mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 08.12.2016 19:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Laptop kaputt, was tun? vom 26.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Laptop kaputt, was tun?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 21:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Frag doch mal beim Hersteller nach, ob die dir helfen können:

http://www.xeron.de/catalog/newsdesk_informationen.php?newsdesk_id=164


Zuletzt bearbeitet von Lazy-GoD am Mi 26.07.2006 21:14, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
ElaZi
Threadersteller

Dabei seit: 22.02.2006
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 26.07.2006 21:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

oh danke,da werd ich morgen mal beim supportkontakt anrufen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
footbagfreak

Dabei seit: 12.09.2007
Ort: Schland
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.07.2009 18:31
Titel

Ich spiel nochmal Totengräber und ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

... grabe diesen Thread wieder aus, weil der wohl meinem Problem am ähnlichsten ist.

Laptop Acer Aspire 3000 seit gestern Wackelkontakt am Netzstecker, bzw. die Buchse am Gerät ist lose.
Die Maschine läuft, aber sobald man etwas am Stecker wackelt... Bildschirm schwarz und alles aus.

Die Garantie und Gewährleistungszeit ist bereits überschritten. Der Läppi müsste jetzt wohl repariert werden, aber nicht zwingend vom Hersteller oder Verkäufer. Ich möchte mich vorher aber ein wenig informieren.

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Buchse ausgewechselt werden muss. Was darf sowas kosten?
Ich dachte, falls da mehr als 150 Euro auf mich zukommen, würde ich mir überlegen, vielleicht doch gleich was neues anzuschaffen.

Kann mir da jemand was zu sagen? Erfahrungsberichte?
Sollte man seinen Heim-Laptop prinzipiell nach 2 bis 3 Jahren erneuern?


Zuletzt bearbeitet von footbagfreak am Di 14.07.2009 21:49, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Wheely

Dabei seit: 16.09.2007
Ort: Dresden
Alter: 44
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.07.2009 21:23
Titel

Re: Ich spiel nochmal Totengräber und ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

footbagfreak hat geschrieben:

Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Buchse ausgewechselt werden muss. Was darf sowas kosten?
Ich dachte, falls da mehr als 150 Euro auf mich zukommen, würde ich mir überlegen, vielleicht doch gleich was neues anzuschaffen.

Kann mir da jemand was zu sagen? Erfahrungsberichte?
Sollte man seinen Heim-Laptop prinzipiell nach 2 bis 3 Jahren erneuern?


Kommt drauf an wie groß du das aufziehen willst.

Ein (fähiger) Schrauber ner kleinen PC-Werkstatt lötet dir sone Buchse für unter 50 Euro ein.
Die Dinger sind Normteile. Natürlich vorrausgesetzt es ist wirklich nur die Buchse und da hats nicht paar Leiterbahnen mit geschrottet.
Große Firmen tauschen da mal keck die ganze Platine ... *hust*

Ob man sonen Lappi nach 2-3 Jahren tauschen sollte liegt eher daran wie stark der beansprucht wird und ob seine Ausstattung mit der Zeit schritthalten kann.
Zum Beispiel ein Aussendienstler der täglich das Ding beim Kunden hundert mal auf und zuklappt wird wohl nach spätestens nem Jahr schon Probleme mit dem Deckel haben.
Handelt es sich um einen vorwiegend stationär eingesetzten können die durchaus ein beachtliches Alter erreichen.
Das die Akkus weit eher sterben liegt in der Natur der Sache, sind halt Verschleißteile.
  View user's profile Private Nachricht senden
footbagfreak

Dabei seit: 12.09.2007
Ort: Schland
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.07.2009 21:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Der Akku ist jetzt schon seit ein paar Wochen hin, deshalb läuft die Kiste momentan auch nur über den direkten Anschluß ans Stromnetz. Da ich den defekten Akku entfernen musste, weil der Rechner den Dienst sonst total verweigert, ist es auch eher tragisch, wenn dann die Stromversorgung kurz mal weg ist. Menno!

Der Fachmann vom Dienst hat auf Anfrage zu Protokoll gegeben, dass eine Reparatur wohl nicht unter 200 Euro zu machen wäre (muss natürlich zum Hersteller eingeschickt werden), wobei der Hauptaufwand betrieben werden muss, um das Gehäuse zu öffnen, damit man an die notwendige Stelle kommt. Vorausgesetzt es ist wirklich nur die Buchse! Dazu käme dann noch ca. 90 Euro für den neuen Akku.

