mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 11:27 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Digitalisieren von Bildern vom 12.09.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> Digitalisieren von Bildern
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 12.09.2006 14:26
Titel

Digitalisieren von Bildern

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok,.ich stehe immer noch vor dem Problem meine analog geschossenen Bilder ,für meine Studienmappe, zu digitalisieren und anschließend zu bearbeiten,..

Meine Idee war ja vom Film eine CD machen zu lassen und dann damit zu arbeiten.
hatte grad ein Interssantes Gespräch mit nem Fotoarbeiter:

der meinte ich könnte doch die JPGs von der CD (1500px X 1200px mit 72dpi) ganz locker auf mein Format umwandeln (Ich brauche 100 X 70cm Ausdrucke mit absoluter SpitzenQualität),...nach dem ich dann den Laden so verlassen habe: * grmbl * *balla balla* ....kam mir der Gedanke die Bilder ganz normal entwickeln zu lassen (10x15) und die dann mit 1200dpi einzuscannen..
und anschließend 100x70cm drucken zu lassen,...( nachdem ich sie natürlich umgerechnet habe versteht sich *zwinker* )

sehr verwirrend alles,...aber denkt Ihr ich erhalte mit diese Methode gute Ergebnisse?!?
 
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 12.09.2006 15:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du willst 10x15 einscannen, um dann davon 100x70 Abzüge zu machen? Das wird keine so super Qualität. Mal ganz abgesehen von den Milliarden Staubkörnchen, die Du Dir beim Einscannen einhandelst und die Du alle beseitigen musst.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 12.09.2006 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

monika_g hat geschrieben:
Du willst 10x15 einscannen, um dann davon 100x70 Abzüge zu machen? Das wird keine so super Qualität. Mal ganz abgesehen von den Milliarden Staubkörnchen, die Du Dir beim Einscannen einhandelst und die Du alle beseitigen musst.


ja deswegen such ich ja ne Alternative!
und wegen dem Staub: es gibt staubtücher Lächel
 
Lupusfried

Dabei seit: 17.01.2005
Ort: Daheim
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 15:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Dias von den Bildern erstellen und dann mit nem Dia-Scanner digitalisieren.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kev
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Di 12.09.2006 16:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lupusfried hat geschrieben:
Dias von den Bildern erstellen und dann mit nem Dia-Scanner digitalisieren.


hab keinen DiaScanner * Keine Ahnung... *
 
Opus

Dabei seit: 21.08.2006
Ort: 784xx und 104xx
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 20:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

du musst dir entweder einen Dia-Scanner kaufen oder einen leihen oder du kennst einen der einen kennt der...

Da du die Negative noch hast, ist davon gut ein Scan mit Dia-Scanner zu machen. Du wirst für gute Poster von 100cm Höhe etwa 12000 Pixel Kantenlänge brauchen, um 300 DPI für den Druck hinzubekommen. Ohne Trommelscanner schaffst du das nicht, also guck dass du ein Dia-Scan von etwa 5700 Pixel größter Länge bekommst.
Silverfast als Scanprogramm hat einen sehr guten Ruf und wandelt die orangen Negative in farblich gute Positive um und entfernt zielsicher Staub.

Alles andere mit JPGs und 1500er Auflösung und Scan vom Bild vergiss mal ganz schnell wieder, falls du ein wirklich gutes Resultat brauchst.
Warum?
1. jedes JPG macht sichtbare Artefakte und verändert die Qualität.
2. 1500x1200 gibt 1,8 Megapixel. Was willst du damit ausserhalb des Web?
3. Ein Abzug ist fast immer viel schlechter als das Negativ und farblich nie korrekt. Es sei denn du bezahlst pro Abzug 80 euro.
  View user's profile Private Nachricht senden
Kahlcke

Dabei seit: 13.02.2004
Ort: Flensburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 12.09.2006 21:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Opus hat geschrieben:
du musst dir entweder einen Dia-Scanner kaufen oder einen leihen oder du kennst einen der einen kennt der...

