mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 09:16 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Problem mit Formularversand vom 28.10.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Problem mit Formularversand
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.10.2006 12:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Weils jetzt langsam persönlich wird, misch ich mich jetzt hier auch mal ein, auch wenn ich weiß, dass sich Sidschei sehr gut alleine verteidigen kann.

Maßst euch nicht immer an, alles zu wissen. Es soll durchaus User geben (gerüchteweise) die schon lang genug im Geschäft sind und erkennen, wenn sie einen beratungsresisten Kunden vor sich haben. Ihr kennt weder die vorhergegangenen Gespräche, noch den Kunden, noch Sidscheis Erfahrungshorizont.

Es hat bereits erwähnt, dass er aus diversenen Gründen auf mailto zurückgreifen muss und das er sich durchaus des Risikos bewusst ist. Haltet euch also mit Urteilen über Beratungskompetenz und persönlichen Angriffen zurück.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
m
Moderator

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.10.2006 12:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

http://www.response-o-matic.com/
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
sidisinsane

Dabei seit: 30.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.10.2006 13:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@nimroy: ich denke wenn sidschei irgendeinen beitrag als persönlichen angriff werten sollte, dann kann er selber dazu stellung beziehen. ich bin hier einen härteren ton gewohnt.

aber ich lasse jetzt mal sämtliche, spekulativen bemerkungen weg und wiederhole den kern meiner vorhgerigen antwort auf sidscheis frage:
quellcode ist in ordnung. methodik stinkt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei
Threadersteller

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.10.2006 15:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sidisinsane hat geschrieben:
Sidschei hat geschrieben:
Vielen Dank für die gut gemeinten Ratschläge.
Aber die helfen leider bei meinem Problem nicht weiter.
Deswegen formuliere ich meine Frage nochmal anders:

Ist in dem existierenden und oben geposteten Quelltext ein Fehler, der die Übernahme der im Formular eingegebenen Daten vereitelt? Und wenn ja, welcher?

...mehr will ich eigentlich gar nicht wissen...


hallo fast namensvetter.

dein quelltext ist in ordnung. deine methodik stinkt.
aber das willst du ja augenscheinlich nicht hören. ich vermute dir geht es einfach nur darum, deine pflicht erfüllt zu haben und nicht aufgrund eines fehlers die verantwortung für die mangelnde funktionalität deines skripts tragen zu müssen.

mit mailto zu arbeiten mag ja noch im gewissen rahmen vertretbar sein, solange man nur statische daten über das script und alle variablen einträge über den mail-client versendet. doch wie andere hier schon gesagt haben, mal werden die einträge im email-client (sofern der kunde überhaupt einen hat) erscheinen und mal nicht. mal wird der kunde klug und tolerant genug sein und diese erneut im client eintragen, doch zumeist wird er eher den vorgang abbrechen oder eine leere mail verschicken.

ich glaube wirklich nicht das es schwer ist deinem kunden, egal wie eigen er ist, klar zu machen das diese vorgehenweise nicht in seinem sinne ist. schliesslich trägst du nicht nur als coder sondern auch als berater eine verantwortung der du nachkommen solltest.


Noch mal kurz für alle, die des Lesens nicht mächtig sind:

Mein Kunde kann auf seinem Server keine CGI-Scrits ausführen!

Es geht hier deshaln nur um die Frage der Korrektheit des Scripts!

Qualifizierte Äußerungen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
m
Moderator

Dabei seit: 18.11.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.10.2006 16:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

m hat geschrieben:
http://www.response-o-matic.com/


Sorry das es jetzt nichts über deinen Quelltext war. Allerdings kann das, wenn du jetzt mal kurz vom mailto wegdenkst, deine Lösung sein. Egal ob dein Kunde auf seinem Server CGI´s ausführen kann oder nicht. Ich hatte vor einiger Zeit das gleiche Problem, und habe es eben darüber gelöst. Es gibt eine kostenlose Verison, welche deinen Ansprüchen vielleicht gerecht wird. Also wenn du nicht weiterkommst, schau dir das einfach mal an.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sidisinsane

Dabei seit: 30.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.10.2006 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
sidisinsane hat geschrieben:
Sidschei hat geschrieben:
Vielen Dank für die gut gemeinten Ratschläge.
Aber die helfen leider bei meinem Problem nicht weiter.
Deswegen formuliere ich meine Frage nochmal anders:

Ist in dem existierenden und oben geposteten Quelltext ein Fehler, der die Übernahme der im Formular eingegebenen Daten vereitelt? Und wenn ja, welcher?

