mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Ausbildung Mediengestalter (Ich bin momentan sehr verwirrt) vom 17.01.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Ausbildung Mediengestalter (Ich bin momentan sehr verwirrt)
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 19.01.2007 17:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

me at work hat geschrieben:
muss quasimodo absolut recht geben - das ist nicht nur ein beruf sondern eine berufung!!!!
* Ja, ja, ja... *

hab mein grafik design studium erst !! mit 26 angefangen - mein anfangsgehalt in einer agentur war
damals 1200 MARK
aber mit 2 nebenjobs gings auch (was glaubst du warum designer nicht fett werden Grins )

Mein anfangsghalt war 3000 € und ich wäre ganz schön bescheuert, wenn ich es als Berufung empfände mich von einem arbeitgeber dauerhaft -noch dazu mit einem Studium- ausbeuten lassen würde.

Ich kann dieses devote Verhalten vieler hier manchmal echt nicht mehr ertragen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mirox
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2007
Ort: Wiesbaden
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 20.01.2007 03:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Verstehe ich es richtig, dass du nur eine Ausbildung gemacht hast oder wie?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 20.01.2007 14:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mirox hat geschrieben:
Verstehe ich es richtig, dass du nur eine Ausbildung gemacht hast oder wie?

Nein, ich bin Ingenieur.

Ich meine ja auch nicht, dass man als MG_Frischling 3000 Schlappen verlangen soll, ich find's nur irgendwie bemerkenswert wie allzu bereitwillig sich hier viele unter Wert verkaufen.
Unentgeltliche Praktika schon vor der ausbildung, danach vielleicht eine mies bezahlte anstellung mit unbezahlten Überstunden bis zum abwinken.
Später vielleicht ein Studium -oft teuer aus eigener Tasche an einer zweifelhaften und überteuerten Privatuni bezahlt und der Mühe Lohn ist dann-wenn nicht eine weiteres Praktikum- eine anstellung als Junior ad. Natürlich muss man dann auch "erstmal" kleine Brötchen backen.

Mich wundert halt, dass die meisten das mit vorrauseilendem Gehorsam einfach hinnehmen und somit dem "Lohndumping" noch mehr Futter geben.
Für mich wären solche Bedigungen extrem unattraktiv.
aber, jeder wie er meint...
  View user's profile Private Nachricht senden
Mirox
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2007
Ort: Wiesbaden
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 20.01.2007 19:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Muss ich dir eigentlich Recht geben. Dito.
  View user's profile Private Nachricht senden
quasimodo

Dabei seit: 04.01.2007
Ort: Mainhatten
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 22.01.2007 09:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M_a_x hat geschrieben:
me at work hat geschrieben:
muss quasimodo absolut recht geben - das ist nicht nur ein beruf sondern eine berufung!!!!
* Ja, ja, ja... *

hab mein grafik design studium erst !! mit 26 angefangen - mein anfangsgehalt in einer agentur war
damals 1200 MARK
aber mit 2 nebenjobs gings auch (was glaubst du warum designer nicht fett werden Grins )

Mein anfangsghalt war 3000 € und ich wäre ganz schön bescheuert, wenn ich es als Berufung empfände mich von einem arbeitgeber dauerhaft -noch dazu mit einem Studium- ausbeuten lassen würde.

Ich kann dieses devote Verhalten vieler hier manchmal echt nicht mehr ertragen.


Hier geht es doch darum, ob eine Ausbildung zum Mediengestalter sinnvoll ist, oder nicht. Und da sage ich ganz klar: Wem es auf´s Geld ankommt, der muss als Mediengestalter schon viel Glück haben!!

Ich gratuliere dir zu deinem Anfangsgehalt von 3000 €. Aber die Regel ist das leider nicht!!! Und direkt nach der Ausbildung schon mal gar nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden
me at work

Dabei seit: 16.01.2007
Ort: GP
Alter: 48
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 22.01.2007 11:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mannomannomann !!!!!!! - das schlägt ja ganz schöne wellen Menno!

Gratuliere auch zu den 3000 Öhre - Glück gehabt!

Aber leider ist es doch mittlerweile bei den Agenturen so, dass die sich die Jungen
innovativen, kreativen und überhaupt - Köpfe gleich nach der Ausbildung / Studium
krallt - und nach kurzer Zeit sind die wieder OUT - oder ausgebrannt *Schnief*

Solche Methoden sind echt Sch...ade aber viele sind schon mal Glücklich
nach dem Studium überhaupt nen Job zu bekommen...

Bis dahin - jeder tut was er soll -
  View user's profile Private Nachricht senden
Mirox
Threadersteller

Dabei seit: 17.01.2007
Ort: Wiesbaden
Alter: 28
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 22.01.2007 13:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich bins wieder...habe eine Frage.


Habe eine tolle Ausbildungsstelle gefunden, jedoch wollen diese gerne Arbeitsproben von mir haben. Und eben diese habe ich momentan nicht, da ich ein Newbie bei den Grafikprogrammen bin. Jedoch werde ich dies irgendwie noch hinkriegen!

Meine Frage: Was für Arbeitsproben könnte ich dem Betrieb schicken? Soll ich ein bestimmtes Thema ansprechen oder einfach alles mal kreiren was mir in den Kopf kommt?
Hoffe Ihr könnt mir weiterhelfen. Danke!
  View user's profile Private Nachricht senden
c_writer
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mo 22.01.2007 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mirox hat geschrieben:


Meine Frage: Was für Arbeitsproben könnte ich dem Betrieb schicken?


Ich zitiere mich mal selbst:

"Alles, was zeigt, dass Du die einschlägigen Programme nicht nur vom Hörensagen kennst und dass Du im weitesten Sinne "kreativ" bist - von Zeichnungen, Fotos (keine Urlaubsschnappschüsse natürlich) über Plakate bis zu selbstgestalteten Visitenkarten ..."

und

"Such' Dir einen fiktiven Kunden und mach' dem eine komplette Kampagne. Anzeigen in verschiedenen Formaten (Doppelseiten, Einzelseiten, Eckfeldanzeigen), Großflächen, Citylights, Sonderwerbeformen (wie TaxiAds oder Werbung auf Bussen), denk' Dir einen TV- und einen Radiospot aus (den TV-Spot vielleicht mit einem gezeichneten Storyboard). Oder suche Dir eine bestehende Kampagne, die Du Kacke findest und mach' sie besser."

Wobei für Dich eigentlich nur der erste Tipp in Frage kommt - so schnell kannst Du Dir die Grundlagen für den zweiten eher nicht draufschaffen, wenn Du ein Newbie in den Programmen bist ...

c_writer


Zuletzt bearbeitet von am Mo 22.01.2007 13:35, insgesamt 1-mal bearbeitet
 
 
Ähnliche Themen Mediengestalter- Ausbildung danach Grafik Design Ausbildung
Ausbildung Fachinformatiker nach Mediengestalter Ausbildung?
Verzweifelt und verwirrt
momentan fachschule, möglickeiten für weiterbildung nebenbei
Ausbildung Mediengestalter
Ausbildung Mediengestalter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.