mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 16:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ich will Pagemaker lernen -> helft mir vom 05.02.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Ich will Pagemaker lernen -> helft mir
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Kommune23
Threadersteller

Dabei seit: 13.10.2003
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.02.2004 16:49
Titel

Ich will Pagemaker lernen -> helft mir

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

ich will mir mit Pagemaker 'ne anständige Bewerbung zusammenbasteln (muß halt nach was aussehen, weil ich in den Mediengestalter-Bereich will).
Ich hab nur leider nicht so viel Plan von dem Programm (ich hab 6.5) - daher such ich Tutorials.
a) ich weiß, was Google ist
b) ich hab auch die "suchen" Funktion benutzt Lächel

also: hat jemand Links oder Vorschläge? (natürlich auch zur Gestaltung - Farben, Formen, Aufbau etc.)

Ich dachte da so an ein ungenormtes Querformat. So in Broschüren-Art, damit die Bewerbung nicht gleich bei "den Anderen" landet.

Danke K23
  View user's profile Private Nachricht senden
swooby

Dabei seit: 28.05.2002
Ort: Freiburg
Alter: 97
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.02.2004 16:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du Mediengestalter werden willst, schmeiß Pagemaker weg und nimm ein andere Programm. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Kommune23
Threadersteller

Dabei seit: 13.10.2003
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.02.2004 17:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Und welches?
Ich hätte noch Freehand und QuarkXpress.

Aber was stimmt denn mit Pagemaker nicht?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 3558
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 05.02.2004 17:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kommune23 hat geschrieben:
Aber was stimmt denn mit Pagemaker nicht?

- gibt's nicht mehr
- will keiner mehr haben
- arbeitet keiner mehr mit
 
Kommune23
Threadersteller

Dabei seit: 13.10.2003
Ort: Düsseldorf
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.02.2004 17:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ok.

für mich wäre es aber deshalb nicht unpraktisch, weil ich jemanden kenne, bei dem ich dann die fertigen Sachen in entsprechender Qualität drucken kann.

Ich hab halt im Moment noch ziemlich wenig Ahnung von der ganzen Materie.

Mit welchem Prog. würde man das also zeitgemäß machen?
  View user's profile Private Nachricht senden
carstenolgerd

Dabei seit: 17.09.2003
Ort: Provinz eben
Alter: 45
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 05.02.2004 17:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nimm quark oder auch freehand, haste ja beide und sind beide allemal besser als pagemaker.
gerade freehand eignet sich für kleinere drucksachen, wie eben zb ne bewerbung erstaunlich gut und ist recht intuitiv.
besser noch wäre meiner meinung nach indesign, aber man kann wohl kaum erwarten, dat du dir dat noch vor ausbildungsbeginn nur für ne bewerbung besorgst.
wenn der mensch der dir dat druckt pagemaker ausbelichten kann kann er bestimmt auch freehand und quark (notfalls als eps-datei abgeben).
oder ne pdf schreiben wenn de acrobat hast, dann ist es eigentlich egal mit welchem programm du das ganze erstellt hast, weil pdf geht eigentlich immer.
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 06.02.2004 16:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bevor du dir krücken wie quark oder freehand antust schau dir mal indesign an. ich geh mal davon aus das du mit photoshop ein bischen erfahrung hast. dann dürfte der einstieg in indesign nicht schwer sein.

indesign kann auch pagemaker-formate öffnen. indesign ist (vor allem in der aktuellen cs version) quark haushoch überlegen. vor allem was den workflow mit anderen adobe-programmen (wie photoshop oder illustrator) betrifft. und indesign ist meines erachtens nicht so kompliziert aufgebaut wie quark. der trend momentan geht eindeutig auf die adobe-schiene.

zu freehand muss ich sagen das mich das programm von version zu version mehr enttäuscht. ich hab früher viel damit gearbeitet, aber seit ich indesign und illustrator kenne hab ich freehand nur noch zum dateikonvertieren auf der platte. und ab und zu für flash-projekte. aber für print verwende ich es schon lange nicht mehr. gründe: kein anständiges farbmanagement, man bekommt aus freehand kein vernünftiges pdf erstellt, an manchen stellen viel zu umständlich, schriftenverwendung ohne atm (was z.b. unter os x der fall ist) ist ein graus. vor allem um ältere dokumente zu öffnen. denn atm hat ein eigenes namenverwaltungssystem, das programme wie z.b. font reserver nicht unterstützen. d.h. man kann die schriftschnitte in freehand nicht mehr ordentlich zuordnen. und bei ner helvetica mit n paarundzwanzig schnitten kann das schonmal sehr nervig werden.

also mein tip: indesign - da lernst auch gleich was für die zukunft, weil es einfach die nächsten jahre das standart-dtp und seitenlayoutprogramm sein wird. dessen bin ich überzeugt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Martin1974

Dabei seit: 02.09.2006
Ort: Bonn
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 28.11.2006 13:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Genau, wie meine Vorredner schreiben: Nimm Adobe InDesign CS2 bzw. Adobe Creative Suite 2 - das ist die beste Software, mit der ich je arbeite! Das macht echt total viel Spaß damit zu arbeiten *zwinker*)

PageMaker, Pfuii ;-(

Gruß vom Designer,
Martin


Zuletzt bearbeitet von Martin1974 am Di 28.11.2006 13:32, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Colormanagement in der Praxis lernen wo lernen (im Bayern)?
Sprühflecken helft mir bitte^^
Bitte helft einem blutigen Anfänger!
Bitte helft, silber mit corel
Schrift gesucht... bitte helft
schriftart? bitte helft mir
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.