mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 15:28 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Tutorial] Flash MX 04 und flv-Videoclips vom 07.11.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Multimedia -> [Tutorial] Flash MX 04 und flv-Videoclips
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
l'Audiophile
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 17:26
Titel

[Tutorial] Flash MX 04 und flv-Videoclips

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Sodele, hier ein Mini-Tutorial zum Erstellen und Laden von extern Videoclips im Flash-flv-Format.

Schritt 1 (erstellen der flv-Datei):

Eine neue Datei erstellen. Speichern unter dem Namen „film.fla“

Um ein mpeg-Video zu importieren geht ihr wie folgt vor:

1. Zuerst wählt ihr die zu importierende Datei




2. Befolgt die Anweisungen des Import-Assistenten. hier könnt ihr wählen, ob ihr die Videodatei so belassen wollt, oder eine der Bearbeitungsmöglichkeiten (schneiden, komprimieren, Streaming-Paket-Erstellung) vorzieht.




3. Das Video wurde nun importiert. Nun wählt ihr in der Bibliothek das eingebettete Video. Mit ein Rechtsklick gelangt ihr ins Kontextmenü. Jetzt klickt ihr auf Eigenschaften.




4. Nun erscheint das Eigenschaftsfenster in dem ihr auf den Button „Exportieren“ klickt. Nun Speicherplatz aussuchen und exportieren.





Schritt 2 (der Hauptfilm):

Erstellt eine neue Datei namens „flvstream.fla“.
Mit F11 öffnet ihr die Bibliothek.
Anschließend wird das Kontextmenü in der rechten oberen Ecke aktiviert und der Unterpunkt „neues Video“ ausgewählt.





Das Videosymbol, welches jetzt in der Bibliothek auftaucht, zieht ihr auf die Bühne und vergebt ihm den Instanznamen „videoclip“.
Nun erstellt ihr ein dynamisches Textfeld mit der Instanz „fortschritt“. Das müsste dann in etwa so aussehen:




Nun erstellt ihr eine neue Ebene für das Actionscript welches in Frame 1 seinen Platz findet.

Schritt 3 (das Actionscript):

Zuerst erstellen wir ein neues NetConnection-Objekt mit dem Namen „verbindung“

Code:
var verbindung:NetConnection = new NetConnection();


Anschließend wird eine lokale Verbindung zum NetConnection-Objekt definiert.

Code:
verbindung.connect(null);


Nun erstellen wir das NetStream-Objekt mit dem Namen „stream“

Code:
var stream:NetStream = new NetStream(verbindung);


In der folgenden kleinen OnStatus-Funktion überwachen wir den Fortschritt des Streams.

Code:
stream.onStatus = function(Obj) {
   fortschritt.text += "Fortschritt: "+newline+Obj.code+newline+newline;
};


Jetzt geben wir noch einen Videofeed dazu und erzeugen einen Ladepuffer von, in diesem Fall, drei Sekunden.

Code:
videoclip.attachVideo(stream);
stream.setBufferTime(3);


Zu guter Letzt noch die Pfadangabe und den Abspielbefehl des Clips. Diesen Aufruf könnt ihr dann auch bequem mittels einer einfachen Funktion mit einer Schaltfläche oder einem Event verknüpfen.

Das gesamte AS im Überblick:

Code:
var verbindung:NetConnection = new NetConnection();
verbindung.connect(null);
var stream:NetStream = new NetStream(verbindung);
stream.onStatus = function(Obj) {
   fortschritt.text += "Fortschritt: "+newline+Obj.code+newline+newline;
};
videoclip.attachVideo(stream);
stream.setBufferTime(3);
stream.play("film.flv");


Und hier das ganze nochmal zum Anschauen: Klick


Viel Spaß damit
Grins


Gruß PeJot


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Di 25.07.2006 07:27, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vincent

