mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 13:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Gleicher Font, anderer Hersteller = Qualitätsunterschiede? vom 25.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Typografie -> Gleicher Font, anderer Hersteller = Qualitätsunterschiede?
Autor Nachricht
oliver_mahlke
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 25.12.2006 11:51
Titel

Gleicher Font, anderer Hersteller = Qualitätsunterschiede?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Guten Morgen und ein schönes Weihnachtsfest allen da draussen.

Unter meinem Tannenbaum fand sich gestern unter anderem ein 250€ Gutschein für Fontshop, ist zugleich ein Geschenk zur Eröffnung meines eigenen Design-Büros. Ist natürlich cool, einfach mal ein paar Klasse Fonts abräumen!

Jetzt frage ich mich aber wenn ich so sehe das etwa die Futura als einer meiner Lieblingsklassiker in dutzenden Versionen, von diversen Herstellern verfügbar ist: welche nehmen!

Wo liegen die Unterschiede? Mal simpel gefragt: ist eine Futura von Elsner und Flake besser als eine von Agfa? Wie stelle ich die Unterschiede fest, wo machen sie sich bemerkbar?

Gruß,
Oli
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 25.12.2006 12:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

die unterschiede bei den großen foundries liegen u.a.
in den verschiedenen formaten, expert-schnitten,
umfang der zeichen.
der wohl größte unterschied liegt in der herkunft.
schriften aus amerika, z.b. die von itc. haben höhere
mittellängen (x-höhe), da dort weniger versalien
verwendet werden und die schrift so mit einer kurzen
unterlänge nicht ausgewogen wirken würde.
auch unter- und oberlängen unterscheiden sich dort.
ami-fonts wirken daher im gesamten wesentlich größer.

darum: bei arbeiten für europa auch schriften aus
europa verwenden.


qualitativ nehmen sich die hochwertigen fonts nicht viel.
billigfonts dagegen haben oft abgespeckte zeichensätze,
haben keine gute kerningtabelle, ligaturen fehlen... oft
sind sie besonders in großdarstellung sehr miserabel
gearbeitet (zackig), also für plott und lfp unbrauchbar.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am Mo 25.12.2006 12:04, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
oliver_mahlke
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 25.12.2006 12:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

danke erstmal für die Erklärung cyanamide

Hab mich mal umgesehen beim Fontshop. Wenn ich mir z.B. den Futura-Sampler von Elsner&Flake hole, dann bleche ich dafür schonmal 200€. Andererseits habe ich auf meinen Corel-CDs (11, 12 und X3) auch die Futura drauf, in allen möglichen Schnitten (Light, Medium, Bold, Black), welchen Sinn hätte es denn jetzt mir statt dessen die E&F-Futura zu holen?

Corel hat ja Schriften von Bitstream. Bitstream klingt nach amerikanischer Firma, sieht man da also einen Unterschied zwischen einer sozusagen amerikanischen Futura von Bitstream und einer deutschen von Elsner&Flake?

Sorry, kann mir vorstellen das solche Fragen nerven.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 25.12.2006 13:32
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

bei den bitstream-schriften kann alles enthalten sein.
die produzierten plagiate sämtlicher großer schriften,
teilweise vollständig mit allem pipapo.

da würde ich mir einfach mal weitere infos zur schrift
suchen. ligaturen und expert-schnitte fehlen bei bitstream
recht oft...
  View user's profile Private Nachricht senden
oliver_mahlke
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 25.12.2006 14:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Au weia! Wenn ich über die Zeichentabelle gehe finden sich in meinen Schnitten von Bitstream sogar "Ligaturen"? Kann das sein?

http://img221.imageshack.us/img221/1207/zeichentabelleor2.png
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mo 25.12.2006 16:20
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hmm,
sieht mir etwas seltsam für eine ligatur aus Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 28450
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 26.12.2006 22:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nur mal ein kleiner Artikel vom Herrn Spiekermann zur Adobe Futura im Vergleich mit der VW - Futura. Das zeigt einmal wie unterschiedlich Schriften ausfallen können.

Spiekerblog
 
oliver_mahlke
Gesperrt
Threadersteller

Dabei seit: 25.12.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 27.12.2006 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was haben die denn bei Adobe im Kaffee? Da hat aber einer gezittert Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Qualitätsunterschiede?
Woher kommen diese Qualitätsunterschiede ? Billig-Druckerei?
Farbverlauf mit gleicher Schmuckfarbe
Fonts mit gleicher Breite?
Text nicht auf gleicher Höhe!
InDesign: an gleicher Stelle einfügen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Typografie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.