mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 13:25 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Angebot für Webseite angefragt... vom 11.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Angebot für Webseite angefragt...
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
dalimedia

Dabei seit: 21.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

burnout hat geschrieben:
Sidschei hat geschrieben:
Einem, der eine Corporate IDENTITY (!!!) mit einem Angebot für ein CMS verquickt ohne anderes zum CI (hier wohl eher CD) zu sagen, würde ich schon mal per se keinen Auftrag erteilen, weil er mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt keine Ahnung hat, von dem was er tut!


richtig Lächel


Danke!

Das hört sich nach 1&1 Webdesign Baukasten an. Und diesen Monat neu: Dazu ein CD und CMS *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 16:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
Einem, der eine Corporate IDENTITY (!!!) mit einem Angebot für ein CMS verquickt ohne anderes zum CI (hier wohl eher CD) zu sagen, würde ich schon mal per se keinen Auftrag erteilen, weil er mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt keine Ahnung hat, von dem was er tut!


Hey Superman@Sidschei! *zwinker*

Formulieren wir es mal anders.

- Corporate Design
- Logogestaltung
- Briefkopf/Geschäftskartengestaltung

- Fotografie der Objekte (Räume, Aussenansicht)

- Internetseitengestaltung
hier: - Content-Management-System wahlweise eigenkonstrukt oder vorgefertigt
hier: - Fotoshooting der Mitarbeiter usw
hier: - Flashanimation(en)
hier: - Suchmaschinenmarketing

So! Ist es so beser? Damit auch ja keine Verwechslungen mit dem CI passiert? *bäh*


Zuletzt bearbeitet von David_Odenthal am Mo 11.12.2006 16:58, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mark

Dabei seit: 26.08.2002
Ort: München
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 17:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

David_Odenthal hat geschrieben:
Sidschei hat geschrieben:
Einem, der eine Corporate IDENTITY (!!!) mit einem Angebot für ein CMS verquickt ohne anderes zum CI (hier wohl eher CD) zu sagen, würde ich schon mal per se keinen Auftrag erteilen, weil er mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt keine Ahnung hat, von dem was er tut!


Hey Superman@Sidschei! *zwinker*

Formulieren wir es mal anders.

- Corporate Design
- Logogestaltung
- Briefkopf/Geschäftskartengestaltung

- Fotografie der Objekte (Räume, Aussenansicht)

- Internetseitengestaltung
hier: - Content-Management-System wahlweise eigenkonstrukt oder vorgefertigt
hier: - Fotoshooting der Mitarbeiter usw
hier: - Flashanimation(en)
hier: - Suchmaschinenmarketing

So! Ist es so beser? Damit auch ja keine Verwechslungen mit dem CI passiert? *bäh*


--
preise kann man nie pauschal sagen.
kommt stark auf den kunden an und auch
dessen nutzung des zeugs.

kann der eine typ das alles selbst,
oder wäre das ein angebot von mehreren freien?
allein ein fototag kostet zwischen 600 und 1000 euro,
wenn's a bisserl was gescheites is.

der bereich logo und cd fängt sicherlich
nicht unter 1.000 euro an. und kann hier schnell
sehr viel höhere regionen erreichen- je nach aufwand,
kunde, nutzung...

geschweige denn von einer internetseite auf
content management basis. das kost dann schon
ein paar kracher.
  View user's profile Private Nachricht senden
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 17:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Einem, der Content-Management-System wahlweise EIGENKONSTRUKT oder VORGEFERTIGT zum GLEICHEN PREIS anbietet , würde ich schon mal per se keinen Auftrag erteilen, weil er mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt keine Ahnung hat, von dem was er tut!

Im übrigen fehlt es hier an jeder Quantifizierung des Angebotes...

Wie mächtig muß das CMS denn sein? Wir arbeiten hier z.B. mit einem hochindividuellen, was Du kaum unter ein paar tausend EUR bekommen wirst.

Fotoshooting der Mitarbeiter: Ist das ein 2-Mann betrieb oder ein Global Player mit eion paar tausend Mitarbeitern?

