mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 05:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: WLAN gesundheitsschädlich? vom 11.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> WLAN gesundheitsschädlich?
Seite: 1, 2, 3  Weiter
Autor Nachricht
Njelo
Threadersteller

Dabei seit: 18.07.2003
Ort: Leonberg
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 11:45
Titel

WLAN gesundheitsschädlich?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

hab jetzt seit ein paar Wochen nen DSL-Anschluss mit WLAN-Router. Hab jetzt von einigen Leuten/Internetartikeln gehört, dass die "Strahlenbelastung" bzw. der auftretende Elektro-Smog ziemlich hoch und gesundheitsschädlich sei.

Zitat:
Ein Handy hat eine maximale Sendeleistung von 2000 mW. Um negative Assoziationen zu wecken wird dies auf Seiten der Desinformation als "Strahlung" bezeichnet. Im Unterschied dazu hat eine WLAN Router, aus Seiten der Desinformation als "Basisstation" bezeichnet um Assoziationen mit großen Handy Sendemasten zu wecken, nur 100 mW Sendeleistung.

Doch auch diese Sendeleistung läßt sich regulieren. Wer nicht durch 3 Wände durch muß, braucht keine 100 mW Sendeleistung. Deswegen kann man die Seindeleistung von jeden WLAN Router regulieren. Bei meinen D-Link 614+ kann so die Sendeleistung auf 12.5 mW reduziert werden. Also den 160sten Teil der maximalen Sendeleistung von einem Handy. Soweit die Fakten.

So sieht Desinformation pur aus: Orginalzitat


Was allerdings wirklich bedenklich sei, seien die Sendestationen, die sogenannten Access-Points, die für ein Funknetzwerk nötig sind. "Das sind richtige Strahlenschleudern“, beschreibt es der Landes-Umweltmediziner. Vergleichbar "mit einem Handymasten, der 100 Meter entfernt beim Fenster hereinschaut.“ Wie bei einem Handymasten handelt es sich um Hochfrequenzstrahlung.

"Das Bedenkliche ist“, so Oberfeld weiter, "dass diese Basisstationen immer senden, auch wenn die Notebooks nicht eingeschaltet sind, und dass sich, auch wenn sie in Nebenzimmern installiert sind, an der Strahlungsintensität nur wenig ändert.“


oder
Zitat:
Diese elektromagnetische Strahlung hat auf jeden Fall eine Wirkung, die gut messbar ist: Sie erwärmt bestrahltes Gewebe (Wirkung des Mikrowellen-Ofens). Bei einer Erwärmung des Körpers von 1°C kommt es bereits zu deutlichen Beeinträchtigungen.


Was ist euer Kenntnisstand bzw. eure Erfahrungen?
Irgendwelche Gendefekte oder nächtliches Nachleuchten? Au weia!

Gruß,
Njelo
  View user's profile Private Nachricht senden
burnout

Dabei seit: 31.01.2002
Ort: Osnabrücker Land
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 11:54
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich frag mich jetzt grad, wo die begründung liegt, dass ein WLAN-Router weniger abstrahlt als ein AccessPoint. Die beiden haben doch die gleiche Funktion? Dass der Router auch als Router fungiert, lass ich mal außen vor, denn man könnte ihn ja auch als reinen AP verwenden.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 11.04.2005 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich glaube gesundheitliche beeinträchtigungen durch elektrosmog sind hausgemachter blödsinn
und beruhen nur auf subjektive empfindungen.

http://wiki.uni-konstanz.de/wiki/bin/view/Wireless/WlanElektroSmog
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
pRiMUS

Dabei seit: 09.09.2003
Ort: Vienna
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 12:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

was eh schon an elektrosmog allein durch die mobilfunk masten in der luft schwirren, oder durch die elektro(nik) geräte allgemein in den wohnungen macht das bissle wlan gefunke nichts mehr aus *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
a2m

Dabei seit: 13.04.2003
Ort: Dirty South
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 12:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Solang die Flüssigkeit in meinem Kopf noch nich zu kochen beginnt und mir Wasserdampf aus den Ohren schiesst is doch alles Paletti *hehe*
  View user's profile Private Nachricht senden
Herr Hand

Dabei seit: 16.06.2004
Ort: Bremerhaven
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 11.04.2005 12:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vorne zwei monitore, rechts und links scanner und drucker, im rücken die stereoanlage, auf dem boden zwei pc´s und auf dem schreibtisch noch ein handy

ich denke mal damit kann ich die bösen strahlen vom wlan ablocken.
  View user's profile Private Nachricht senden
werkkzeug

Dabei seit: 13.03.2005
Ort: -
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 11.04.2005 12:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

so mädels, vgl von handy und WLan:

WLan maximale Sendeleistung 100 mWatt (also 0,1 Watt maximal)

Handy bis zu 1-2 Watt oder so!

also erstmal über die bösen handys aufregen.


Zuletzt bearbeitet von werkkzeug am Mo 11.04.2005 17:56, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 11.04.2005 12:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

werkkzeug hat geschrieben:
so mädels, vgl von handy und WLan:

WLan maximale Sendeleistung 100 MWatt (also 0,1 Watt maximal)

Handy bis zu 1-2 Watt oder so!

also erstmal über die bösen handys aufregen.


das sind ja ganz neue erkenntnisse, danke Hmm...?!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen WLAN-USB-Stick kommuniziert nicht mit Software WLAN-Monitor
WLAN-Router + USB-Modem + WLAN-Stick + 2 Rechner
WLAN mit "fritz!wlan usb stick"? - ohne airport
erfahrungen mit wlan?
wlan probs
WLAN Hardware
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2, 3  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.