mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 05:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Flirtseite gründen, Bezahlung, Steuern...? vom 22.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> Flirtseite gründen, Bezahlung, Steuern...?
Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 22.06.2006 18:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Lupus hat geschrieben:
Irgendwann kommt dann das Finanzamt, was sagst Du dann? * Mmmh, lecker... *

Zitat:
hi, wie geht's?




nuja.
also ich würde empfehlen mal ein gründerseminar zu besuchen,
da werden einem solche flausen schnell wieder aus dem kopf gewaschen *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 27313
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 22.06.2006 19:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

*ha ha* Mal ehrlich, wir sind ja unter uns: Ihr habt nicht den geringsten Plan von dem was Ihr da macht oder? *ha ha* Wo ist die Idee entstanden, an der Theke? *ha ha*
 
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 22.06.2006 20:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das hat sowas von "ich bau mir mal ebay nach und werd damit reich"...

also mal grundsätzlich - so ne flirt-comunity wie ihr sie vor habt is nich ne webseite mit 10 unterseiten, die man mal eben in 2 wochen zusammen schraubt. sowas kann schnell mal wochen oder gar monate entwicklungszeit von mehreren leuten in anspruch nehmen, wenn man es wirklich ernsthaft machen will. vor allem is die technische seite denk ich das geringste problem.

viel aufwändiger (und vor allem teurer in der vorinvestition) ist das marketing drum rum. denn was nützt ne super plattform, wenn sie kein mensch besucht? habt ihr euch schon gedanken drum gemacht, wie ihr die plattform vermarkten wollt? welches zielpublikum soll angesprochen werden. solls eine seite werden, wie es sie schon zu 100.ten im netz gibt oder wollt ihr z.b. eine bestimmte niesche bedienen? alles dinge die man im vorfeld beachten sollte, bevor man sich wild auf irgendwelchen code oder die sql-datenbank stürzt. glaub mir - wenn ihr das jetzt so macht, stellt ihr in nem halben jahr fest, dass das meiste hätte ganz anders laufen müssen um erfolgreich zu sein. ich habe schon einige wirklich gute ideen und projekte auf diese art und weise untergehen sehen...

also mal grundsätzlich:

wovon bestreitet ihr denn momentan euren lebensunterhalt? denn davon hängt mal ab wie es mit der selbstständigkeit ausschaut. denn wenn diese dann eure haupteinnahmequelle wäre, müsstet ihr euch z.b. wie normale selbstständige selbst versichern und solche scherze.

was für euch sicher sinnvoll wäre, ist ein kleingewerbe zu gründen - bei mehrern partnern ist da auch eine gbr möglich. unter 25.000 € (waren es glaub ich) im jahr, kann man kleingewerbetreibender sein. zusätzlich kann man wählen, ob man mwst-pflichtig sein will oder nicht. vorteil ist, man kann bei anschaffungen die mwst absetzen, muss aber im gegenzug bei einnahmen mwst an das finanzamt zahlen.

lies dir am besten mal unsere faq selbstständigkeit durch - da dürften viele fragen schon mal beantwortet werden:
http://www.mediengestalter.info/forum/45/faq-der-weg-in-die-selbststaendigkeit-45370-1.html


Zuletzt bearbeitet von aUDIOfREAK am Do 22.06.2006 21:00, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
veni
Threadersteller

Dabei seit: 17.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 23.06.2006 07:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so planlos wie hier die meisten leute denken sind wir nicht, wenn wir so dumm wären wie die meisten denken könnte man sich die posts mit den finanzamt sparen, soweit würde es gar nicht erst kommen!

@aUDIOfREAK: wir sind uns bewusst das da monate arbeit dahinter stecken, gerade dann wenn sie sich von der konkurenz abheben soll und ich weiß das gerade die nicht schläft. außerdem ist es uns klar das marketing unmengen geld verschlingen wird, jeder ist bereit ein beachtlichen teil seines barvermögens dafür zu berappen. wenigstens gehörst du zu den leuten die hier eine sinnvolle antwort von sich gegeben haben.

und wenn man keine steuern zahlen muss, kann man auch nix absezten, was anderes außer gbr wird uns erstmal nicht übrig bleiben (ich wollte wissen ob man als kleingewerbe eine rechtsform wählen muss oder ob das in gewisser art und weise eine ist, aber man scheint eine wählen zu müssen). und falls es sich so anhört, die sache ist nicht dazu ausgelegt ein kleingewerbe zu bleiben, das soll nur für die anfangszeit sein. ansonsten könnten wir in der zeit wo wir daran werkeln auch im supermarkt arbeiten...

