mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 02.12.2016 19:37 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bitte Kommentare zur Bewerbung als MG Digital/Print vom 18.04.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Bitte Kommentare zur Bewerbung als MG Digital/Print
Autor Nachricht
britpopfan
Threadersteller

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 18.04.2006 15:32
Titel

Bitte Kommentare zur Bewerbung als MG Digital/Print

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,
Ich bin neu hier und habe grad meine erste Bewerbung für eine Ausbildung zum MG geschrieben. Ist meine erste Bewerbung überhaupt, würd mich daher über hilfreiche Kommentare und Kritik sehr freuen!



Bewerbung um einen Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin
Meine telefonische Anfrage vom 13. April 2006


Sehr geehrter Herr Blabla,

bezüglich Ihrer Anzeige auf der Internetseite der Bundesagentur für Arbeit möchte ich mich hiermit um den ausgeschriebenen Ausbildungsplatz zur Mediengestalterin für Digital- und Printmedien zum 1. August 2006 in Ihrer Agentur bewerben.

Ich habe von 1996-2005 das Gymnasium „bla“ in bla besucht und dort im Juni 2005 mein Abitur bestanden. Im Anschluss habe ich diverse Praktika absolviert, um Erfahrungen zu sammeln und herauszufinden, in welchem Bereich meine Stärken liegen.

Warum nun gerade dieser Beruf?
Schon während meiner Schulzeit haben mich die kreativen Fächer begeistert und so fiel meine Leistungskurswahl auf das Fach Kunst. Um mich technisch zu verbessern, habe ich neben der Schule an einem Mappenvorbereitungskurs teilgenommen. Seit dieser Zeit stand für mich fest, dass ich beruflich etwas Gestalterisches machen möchte. Meine zweijährige Tätigkeit als Servicekraft in einem Kino, wo ich sowohl für die Gestaltung der Dekorationsflächen zuständig war, als auch intensiven Kundenkontakt hatte, kam meinen Interessen sehr entgegen
Nach dem Abitur stand ich vor der Frage: „Ausbildung oder Studium?“. Ich entschied mich für die praktische Ausbildung, um die Arbeitsabläufe in einer Werbeagentur kennen zu lernen.
Anschließend möchte ich studieren, um mich noch intensiver mit Design und Gestaltung auseinanderzusetzen.
Neben gestalterischen Fähigkeiten bringe ich wichtige Voraussetzungen wie Teamfähigkeit, Belastbarkeit, Flexibilität und grundlegende Computerkenntnisse mit, wie Internet, MS-Office oder Bildbearbeitung an verschiedenen Programmen.

Warum gerade bei der Firma blabla?
Diese Frage ist leicht zu beantworten. Auf Ihrer Internetseite konnte ich mir ein Bild von Ihrer Agentur machen, welches durchweg positiv ausfiel. Der Ansatz, sich schwer zu vermarktenden Produkten und Dienstleistungen zu widmen, hat mein Interesse an der Agentur geweckt. In Kombination mit Ihrer ganzheitlichen Herangehensweise bin ich der Überzeugung, bei Ihnen eine umfassende, interessante und fundierte Ausbildung erhalten zu können.

Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben und würde mich freuen, Sie und die Agentur in einem persönlichen Gespräch kennen zu lernen. Anbei finden Sie meinen Lebenslauf, mein Abiturzeugnis, Praktikumsbescheinigungen, sowie diverse Arbeitsproben.


Mit freundlichen Grüßen,



Sag schonmal DANKE!
  View user's profile Private Nachricht senden
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 15:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wo haste denn den Text her?

'...ein Bild von Ihrer Agentur machen, welches durchweg positiv ausfiel...'
ja was denn sonst.??

'... ganzheitliche Herangehensweise...'
erinnert mich irgendwie an Douglas Adams und die holistische Detektei.


Versuch das Ganze doch mal mit deinen Worten zu sagen. Der Text, so wie er ist, reißt keinen vom Hocker.

An den Stellen wo du selber was geschrieben hast, merkt man das. Das finde ich glaubwürdig. Der Rest eher nicht.


Frau Edith: Schau mal hier in der Suche nach Bewerbung Anschreiben etc. Das dürfte fürs erste einmal weiterhelfen.


Zuletzt bearbeitet von Mac am Di 18.04.2006 15:55, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Ashton

Dabei seit: 16.09.2004
Ort: 90265
Alter: 9
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 16:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Standardgewäsch, das kriegen die meisten täglich und es landet gleich im Papiereimer. Das schreiben zu 90 Prozent aller Bewerbung genauso langweilig wie du. Wenn du das tust was alle tun, kriegst du auch nur das was alle haben... und zwar ne Absage (wenn du Glück hast). Bewerbungen müssen radikaler ablaufen. Schließlich steckt in dem Wort Bewerbung WERBUNG.

Stell dir vor du wärst ein Produkt das vermarktet werden soll. Wie kann man sich von Konkurenten abheben.
*Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden
teufelchen
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 18.04.2006 16:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Diese Art gefällt mir überhaupt nicht! Das ist mir zu viel "bla bla....." das langweilt schon beim lesen und mach nicht Lust auf mehr! Sorry.... Menno!
Versuche es mal kürzer und präzieser. *zwinker*

Diesen "Erzählstiel" finde ich nicht gut.

LG


Viel Glück *zwinker*


Zuletzt bearbeitet von am Di 18.04.2006 16:57, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
Rooster

Dabei seit: 18.04.2006
Ort: Erfurt
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 18.04.2006 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Würde auch nicht gleich mit einem anschließenden Studium drohen.

Erstens weißt du noch nicht, wie die Ausbildung läuft und wichtiger
noch ist, dass Unternehmen die Ausbilden, am Ende auch gerne
die Früchte ihrer Arbeit ernten möchten, d.h. einen ausgebildeten
Mitarbeiter übernehmen und für sich arbeiten lassen möchten.
So klingt es gleich, als würdest du die Firma nur als Sprungbrett
nutzen wollen. (Kannst du ja auch vorhaben, musst du bloß nicht
schon im Bewerbungstext ausplaudern).

Achja, und die fiktiven Fragen wirken auch irgendwie ein wenig
gestelzt. Die sind in meinen Augen überflüssig.

Ansonsten natürlich auch viel Glück bei
der Jagd, auf einen der begehrten Plätze.


Zuletzt bearbeitet von Rooster am Di 18.04.2006 20:17, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Diesel
Gesperrt

Dabei seit: 09.12.2003
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 19.04.2006 15:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Rooster hat geschrieben:
Würde auch nicht gleich mit einem anschließenden Studium drohen.


Erstmal Schritt A, dann Schritt B, also Ausbildung vor Studium.

Ein angehender Mediziner macht auch oft erstmal eine Ausbildung als Krankenpfleger etc.

Gruss Diesel
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Bewerbung als Mediengestalter Digital und Print - Wie ist es
Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print
Bewerbung zum Mediengestalter/in Digital und Print
Fragen zur Bewerbung (Mediengestalter Digital/Print)
Bewerbung zum Betriebswechsel Mediengestalter Digital/Print
Deckblatt für Bewerbung als MG Digital & Print
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.