Flashanimationen(en) : Ist das nun eine oder mehrere? Müssen nur zwei Bilder überblendet werden oder müßen die Anis auch selbst gezeichnet werden. Kommt Actionscript zum Zuge?

Suchmaschinenmarketing: SEO ist eine dauerhafte Aufgabe. Soll die bloß einmal bezahlt werden oder ist hier bereits das einfache Einfügen von ein paar Keywords oder die Anmeldung bei den Maschinen gemeint?

Kurzum: Nicht mit einem der von Dir genannten Punkte kann man leider was anfangen...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
David_Odenthal
Threadersteller

Dabei seit: 09.02.2005
Ort: umgezogen
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 17:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sidschei hat geschrieben:
Einem, der Content-Management-System wahlweise EIGENKONSTRUKT oder VORGEFERTIGT zum GLEICHEN PREIS anbietet , würde ich schon mal per se keinen Auftrag erteilen, weil er mit großer Wahrscheinlichkeit überhaupt keine Ahnung hat, von dem was er tut!


Soll vorgefertigt sein. z.B. Joomla, Papoo etc

Zitat:
Im übrigen fehlt es hier an jeder Quantifizierung des Angebotes...


Hilft mir auch nicht weiter! Das weiss ich selber...

Zitat:
Wie mächtig muß das CMS denn sein? Wir arbeiten hier z.B. mit einem hochindividuellen, was Du kaum unter ein paar tausend EUR bekommen wirst.


Mit "mächtig" würd ich mal vorsichtig sein. Es geht hier um einen 24-Mitarbeiterbetrieb Fachrichtung "Netzwerktechnik/Computerladen"!

Zitat:
Fotoshooting der Mitarbeiter: Ist das ein 2-Mann betrieb oder ein Global Player mit ein paar tausend Mitarbeitern?

Die Frage habe ich oben schon beantwortet.

Zitat:
Flashanimationen(en) : Ist das nun eine oder mehrere? Müssen nur zwei Bilder überblendet werden oder müßen die Anis auch selbst gezeichnet werden. Kommt Actionscript zum Zuge?

Also die "zwei Bilderüberblendung" kommt hin. Wir haben im Betrieb entschieden einfach etwas Dynamik auf die Webseite zu bringen. Das kann anhand solch einer Überblendung schon passieren und würde uns ausreichen.

Zitat:
Suchmaschinenmarketing: SEO ist eine dauerhafte Aufgabe. Soll die bloß einmal bezahlt werden oder ist hier bereits das einfache Einfügen von ein paar Keywords oder die Anmeldung bei den Maschinen gemeint?


Das SEO eine dauerhafte Aufgabe ist weiss ich, ich >gestalte< selber Websites. Ich habe das Angebot nicht voll aufgezählt, weil ich erstens den Geschäftskram ungerne mit nach hause nehme und zweitens ungerne alles Preisgebe. Ich denke es geht hier um die Registrierung bei den gängigen Suchmaschinen. Evtl auch eine Registrierung bei meinestadt.de.

Zitat:
Kurzum: Nicht mit einem der von Dir genannten Punkte kann man leider was anfangen...

Ich hoffe JETZT kannst du damit was anfangen. Bin ja mal gespannt was nun kommt......


Zuletzt bearbeitet von David_Odenthal am Mo 11.12.2006 17:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
edgoth

Dabei seit: 11.12.2006
Ort: Berlin
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 18:33
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

1.000 € ? Das ist ja ein extremer Freundschaftspreis für die von dir beschriebene Angebotspalette.

Hast du dir selbst soviele Standards erarbeitet, dass du auf diese "Patterns" zurückgreifen kannst und so deinen Aufwand gering hält?
Hast du alle erforderliche Soft- und Hardware eh schon und auch schon deinen unternehmerischen Break-Even erreicht?
Liegen Konkurrenzangebote vor, so dass du "gezwungen" bist über den Preis als KO-Kriterium an den Auftrag zu kommen oder schwebt dir gar lokale/regionale Marktführerschaft durch Preisvorteil vor?

