mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 13.06.2024 15:15 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: PS CS2, vectormaske mit eckradius pixelgenau skalieren vom 23.03.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint -> PS CS2, vectormaske mit eckradius pixelgenau skalieren
Autor Nachricht
blackflash64
Threadersteller

Dabei seit: 23.03.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.03.2010 16:30
Titel

PS CS2, vectormaske mit eckradius pixelgenau skalieren

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, ich will für webbuttons mit runden ecken (radius=2px) bestehende vektormasken überarbeiten.
Um aber die größe pixelgenau hinzugekommen, lässt sich –durch den radius– das transformieren-werkzeug mit den eingabefeldern ja nicht verwenden, da es den radius mitskaliert und so aus dem geometrischen rund ein verzogene kurve macht.
Im moment aktiviere ich die (zb.vier) eckpunkte (einer seite) der vektormaske einzeln, schieb sie per pfeiltasten (oder maus), aktiviere die vektormaske als ganzes und nach befehl+T lässt sich die pixelgröße ablesen. Unglaublich mühsam also.
Gehts irgendwie schneller? Kann man zb. mit ner tastenkombi –wie bei neu-aufziehen der vec-maske– den pixel-wert im infofenster ablesen?
Besten dank für ne hilfe.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.03.2010 18:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Vektormasken und pixelgenau ist per se keine gute Idee.
Das liegt daran dass sich die Vektoren ja überhaupt nicht um die physikalische Auflösung des Bildes scheren und somit immer ein Eigenleben entwickeln.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
blackflash64
Threadersteller

Dabei seit: 23.03.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Di 23.03.2010 18:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mialet hat geschrieben:
Vektormasken und pixelgenau ist per se keine gute Idee.
Das liegt daran dass sich die Vektoren ja überhaupt nicht um die physikalische Auflösung des Bildes scheren und somit immer ein Eigenleben entwickeln.


Danke, für deine anmerkung, aber es geht bei diesen pixeln nicht um auflösung, sondern um die größenangabe, also zb. 160x60 pixel erwünschte größe für buttons, die aber noch änderungen unterliegen, bevor sie zugeschnitten werden, was ja wiederum sehr wohl pixel-genau geht..
  View user's profile Private Nachricht senden
sahnemuh

Dabei seit: 19.06.2003
Ort: /dev/null
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 23.03.2010 19:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich rechne mir einfach immer aus wie viele schritte ich machen muß... danach halt mit shift+pfeiltasten (10px) bzw. nur pfeiltasten (1px) bewegen. ist ja nun keine höhere mathematik. so lange man auf 100% zoom arbeitet sind die verschiebungen wie der TE schon anmerkte dann sehr wohl pixelgenau.
schöner wäre es natürlich, wenn es die möglichkeit gäbe bei transformationen ein häckchen für "radius erhalten" zu setzen oder das ganze einfach als ebeneneffekt verfügbar wäre. ist aber leider bislang nicht der fall.


Zuletzt bearbeitet von sahnemuh am Di 23.03.2010 19:31, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Typografit

Dabei seit: 31.01.2006
Ort: -
Alter: 61
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.03.2010 08:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mialet hat geschrieben:
Vektormasken und pixelgenau ist per se keine gute Idee.
Das liegt daran dass sich die Vektoren ja überhaupt nicht um die physikalische Auflösung des Bildes scheren und somit immer ein Eigenleben entwickeln.
Für Photoshop stimmt dieser Satz. Wenn man dennoch so eine Arbeitsweise braucht, dann bieten Illustrator oder Fireworks dennoch solche Optionen. Von daher ist das nicht so abwegig es auch in Photoshop zu suchen.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.03.2010 10:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich versuche es nochmal:

Es ist nahezu unmöglich, Vektormasken genau auf Pixelkanten zu bekommen. Und selbst wenn man es schafft, z.B. per Pixelgenauer Gitter, rechnet Photoshop oft trotzdem anders als zu erwarten wäre (beim Löschen werden Nachbarpixel hineininterpoliert).

Das man Vektoren auch mit der Schrittweite 1 Pixel bewegen kann, ist klar, das bedeutete aber noch lange nicht, das damit auch sauber ganze Pixel abgegrenzt werden.
  View user's profile Private Nachricht senden
Mialet

Dabei seit: 11.02.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 24.03.2010 10:43
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Typografit hat geschrieben:
Mialet hat geschrieben:
Vektormasken und pixelgenau ist per se keine gute Idee.
Das liegt daran dass sich die Vektoren ja überhaupt nicht um die physikalische Auflösung des Bildes scheren und somit immer ein Eigenleben entwickeln.
Für Photoshop stimmt dieser Satz. Wenn man dennoch so eine Arbeitsweise braucht, dann bieten Illustrator oder Fireworks dennoch solche Optionen. Von daher ist das nicht so abwegig es auch in Photoshop zu suchen.
Ich wollte damit die Arbeitsweise ja auch nicht völlig in Abrede stellen. Man sollte sich der Komplikationen nur bewusst sein, das erspart einiges an Kopfschmerzen, wenn es z.B. um die statistische Auswertungen von Bildern geht.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen i-frame pixelgenau platzieren???
Ebene zusammen mit outer glow pixelgenau markieren
SVG skalieren
Flash skalieren
pdf in adobe pro skalieren
CSS Hintergrundbild skalieren
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.