Da du die Negative noch hast, ist davon gut ein Scan mit Dia-Scanner zu machen. Du wirst für gute Poster von 100cm Höhe etwa 12000 Pixel Kantenlänge brauchen, um 300 DPI für den Druck hinzubekommen. Ohne Trommelscanner schaffst du das nicht, also guck dass du ein Dia-Scan von etwa 5700 Pixel größter Länge bekommst.
Silverfast als Scanprogramm hat einen sehr guten Ruf und wandelt die orangen Negative in farblich gute Positive um und entfernt zielsicher Staub.

Alles andere mit JPGs und 1500er Auflösung und Scan vom Bild vergiss mal ganz schnell wieder, falls du ein wirklich gutes Resultat brauchst.
Warum?
1. jedes JPG macht sichtbare Artefakte und verändert die Qualität.
2. 1500x1200 gibt 1,8 Megapixel. Was willst du damit ausserhalb des Web?
3. Ein Abzug ist fast immer viel schlechter als das Negativ und farblich nie korrekt. Es sei denn du bezahlst pro Abzug 80 euro.


schade: alles falsch.

1. JPG in höchster Komprimierung macht sicherlich Artefakte. Aber sehen tut die kein Mensch.
2. what ?!
3. quatsch, bei jedem vernünftigen Fotolabor gibt es Farbechte Diaabzüge für 2 €/Stück oder weniger.

Ich hätte ja gleich mit Dia Film fotografiert.
Mein Fotolabor ( und sicherlich auch eins in deiner nähe ) digitalisiert mir die auf Wunsch, sogar Format und Auflösung sowie Kompressionsart und Dateityp kann ich auswählen.
Kostenpunkt: 16 € / Film.
Gebrannt wird das ganze auf DVD oder CD, kommt drauf an wie mans haben will.
Ich würd mich einfach mal umhören.

//edit: Mit dem DIA Scan geb ich dir natürlich recht.


Zuletzt bearbeitet von Kahlcke am Di 12.09.2006 21:07, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Opus

Dabei seit: 21.08.2006
Ort: 784xx und 104xx
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.09.2006 20:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kahlcke hat geschrieben:

schade: alles falsch.

1. JPG in höchster Komprimierung macht sicherlich Artefakte. Aber sehen tut die kein Mensch.
2. what ?!
3. quatsch, bei jedem vernünftigen Fotolabor gibt es Farbechte Diaabzüge für 2 €/Stück oder weniger.

Mein Fotolabor ( und sicherlich auch eins in deiner nähe ) digitalisiert mir die auf Wunsch, sogar Format und Auflösung sowie Kompressionsart und Dateityp kann ich auswählen.
Kostenpunkt: 16 € / Film.
Gebrannt wird das ganze auf DVD oder CD, kommt drauf an wie mans haben will.
Ich würd mich einfach mal umhören.


Ich ging davon aus, dass er Bilder für die Mappe von wirklich guter Qualität braucht und nicht Ottonormalverbraucher-Schlecker-Abzüge.
zu 1. Wenn du JPG Artefakte nicht erkennst, heisst es noch lange nicht, dass sie nicht da sind. Und bei Vergrösserungen werden sie sichtbar.
zu 2. na wenn dir 1,8 Megapixel für ein Bewerbungs-Poster genügen, dann nur zu. Ob der, der sie bekommt, genauso denkt, ist was anderes?
zu 3. Nun, dann geh hin und sag einem vernünftigen Fotolabor, dass du für ein Poster einen Negativ-Scan brauchst, der Farbecht sein muss und staub- sowie kratzerfrei sein soll, und mit höchster Scannerauflösung in Tiff-Format jeweils, und das für 2 Euro pro Bild.

Standard-Arbeiten eines Fotolabors können gut sein, oder auch nicht. Wenn ich fünfmal nacheinander mit dem gleichen Dia zu einem Fotolabor gehen, bekomme ich nicht weniger als fünf verschieden Abzüge. Es ist unmöglich, die identischen Abzüge zu bekommen, selbst wenn man den besten Abzug dazulegt.
Also er kann Glück damit haben was du ihm rätst, oder auch nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Rollfilme digitalisieren
Bilder digitalisieren
Alte Dias digitalisieren
[Foto] Kleinbild-Dias digitalisieren
Berlin in Bildern
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.