Kleines Rechenbeispiel: Ein Praktikant der von Firma X im Bereich Webdesign und Realisierung eingesetzt wird bekommt 400 € pro Monat und für die Realisierung an sich gibts dann noch nen Budget (Arbeitsplatz, Software, Literatur, Webspace/Housing/Hosting, etc). Wenn du 1000 € bei deinem Job veranschlagst, dann kannst du abwägen wieviel du im Gegensatz zum Praktikanten bekommst * Ööhm... ja? * (Bei dir kommen dann noch Gestaltung von Print-Stuff und dessen Abwicklung dazu)

Falls es dich interessiert, hier mein Tip - sonsten hier aufhören zu lesen, weil [Erfahrungsmode=1]:
Eine gute Basis ist eine Schätzung des Aufwands in Stunden. Mache eine Liste ALLE anfallenden Aufgaben und unterteile diese nochmal in einzelne Tätigkeiten. Versuche die Arbeitsschritte so atomar wie möglich zu bekommen. Meistens weiss man wielange man für die kleinsten Aufgaben braucht, weil man die täglich macht. Dann rechne alles zusammen und mache Werktage draus. Dann ein kleiner Puffer für das Scotty-Syndrom ("Ich brauche 10 Stunden, Captain." "Verdammt, Sie haben 5 Scotty." "Ich schaffs in 3.") Anschließend kannst du dann mit deinem Stundensatz jonglieren. Wenn dir der Endbetrag zu hoch vorkommt, schau die Arbeitsliste nochmal durch und komprimiere (DAS ist der professionelle Teil, der mit jedem Job besser wird) die Zeiten. Wenn du den Eindruck hast, dass du an deiner Schmerzgrenze bist: Herzlichen Glückwunsch! Du kannst damit ein Angebot machen!

PS: Ich habe vor meinem aktuellen Job 6 Jahre als Freelancer und freier Mitarbeiter im IT-Service, IT Katastrophenmanagement und in der Projektierung gearbeitet * Ich geb auf... *

PPS: Gott bin ich froh diese Zeit hinter mir zu haben.


Zuletzt bearbeitet von edgoth am Mo 11.12.2006 18:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 18:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also, ich fass das mal soweit zusammen, wie ich es jetzt verstanden habe:

Es handelt sich um einen relativ banalen Auftrag, da lediglich ein bereits bestehendes CMS angepasst werden muß. 1-5 Fotos vom Gebäude/Räumen, max 24 Mitarbeiterfotos, Animationen fallen wegen geringen Aufwandes nicht ins Gewicht, ebenso nicht die nackte Suchmaschinenanmeldung.

Dazu kommt Logo und Geschäftsausstattung.

Das macht (alles nur ca.-Werte weil extrem abhängig von der individuellen Arbeitsgeschwindigkeit des Gestalters):

Logo (mit Korrekturphase) ca. 10h
Geschäftsausstattung: ca 3h
Layout für Website: ca.4h
CMS Upset: ca 3h
Fotos + Bildbearbeitung ca 4h
Puffer (10% der Gesamtzeit): ca. 2,4 h

Total ca 24,4 h.

Das scheint mir so die schnellstmögliche Zeit zu sein, in der das zu schaffen ist. Im weiteren kommt es dann noch auf den individuellen Stundensatz des Bearbeiters an.

Mancher Grafikdesignstudent macht das (in hervorragender Qualität) für 20,- Eur die Stunde, also 488,- EUR gesamt.
Manche Agentur macht das (in mittlerer Qualität) für 75,- Eur die Stunde, also 1830,- Eur gesamt.
Manche Edelagentur macht das (in schlechter Qualität) für 120,- Eur die Stunde, also für 2928,- Eur gesamt.
Natürlich sind die den Erstellern hier zugeordneten Qualitäten nur beispielhaft und völlig austauschbar.

Dazwischen müßtest Du den Preis irgendwie einordnen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
saucer

Dabei seit: 19.05.2002
Ort: München
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.12.2006 18:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mit nem ordentlichen Briefing wär das nicht passiert, hm?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Pflichtheft + Angebot
Was im Angebot reinschreiben bei Webseitengestaltung
hilfe wegen angebot
2500€ Angebot. Preis gerechtfertigt?
Creative Suite 4 neues Angebot ?
Angebot Online-Shop Magento
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.