mensch wir sind nicht auf den kopf gefallen...im prinzip intersiert mich der erste teil meiner frage mehr als alles andere. in der schule hat man uns themen wie rechtsformen und co in wirtschaft recht 3 jahre lang erzählt (mein abi gehört zu den besten aus den kurs), ich hab mir diverse existenzgründerbücher reingezogen, schon 100te broschüren im netz gelesen und mein vater ist salesmanager und hat in den gebiet auch gut ahnung (ich seh diesen satz schon in irgendein zitat mit nen lachenden smily und ner dummen antwort vor mir). ich hab da schon ein bisschen plan von und mit sicherheit mehr als die meisten anderen hier. meine fragen bezogen sich im großen und ganzen auf das thema kleingewerbe, weil ich gerade da noch lücken hab, bzw ich meine fragen in den lektüren nicht beantwortet sah und das thema außer für beginnende onlinesachen vielleicht noch für schnapsläden, hausmeisterservice und nagelstudios wichtig ist.

ich kenn ganz andere leute die erfolgreich ähnliche sachen hochgezogen haben und die sind bestimmt nicht klüger als wir. und die waren nicht beim existenzgründerseminar... solche existenzgründersachen sind ey immer gleich strukturiert, ich kann das langsam nicht mehr hören. wozu soll ich mich stundenlang mit franchise, co kg oder freiberufler rummergen wenn mir ey nur das erzählt wird was auch in meinen büchern steht (außerdem ist mir das die kohle nicht wert, kostet bei uns in der nähe gut über 100€ die geb ich lieber bei der werbung mehr aus, bitte keine antworten das ich doch eins besuchen sollte mehr, ich weiß das die meisten leute es für sinnvoll halten).

und was an der sache flusen seien sollen ist mir bis jetzt völlig unklar.

kein mensch hat bis jetzt irgendwas zu bezahlsystemen geschrieben und ich wette hier haben schon genug leute welche in seiten eingebettet (wer meint das die sache schwachsinnig ist, es nix wird, wir es ey nicht hinbekommen, etc. soll es für sich behalten).


Zuletzt bearbeitet von veni am Fr 23.06.2006 07:13, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.06.2006 07:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

naja ohne kapitaleinsatz für eine geschäftseinlage wird euch wohl als geschäftsform wirklich nur eine gbr übrig bleiben, was ja im grunde nichts anderes ist, als ein einzelunternehmen mit mehreren partnern. hier sollte man aber trotzdem alles vertraglich festhalten. wer macht was, und vor allem wer bekommt hinterher wieviel. ich hatte vor einiger zeit auch mal eine gbr im veranstaltungsbereich und kenne von da her die reibungspunkte die man so hat.

Das Kleingewerbe macht vor allem am Anfang sinn, weil da ein paar Gebühren günstiger sind und man weniger stress mit der buchführung hat. wie gesagt es gibt hier zusätzlich die möglichkeit, die mwst aus rechnungen abzusetzen. dafür muss man dann aber (anfangs) jeden monat eine ust-voranmeldung an das finanzamt schicken. aber bei wenig umsätzen ist das kein hexenwerk. Und wenn die Umsätze dann wirklich mal die Grenze überschreiten - dann seid ihr halt einfach keine Kleingewerbetreibende sondern eben Gewerbetreibende, die die Einnahmen bei der Steuererklärung angeben und versteuern müssen.

Zu dem thema zahlungsmöglichkeiten. hm naja die üblichen verdächtigen wie kreditkarte, bankeinzug, paypal und konsorten hast du ja schon genannt. ohne einen entsprechenden dienstleister wirst du da wohl nicht auskommen. die wollen natürlich alle entsprechende gebühren für ihre dienstleistung haben... aber das ist ja denk ich in die budgetplanung schon mit eingerechnet *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
veni
Threadersteller

Dabei seit: 17.02.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 23.06.2006 07:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hat eigendlich hier jemand erfahrung mit anbietern für premium sms dienste? die die ich bis jetzt abgeklappert habe verlangen alle so zwischen 300-2000€ monatlich, dazu noch mehrere 1000ende€ einrichtungsgebühr für ihre dienstleistung. wenn es anbieter gibt die eine 0900 nummer ohne monatslichen festpreis anbieten, warum soll es nicht bezahlbare premium sms anbieter geben?
  View user's profile Private Nachricht senden
dynamic

Dabei seit: 15.04.2005
Ort: Hennigsdorf (Berlin)
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 23.06.2006 08:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab mir jetzt nicht alles durchgelesen, aber wenn du noch einen grafiker brauchst, sag bescheid.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
willshedo

Dabei seit: 21.12.2005
Ort: Waldshut
Alter: 43
Geschlecht: -
Verfasst Fr 27.07.2007 19:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi,

ich hab mir diesen Thread eigenlich auch durchgelesen, weil ich auf eine Antwort zur Frage mit den Bezahlsystemen hoffte.
(Wie's immer so schön heisst, zuerst die Suche bemühen)

Ich find es schade, dass alle den moralischen machen (einmal hätte gereicht, lasst die Leute doch machen und unterstellt nicht gleich Dämlichkeit, bloss weil nicht in Seitenlänge das ganze Projekt dargestellt wird) aber keiner dem Threaderöffner seine Fragen wirklich beantwortet.
Schade.

Grüßle, Chris
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen OnlineShop gründen
Druckerei gründen
projekt firma gründen
Lust selbst zu gründen?
Projektarbeit: Fiktive Firma gründen
Komplett eigenes Mode-Label gründen ! Quelle ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.