Dabei seit: 07.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 07.11.2005 18:04
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

und wo war jetzt das besondere?nicht böse gemeint aber so richtig habe ich es noch nicht verstanden!
kannst du mir das nochmal in ein paar einfachen worten erklären,besonderheiten und vorteile im gegensatz wenn ich nur normal den film importiere und dann abspielen lasse?

wie groß sollte dann ca die swf datei sein?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
jense

Dabei seit: 04.11.2003
Ort: Dizzledope
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 18:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

der vorteil liegt darin, dass es gestreamt wird...
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 07.11.2005 18:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vincent hat geschrieben:
und wo war jetzt das besondere?nicht böse gemeint aber so richtig habe ich es noch nicht verstanden!
kannst du mir das nochmal in ein paar einfachen worten erklären,besonderheiten und vorteile im gegensatz wenn ich nur normal den film importiere und dann abspielen lasse?

wie groß sollte dann ca die swf datei sein?


1. Die Dateigröße wird dramatisch gesenkt. Meine Haupt-SWF hätte ohne den eingebetteten Font weniger als 1kb auf den Rippen.

2. Im Gegensatz zu deiner Variante wird der Film nicht erst abgespielt, wenn er komplett geladen ist, sondern geladen wird nur der gepuffterte Teil; der Rest wird gestreamt. So ist es möglich den Film schneller betrachten zu können.
Stell dir vor du hast einen Film, der 10 MB groß ist. Wer hat schon Lust, fünf Minuten zu warten bis er sich den Clip anschauen kann.

3. Bei längeren Filmen ist bei ca. 16.000 Frames (den genauen Wert müsste ich nachschauen) Schluss. Mehr packt Flash nicht.

4. Die flv-Datei läuft asynchron zum Hauptfilm ab. Wenn du dagegen den Clip in ein Flashfilm importierst und ihn veröffentlichst und die generierte swf in Flash reinlädst, richtet sich die Framerate nach der des Hauptfilms.

usw.


Zuletzt bearbeitet von l'Audiophile am Mo 07.11.2005 18:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
vincent

Dabei seit: 07.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.11.2005 09:56
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ah ok. also die filme die ich reinlade sind ca 180 frames lang und ca 200kb-1mb groß.ist das nicht noch ok?!
  View user's profile Private Nachricht senden
l'Audiophile
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: Berlin
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 11:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vincent hat geschrieben:
ah ok. also die filme die ich reinlade sind ca 180 frames lang und ca 200kb-1mb groß.ist das nicht noch ok?!


Nein. Es gibt auch noch Modem- und Isdn-User. Rechne mal wie lange sie vor nem weißen Bildschirm sitzen müssen, bis sie was zu sehen bekommen. Selbst bei Standard-DSL wartest du bei voller Bandbreite unter besten Voraussichten bis zu 12 sek auf das Video. Bei Modemusern kannst du mal locker von 5 min. für 1MB ausgehen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
myel

Dabei seit: 19.01.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 08.11.2005 12:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot, hast du vielleicht ne idee oder nen trick wie
man nen gestreamtes video mit getweenten oder
gescripteten inhalten synchronisieren kann?

ich habe das einmal gemacht und es war ne unglaubliche
arbeit, da man sich nirgendwo nach richten konnte,
weder fps noch timecode.

die einzige möglichkeit war:
rumwurschteln, veröffentlichen und anguggen ob synchron ist.

bei längeren videos (ab 2-3min wird das sehr mühsam).
  View user's profile Private Nachricht senden
vincent

Dabei seit: 07.11.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 08.11.2005 12:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pejot,
und wenn ich das wie nach deiner anleitung mache dann brauchen die user nicht so lange warten???ist das schnellgemacht?
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Flash - Sound vs. FLV
[flash] autom. umwandlung in flv
[flash] mpeg zu flv und player
.flv Dateien in Flash Präsentation.
Flash .flv Video Streaming
Flash code für Flv-wiedergabe in java.
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Multimedia


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.