mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 03:18 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Druckerauflösung Winterprüfung 2004 vom 05.05.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> Druckerauflösung Winterprüfung 2004
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
ich_halt

Dabei seit: 27.03.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 07.05.2004 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ok, dann stimmts ja: 1x weiß + 15x grauwerte + 1x schwarz = 17 töne

also braucht man zum proofen mindestens 16 grauwerte? oder wie?
  View user's profile Private Nachricht senden
kronimusik

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.05.2004 17:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meine Güte! ääähhhh,joo also ich bin zwar NP aber wissen möchte ichs denoch,wo kann ich das ganze mal genau nachlesen
so schritt für schritt..,dass ganze mit der halbtonberechnung??

thx im voraus

ps: mal was anderes,wo hast du denn die frage überhaupt her???


Zuletzt bearbeitet von kronimusik am Fr 07.05.2004 17:11, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 07.05.2004 19:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich_halt hat geschrieben:
also braucht man zum proofen mindestens 16 grauwerte? oder wie?


Nein, zum Proofen braucht man 256 Tonstufen. Das setzt eine Matrix aus 16 x 16 Dots voraus. Damit wären theoretisch sogar 257 Tonstufen möglich, PostScript kann aber nur 256 Tonstufen adressieren.

kronimusik hat geschrieben:
ps: mal was anderes,wo hast du denn die frage überhaupt her???


Abschlussprüfung Winter 2003/2004

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
F-Man

Dabei seit: 14.01.2003
Ort: Würzburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 08.05.2004 15:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
ich_halt hat geschrieben:
also braucht man zum proofen mindestens 16 grauwerte? oder wie?


Nein, zum Proofen braucht man 256 Tonstufen. Das setzt eine Matrix aus 16 x 16 Dots voraus. Damit wären theoretisch sogar 257 Tonstufen möglich, PostScript kann aber nur 256 Tonstufen adressieren.


mal jemand mit ahnung, thx.

hab aber noch ne frage:
kann Postscript nur 256 Tonstufen adressieren...

oder sind die 256 das maximum? d.h. weniger würde auch gehen...
was ja hiese man hätte zwar weniger tonwertstufen könnte mit dem
selben belichter allerdings ein höheres raster erzielen...

thx F
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 08.05.2004 16:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

F-Man hat geschrieben:
hab aber noch ne frage:
kann Postscript nur 256 Tonstufen adressieren...

oder sind die 256 das maximum? d.h. weniger würde auch gehen...
was ja hiese man hätte zwar weniger tonwertstufen könnte mit dem
selben belichter allerdings ein höheres raster erzielen...


Mein Wissenstand ist folgender: Bis PostScript Level 2 werden nur 8-Bit adressiert. Damit sind maximal 256 Tonstufen möglich. Was für die 8-Bit-Bilder, die in der Regel Verwendung finden, ja auch ausreichend ist. Mit PostScript 3 ist auch eine Speichertiefe von 2 hoch 12 möglich. Die dadurch möglichen 4096 Tonstufen werden aber meines Wissens ausschließlich für die Darstellung von Verläufen genutzt. Die mit PostScript 3 eingeführten Smooth Shades erlauben weichere Verläufe, bei denen keine Stufen mehr sichtbar sind.

Weniger als 256 Tonstufen können je nach Motiv und Druckverfahren noch akzeptabel sein. Beim 60er Raster auf Bilderdruckpapier sollten schon 256 Tonstufen erreicht werden. Beim 34er Raster im Zeitungsdruck führen sicherlich auch weniger Tonstufen zu einem akzeptablen Ergebnis.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
July

Dabei seit: 02.05.2002
Ort: Hannover
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Sa 08.05.2004 19:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hilfe!

... davon habe ich ja gar keinen Peil.
War das eine Frage aus den allgemeinen Fragen oder aus dem fachspezifischen Print-teil?
  View user's profile Private Nachricht senden
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 08.05.2004 19:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

July hat geschrieben:
War das eine Frage aus den allgemeinen Fragen oder aus dem fachspezifischen Print-teil?


Fachübergreifender Teil.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
niffi

Dabei seit: 17.01.2003
Ort: Dresden
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 08.05.2004 19:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

July hat geschrieben:
Hilfe!

... davon habe ich ja gar keinen Peil.
War das eine Frage aus den allgemeinen Fragen oder aus dem fachspezifischen Print-teil?


aus dem allgemeinen teil.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Winterprüfung 2012
AP 2004 Anmeldung W3?
Veröffentlichung der ZP 2004 / NP
[AP 2004] Die Fotos
AP Sommer 2004
AP 09 ähnlich wie 2004
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.