...mehr will ich eigentlich gar nicht wissen...


hallo fast namensvetter.

dein quelltext ist in ordnung. deine methodik stinkt.
aber das willst du ja augenscheinlich nicht hören. ich vermute dir geht es einfach nur darum, deine pflicht erfüllt zu haben und nicht aufgrund eines fehlers die verantwortung für die mangelnde funktionalität deines skripts tragen zu müssen.

mit mailto zu arbeiten mag ja noch im gewissen rahmen vertretbar sein, solange man nur statische daten über das script und alle variablen einträge über den mail-client versendet. doch wie andere hier schon gesagt haben, mal werden die einträge im email-client (sofern der kunde überhaupt einen hat) erscheinen und mal nicht. mal wird der kunde klug und tolerant genug sein und diese erneut im client eintragen, doch zumeist wird er eher den vorgang abbrechen oder eine leere mail verschicken.

ich glaube wirklich nicht das es schwer ist deinem kunden, egal wie eigen er ist, klar zu machen das diese vorgehenweise nicht in seinem sinne ist. schliesslich trägst du nicht nur als coder sondern auch als berater eine verantwortung der du nachkommen solltest.


Noch mal kurz für alle, die des Lesens nicht mächtig sind:

Mein Kunde kann auf seinem Server keine CGI-Scrits ausführen!

Es geht hier deshaln nur um die Frage der Korrektheit des Scripts!

Qualifizierte Äußerungen?


je nach browser werden alle, manche oder keine daten übermittelt. und vom browser ist es dann auch abhängig ob dein code als fehlerhaft zu bezeichnen ist oder nicht. es gibt keine allgemeingültig zu treffende aussage.

für firefox gilt der von dir gepostete code.
microsoft aber will es beispielsweise so:

Code:
<form action="mailto:info@jordt.biz" method="get" enctype="text/plain" name="form1">
<input name=subject type=hidden value="Websitekontakt">


statt

Code:
<form action="mailto:info@jordt.biz?subject=Websitekontakt" method="get" enctype="text/plain" name="form1">


und

Code:
<textarea name="body" cols="33" rows="8" class="fliess" id="mitteilung"></textarea>


statt

Code:
<textarea name="mitteilung" cols="33" rows="8" class="fliess" id="mitteilung"></textarea>


dabei werden dann auch tatsächlich nur adresse, subject und body übermittelt. die restlichen felder bleiben leer.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei
Threadersteller

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.10.2006 00:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

sidisinsane hat geschrieben:

je nach browser werden alle, manche oder keine daten übermittelt. und vom browser ist es dann auch abhängig ob dein code als fehlerhaft zu bezeichnen ist oder nicht. es gibt keine allgemeingültig zu treffende aussage.

für firefox gilt der von dir gepostete code.
microsoft aber will es beispielsweise so:

Code:
<form action="mailto:info@jordt.biz" method="get" enctype="text/plain" name="form1">
<input name=subject type=hidden value="Websitekontakt">


statt

Code:
<form action="mailto:info@jordt.biz?subject=Websitekontakt" method="get" enctype="text/plain" name="form1">


und

Code:
<textarea name="body" cols="33" rows="8" class="fliess" id="mitteilung"></textarea>


statt

Code:
<textarea name="mitteilung" cols="33" rows="8" class="fliess" id="mitteilung"></textarea>


dabei werden dann auch tatsächlich nur adresse, subject und body übermittelt. die restlichen felder bleiben leer.


OK - Danke! Das ist doch mal eine brauchbare Aussage!

Gibt es denn zusätzlich eine Möglichkeit auf der Seite abzufragen, ob man es mit einem IE oder einem FF zu tun hat um dann alternativ das eine oder das andere Formular anzuzeigen, also quasi eine Browserweiche?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
sidisinsane

Dabei seit: 30.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 29.10.2006 09:29
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
Gibt es denn zusätzlich eine Möglichkeit auf der Seite abzufragen, ob man es mit einem IE oder einem FF zu tun hat um dann alternativ das eine oder das andere Formular anzuzeigen, also quasi eine Browserweiche?


ja, die gibt es. ich schick dir eine gesamtlösung die für den internet explorer und den firefox funktionieren sollte. wie es mit den anderen browsern steht musst du selber checken. die lösung verwendet css-hacks, ist aber durch die verlinkung des stylesheets über den umweg eines import-stylesheets valides html und valides css.

ich schick' dir das als pn, weil ich, wie du sicher schon gemerkt hast, mich von solchen methoden distanzieren will.
EDIT: aus dummheit doch nicht als pn. na ja, dann eben nicht. aber dann sage ich nochmals, diese methode ist nicht zu empfehlen.

so, hier der code:
html
Code:

<!DOCTYPE html PUBLIC "-//W3C//DTD XHTML 1.0 Transitional//EN"
"http://www.w3.org/TR/xhtml1/DTD/xhtml1-transitional.dtd">
<html xmlns="http://www.w3.org/1999/xhtml" xml:lang="en" lang="de">
<head>
<meta http-equiv="content-type" content="text/html;charset=iso-8859-1"/>
<title>mailto-form with css-selector</title>
   
<style type="text/css">@import url(styles/imported.css);</style>
</head>

<body>
<div id="wrap">
<div>
<table><tr><td class="fliess">
<div>
Sie m&ouml;chten mehr Infos? Oder einen Beratungstermin?
Oder m&ouml;chten uns ganz einfach etwas mitteilen?
Nutzen Sie doch einfach unser bequemes Kontaktformular, wir setzen uns dann schnellstm&ouml;glich
mit Ihnen in Verbindung.
</div>
</td></tr></table>
</div>

