mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 07.12.2016 11:57 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Festplatte defekt - Datenrettung ? vom 26.07.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software -> Festplatte defekt - Datenrettung ?
Autor Nachricht
LioGetz
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Aachen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 11:42
Titel

Festplatte defekt - Datenrettung ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

ich hab ein großes Problem. Am Wochenende ist mir meine externe Platte (Maxtor, 200 Gig USB, FAT32 formatiert) vom Schreibttisch gefallen und wird jetzt von Windows nicht mehr erkannt. Beim ersten einschalten gab es diese "typischen" Headcrash-Geräusche vom Schreib-/Lesekopf.
Ein richtiges Backup hab ich auf Grund der Datenmenge leider nie gemacht...und jetzt brauch ich natürlich die Daten wieder. Habe mal bei ner Recovery-Firma (Ibas) angefragt, aber die wollen mal locker 2000 - 4000 Euro dafür...schon klar das der Preis u.U. berechtigt ist, weil es ja n ziemlicher Aufwand ist so ne Platte wieder ans laufen zu bekommen, aber vielleicht habt ihr ja auch Erfahrungen mit Daten-Recovery-Firmen oder könnt mir sonstige Alternativen nennen.
Meint ihr der Hersteller kann mir weiter helfen? Bringt da ne Garantie was (Platte ist <2 Jahre), oder bekomm ich dann "nur" ne neue Platte? Oder sollte ich sie mal aus dem Gehäuse ausbauen und intern in den Rechner bauen, "vielleicht" ist ja nur die USB-Schnittstelle kaputt ?? Wenn sie "irgendwie" vom System erkannt wird wäre das schon ein Fortschritt, da man dann ja mit Software-Tools teilweise die Daten rekonstruieren könnte...

Danke im Voraus
CU
Lio Grins
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Lazy-GoD
Moderator

Dabei seit: 26.11.2001
Ort: -
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 11:46
Titel

Re: Festplatte defekt - Datenrettung ?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

LioGetz hat geschrieben:
Oder sollte ich sie mal aus dem Gehäuse ausbauen und intern in den Rechner bauen, "vielleicht" ist ja nur die USB-Schnittstelle kaputt ?? Wenn sie "irgendwie" vom System erkannt wird wäre das schon ein Fortschritt, da man dann ja mit Software-Tools teilweise die Daten rekonstruieren könnte...

Das kannst du auf jeden Fall ausprobieren.

Wenn die Platte allerdings ein regelmäßiges "klicken" von sich gibt, dann ist der Kopf aufgesessen (Headcrash) und das war's dann. Da hilft nur noch eine Datenrettungsfirma, die im staubfreien Raum die Festplatte öffnet und die Magnetplatten in ein funktionierendes Gehäuse einbaut. Daher auch die hohen Kosten.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
tacker

Dabei seit: 22.03.2002
Ort: Offenbach am Main
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 12:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Die Garantie bringt dir nix. Die schützt dich nie vor Datenverlust. Lediglich die
Hardware wird ersetzt.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hiArt

Dabei seit: 02.05.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 26.07.2006 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

thema datenrettung:

1) GetDataBack
sehr gut! habe viel erfahrung mit und erfolge. bringt ja nur was wenn sie erkannt wird.

2) platte ausbauen und direkt am IDE anschluss probieren
3) wird die platte im bios erkannt aber man kann nicht zugreifen bzw. WinXP sieht sie nicht dann (jetzt nicht lachen) die platte für 2-3 Std. in den kühlschrank. und wieder punkt 2. hat bei mir schon 2 mal gefruchtet.
4) ist die platine der HDD beschädigt, und dir sind die daten was wert, bei eBay und co. die baugleiche HDD kaufen und die platine an der unterseite tauschen...
5) ist es wirklich der schreib/lese kopf oder hat die scheibe einen weg, kann man als privatmann nicht viel machen.

eine geöffnete platte kann auch für kurze zeit betrieben werden, aber nicht an dem haarfeinen ding an der spitze fummel!!!

PS: die garantie hilft dir nicht unbedingt, wenn dann bekommst du nur eine neue platte. hast du den defekt selber verschuldet, bekommst du nix und zahlst porto!

ein bekannter hat einen pc laden in der stadt und arbeitet mit Ontrack zusammen. sollen sehr gut sein.


Zuletzt bearbeitet von hiArt am Mi 26.07.2006 13:11, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Festplatte gecrasht - datenrettung ?
Festplatte defekt - Daten retten lassen
Datenrettung
Datenrettung vom K750i
Professionelle Datenrettung
Festplatte funktioniert nicht (usb festplatte)
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Hard- und Software


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.