist bereits eine professionelle Nachbearbeitung der Scans inclusive.
Das heisst, Du bekommst die Bilder richtig gedreht, beschnitten, Farb-optimiert und geschärft.

Vielleicht hilft Dir dieser Tip.
Einfach mal testen, die bieten auch kostenlose Probescans an!

Gruß

Magda
  View user's profile Private Nachricht senden
tommymll

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 02.03.2006 07:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei meinen wertvollen Dias würde ich da nicht unbedingt den billigsten Scanservice nehmen. Meiner Erfahrung nach unterscheiden die sich weniger in der Bildqualität, als mehr in der Sorgfalt bei der Bearbeitung. Ich würde mir ein paar aussuchen die einen seriösen Eindruck machen und Probescans anfertigen lassen. Da bekommt man dann gleichzeitig einen Eindruck von deren Service. Ich hab meine Dias persönlich hingebracht und wieder abgeholt, das finde ich die beste Lösung.
Meinen Tip hatte ich ja schon abgegeben. Die haben mir auch mit Photoshop gleich noch ein paar Korrekturen und Ausschnittsvergrößerungen gemacht, das macht auch nicht jeder.
tommymll
  View user's profile Private Nachricht senden
vlado3000

Dabei seit: 25.10.2009
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 25.10.2009 19:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leider kann ich mich dem positiven Urteil über Digiscan nicht anschließen.

Ich habe eine größere Menge Dias von ihnen digitalisieren lassen. Der Grund, warum ich mich für digiscan entschied, war die angebotene manuelle Nachbearbeitung der Dias.

Genau diese erfolgte aber nicht: Etliche Dias waren seitenverkehrt oder auf dem Kopf gescannt worden. Beides hätte jemand, der auch nur einen kurzen Blick auf die Scans geworfen hätte, sofort erkannt, denn auf den Dias war Schrift, die bei den seitenverkehrten Dias nun in Spiegelschrift erschien.

Die manuelle Nachbearbeitung ist also einfach nicht gemacht worden, man hat sich bei digiscan noch nicht mal kurz die Ergebnisse des scannens angesehen.

Im E-Mail Schriftwechsel mit digiscan wurde dies auch zugegeben. Es wurde eine Nachbesserung angeboten, die jedoch nie ausgeführt wurde. Meine Antwortmail, in der ich mich mit dem Umfang des Nachbesserungsangebots nicht zufrieden gab, wurde einfach ignoriert und nicht beantwortet.

Die von mir entdeckten seitenverkehrt gescannten Dias waren Zufallstreffer, weil auf ihnen Schrift zu sehen war. Wahrscheinlich sind noch viel mehr Dias seitenverkehrt gescannt worden, ohne dass ich dies auf den ersten Blick anhand des Motivs sehen konnte. Auf der Website von Digiscan heißt es

"Zunächst entnehmen wir die Dias einzeln aus den Magazinen, wobei wir
sie kurz auf Verschmutzung und anhand der Filmemulsion auf
Seitenrichtigkeit hin überprüfen."

Auch dies ist offensichtlich nicht erfolgt.

Insgesamt hat digiscan also zwei auf der Website gemachte Zusagen klar nicht eingehalten: Erstens die manuelle Nachbearbeitung und zweitens die Überprüfung auf Seitenrichtigkeit beim einsortieren der Dias in den Scanner.

Und E-Mails mit Vorschlägen zur gütlichen Einigung wurden einfach ignoriert.

Sehr unseriös.
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: München
Alter: 53
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 25.10.2009 20:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Seitenverkehrtheit und gespiegelt ist nie ein Problem, maximal 2 Klicks. Trotzdem würde ich nie jemanden MEINE Dias zum Überarbeiten anvertrauen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Alte Dias digitalisieren
Digitalisieren von Bildern
Rollfilme digitalisieren
Bilder digitalisieren
[Sammlung] Freestock Photo Websites
Logowand für Photo-Call - welches Material?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.