mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 19:50 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Kündigung und Urlaub - dringend vom 10.05.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Kündigung und Urlaub - dringend
Autor Nachricht
susi1600
Threadersteller

Dabei seit: 16.11.2005
Ort: München
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:08
Titel

Kündigung und Urlaub - dringend

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da ich nun nicht mehr in der Probezeit bin, die Ausbildung aber kündigen möchte, zwecks Berufsaufgabe und nicht mehr aushalten im Betrieb, muss ich eine "ordentliche Kündigung" mit 4 Wochen Kündigungsfrist schreiben.
Errechnet man den Urlaub bis zum Kündigungsschreiben, also 11. Mai oder bis zum ende der 4 Wochen Kündigungsfrist, entsprechend dem 8.Juni?

Wenn ich bis 11.Mai rechne, habe ich noch meinen Kompletten Urlaub von diesem Jahr, also 11 Tage + 1 Überstundentag.

Durch 2 Tage Berufsschule in der Woche, die ich mir ja nicht freinehmen kann, würde ich mit dem Urlaub, der mir zusteht, diese 4 Wochen im Betrieb "überbrücken" können und müsste somit nicht mehr rein, sobald ich gekündigt habe.
Könnte es sich mein Ausbilder herausnehmen, dass er mich währen dieser letzten 4 Wochen nicht mehr für die Berufsschule freistellt und ich in den Betrieb kommen muss?

Bitte schnelle Antwort - vielen Dank schon im Voraus
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
RickMKK

Dabei seit: 21.10.2005
Ort: Main-Kinzig-Kreis - Hanau
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:30
Titel

Re: Kündigung und Urlaub - dringend

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

susi1600 hat geschrieben:


Könnte es sich mein Ausbilder herausnehmen, dass er mich währen dieser letzten 4 Wochen nicht mehr für die Berufsschule freistellt und ich in den Betrieb kommen muss?



Das Ausbildungsverhältnis wird bis zum Ende ordnungsgemäß abgewickelt. Das heißt: inclusive Berufsschulunterricht.

Und hierfür hat der Arbeitgeber gemäß Ausbildungsvertrag / § 15 BBiG Freistellung zu erteilen.

Gruss, Rick
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 10.05.2006 11:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich würde eher mal mit dem Chef sprechen. Meist wirst du bei einer Kündigung auch direkt freigestellt, da scheinbar das Vertrauensverhältnis beiderseits nicht mehr gegeben ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen genehmigter Urlaub gültig bei fristgerechter AN-Kündigung?
Urlaub für OP?
Urlaub...
urlaub
Die Sache mit dem Urlaub
Urlaub Ausbildung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.