Roundabout 300 Euro, um einen "leicht in die Jahre gekommenen Rechner" am Leben zu erhalten ... ich weiß nicht.

Ich werde mich mal noch bei einem (hoffentlich fähigen) Schrauber / einer kleinen PC-Werkstatt erkundigen, was die so berechnen und mir alternativ schon mal ein paar Angebote für was Neues ansehen.
  View user's profile Private Nachricht senden
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.07.2009 22:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wheely hat geschrieben:
Kommt drauf an wie groß du das aufziehen willst.

Ein (fähiger) Schrauber ner kleinen PC-Werkstatt lötet dir sone Buchse für unter 50 Euro ein.
Die Dinger sind Normteile. Natürlich vorrausgesetzt es ist wirklich nur die Buchse und da hats nicht paar Leiterbahnen mit geschrottet.
Große Firmen tauschen da mal keck die ganze Platine ... *hust*

Ob man sonen Lappi nach 2-3 Jahren tauschen sollte liegt eher daran wie stark der beansprucht wird und ob seine Ausstattung mit der Zeit schritthalten kann.
Zum Beispiel ein Aussendienstler der täglich das Ding beim Kunden hundert mal auf und zuklappt wird wohl nach spätestens nem Jahr schon Probleme mit dem Deckel haben.
Handelt es sich um einen vorwiegend stationär eingesetzten können die durchaus ein beachtliches Alter erreichen.
Das die Akkus weit eher sterben liegt in der Natur der Sache, sind halt Verschleißteile.


genau so würde ich auch das Problem lösen, manche haben sich auch schon auf Laptops spezialisiert, auch oft eine Marke wie z. B. IBM.

Die Akkus kann man dort auch nachkaufen oder auch bei Ebay (kenne mich dort aber nur mit IBM aus).

Deswegen werde ich auch wohl bei IBM bleiben.

Man muss das Ding nicht alle 2 - 3 Jahre tauschen, oder doch. Ist halt wie beim Auto.

Gute (neuzeitliche) Laptops kann man auch nachrüsten, die haben AGP-Ports und man kann eine neue Grafikkarte einbauen, Arbeitsspeicher sowieso.
  View user's profile Private Nachricht senden
pirat

Dabei seit: 27.04.2009
Ort: -
Alter: 13
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 14.07.2009 22:11
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nanu hat geschrieben:
Gute (neuzeitliche) Laptops kann man auch nachrüsten, die haben AGP-Ports

Habe ich etwas verpasst?

Ich habe lange mit einem FSC 1,6 Ghz-Rechner gearbeitet. Ging eigentlich ganz gut. Nur Flash war extrem langsam. Aber das Notebook war über zwei Jahre recht aktuell. Bis vor einigen Monaten die Preise gefallen sind. Zum aktuellen Zeitpunkt würde ich nicht in eine Reparatur investieren. Aktuelle Notebooks kosten sehr wenig und haben ausreichend Leistung.
  View user's profile Private Nachricht senden
nanu

Dabei seit: 31.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 14.07.2009 22:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

pirat hat geschrieben:
Ich habe lange mit einem FSC 1,6 Ghz-Rechner gearbeitet. Ging eigentlich ganz gut. Nur Flash war extrem langsam. Aber das Notebook war über zwei Jahre recht aktuell. Bis vor einigen Monaten die Preise gefallen sind. Zum aktuellen Zeitpunkt würde ich nicht in eine Reparatur investieren. Aktuelle Notebooks kosten sehr wenig und haben ausreichend Leistung.


genau die meine ich, die haben meistens eine Grafikkarte mit nur 32 mb (ist z. B. bei IBM so) hat man nun einen AGP port
(kein onboard-grafik) kann man die doch erweitern, dann läuft das mit dem flash auch besser.
pirat hat geschrieben:

Aktuelle Notebooks kosten sehr wenig und haben ausreichend Leistung.


mag sein, nur wird auch schon mal verseckt an Qualität gespart. (die gehäuse sind z. B. oft nicht mehr so stabil wie die vorläufer)

Ansonten kann ich es nicht beurteilen, habe ja noch keinen aktuellen Laptop auseinander genommen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Monitor kaputt?
Netzwerkkarte kaputt?
Rechner kaputt?
Lüfter kaputt
Grafikkarte kaputt?
monitor kaputt?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.