<!--internet explorer-->
<form action="mailto:info@jordt.biz" method="get" enctype="text/plain" name="form1" id="ie">
<fieldset id="feld">
<input name="subject" type="hidden" value="Websitekontakt"/><br/>
<label for="mitteilung">Ihre Anfrage:</label><br/>
<textarea name="body" cols="33" rows="8" class="fliess" id="mitteilung"></textarea><br/>
<input name="absenden" type="submit" class="absenden" value="Absenden"/>
</fieldset>
</form>

<!--other browsers-->
<form action="mailto:info@jordt.biz?subject=Websitekontakt" method="post" enctype="text/plain" name="form1" id="non-ie">
<fieldset id="feld1">
<label for="name">Name</label><br/>
<input name="name" type="text" id="name" size="25"/><br/>
<label for="vorname">Vorname</label><br/>
<input name="vorname" type="text" id="vorname" size="25"/><br/>
<label for="adresse">Stra&szlig;e, Hausnummer</label><br/>
<input name="adresse" type="text" id="adresse" size="25"/><br/>
<label for="ort">PLZ, Ort</label><br/>
<input name="ort" type="text" id="ort" size="25"/><br/>
<label for="telefon_tags">Telefon</label><br/>
<input name="telefon_tags" type="text" id="telefon_tags" size="25"/><br/>
<label for="email">E-Mail Adresse</label><br/>
<input name="email" type="text" id="email" size="25"/><br/>
</fieldset>

<fieldset id="feld2">
<legend>Ich m&ouml;chte:</legend><br/>
<input name="beratung_bad" type="checkbox" id="beratung_bad" class="checkbox" value="ja"/>
<label for="beratung_bad">einen Beratungstermin</label><br/>
<input name="beratung_heizung" type="checkbox" id="beratung_heizung" class="checkbox" value="ja"/>
<label for="beratung_heizung">einen R&uuml;ckruf</label><br/>
<br/>
<label for="kontaktzeit" id="kontaktzeit-label">Meine Wunschzeit f&uuml;r den R&uuml;ckruf:</label><br/>
<select name="kontaktzeit" id="kontaktzeit">
<option value="keine Zeit ausgew&auml;hlt">---bitte ausw&auml;hlen---</option>
<option value="8-9">08.00 - 09.00 Uhr</option>
<option value="9-10">09.00 - 10.00 Uhr</option>
<option value="10-11">10.00 - 11.00 Uhr</option>
<option value="11-12">11.00 - 12.00 Uhr</option>
<option value="12-13">12.00 - 13.00 Uhr</option>
<option value="13-14">13.00 - 14.00 Uhr</option>
<option value="14-15">14.00 - 15.00 Uhr</option>
<option value="15-16">15.00 - 16.00 Uhr</option>
<option value="16-17">16.00 - 17.00 Uhr</option>
<option value="17-18">17.00 - 18.00 Uhr</option>
</select><br/>
</fieldset>

<fieldset id="feld3">
<label for="mitteilung">Hier ist Platz f&uuml;r Ihre weiteren Fragen und Anregungen:</label><br/>
<textarea name="mitteilung" cols="33" rows="8" class="fliess" id="mitteilung2"></textarea><br/>
<input name="absenden" type="submit" class="absenden" value="Absenden"/>
</fieldset>
</form>
</div>
</body>

</html>


imported.css
Code:
@import url(style.css);


style.css
Code:

/*allgemein*/
div#wrap {
   height: 100%;
   width: 100%;
   }
div#wrap div {
   text-align: justify;
   }
div#wrap div table {
   width: 95%;
   border: 0;
   margin-top: 1em;
   margin-bottom: 1em;
   }

/*formular-elemente*/
fieldset {
   border: 0;
   }
fieldset#feld1 input, fieldset#feld2 select, fieldset#feld input {
   margin-bottom: 2em;
   }
textarea, input.absenden {
   margin-bottom: 3em;
   }

/*browserabhängiges formular ein-/ausblenden*/
/*internet explorer*/
#ie {
   display: block;
   }
html>/**/body #ie {
   display: none;
   }

/*alle anderen browser*/
#non-ie {
   display: none;
   }


die css-dateien befinden sich in diesem beispiel in einem seperaten ordener namens "styles".
du kannst im imported.css einfach die links zu deinen weiteren stylesheets hinzufügen, stets durch ein semikolon getrennt.

eine anmerkung noch. um nicht zuviel in deinem code rumzufuschen, habe ich die tabellen-elemente gelassen. soweit ich aber sehen kann sind sie nicht nur unschön, wichtiger noch, sie scheinen keinerlei funktion zu haben. vielleicht entscheidest du dich ja sie ganz zu lassen. und natürlich gibt es noch einiges zu verbessern, aber irgendwann reichts ja auch.

gruss
sid


Zuletzt bearbeitet von sidisinsane am So 29.10.2006 09:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Fehlermeldung beim Formularversand
XML / FDF beim Formularversand verschlüsseln
Formmailer-Problem-neues problem
IE 7 Problem!
Problem mit IE 6
Problem mit IE
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.