mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mi 08.07.2020 03:31 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Komplexe Photoshop-Aktion -> Hilfe gesucht vom 16.03.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Komplexe Photoshop-Aktion -> Hilfe gesucht
Autor Nachricht
danielwoe
Threadersteller

Dabei seit: 16.03.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Fr 16.03.2007 19:55
Titel

Komplexe Photoshop-Aktion -> Hilfe gesucht

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

ich habe eine bestimmte Vorstellung von einer Photoshop-Aktion von der ich nicht weiß ob und wenn ja, wie sie sich umsetzen lässt. Ich hoffe hier gibt es ein paar Experten die mir dabei weiterhelfen können.

Es geht um Münzen die per Scanner eingescannt werden. Im ersten Scandurchgang werden die Vorderseiten von 20 Münzen gleichzeitig eingescannt. Im zweiten Durchgang folgen die jeweiligen Rückseiten. Das heißt man hat danach zwei Bilder, eines mit 20 Münzvorderseiten und eines mit 20 Münzrückseiten. So weit so gut.

Ziel ist es nun aus diesen zwei Bildern vollautomatisch per Photoshop-Aktion 20 Einzelbilder zu erzeugen auf denen jeweils Vorder- und Rückseite einer Münze nebeneinander platziert sind. Es ist auch denkbar, dass mal 25 und mal nur 15 Münzen auf dem Scanner liegen. Diese Aktion sollte die einzelne Münze also quasi selbstständig erkennen und in ein neues Bild mit der zugehörigen Rückseite packen.

Teilweise habe ich die Aktion bereits erstellt. Das heißt das gescannte Bild wird bereits so freigestellt, dass die einzelnen Münzen sauber ausgeschnitten auf weißem Hintergrund stehen. Zur Veranschaulichung gibt es hier eine verkleinerte Version eines Scans mit 17 Münzen:
http://danielwoe.gmxhome.de/muenzen/muenzen.jpg

Den Original-Scan inkl. Hintergrund und die Aktion soweit sie schon steht habe ich auch mal hochgeladen:
http://danielwoe.gmxhome.de/muenzen/muenzen.zip

Den zweiten Scan muss man sich ähnlich vorstellen, nur halt mit den Münzrückseiten. Da die noch zu scannenden Münzen sehr unterschiedlich groß sind, kann es auch vorkommen, dass wesentlich weniger Münzen im Scanner Platz finden.

Idee für eine abgespeckte Aktion:
---------------------------------
Falls das selbstständige Extrahieren der einzelnen Münzen absolut nicht realisierbar sein sollte, könnte man auch mit einem Raster arbeiten. Das heißt man würde die Scannerfläche in fest definierte quadratische Bereiche einteilen und in jeden Bereich eine Münze legen. So ähnlich wie die Schachfiguren auf einem Schachfeld. Diese vordefinierten Bereiche könnte man dann später im Photoshop problemlos einzeln ausschneiden. Dabei ist allerdings das Problem, dass die Größe der Münzen stark variiert und man etliche verschieden große Raster bräuchte um effektiv arbeiten zu können. Dadurch würde man natürlich auch eben so viele angepasste Aktionen benötigen.

Ich hoffe ich habe die Problematik verständlich beschrieben und bin gespannt auf eure Vorschläge.

Viele Grüße
Daniel
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 16.03.2007 23:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hm, das ist schon ziemlich knifflig und ohne ein ziemlich tagelanges Programmieren wird man das glaub ich nicht hinkriegen. Das wird auch keine einfache Aktion, sondern in Script.

Ich würde als Vorbereitung mir das Raster schon beim scannen passed und einheitlich machen. Dadrin dann die Münzen jeweisl mittig legen. So kannst du sicher sein, dass du wenigstens eine feste Größe, nämlich die der Rasterzelle. Ich würde dann noch dafür sorgen, dass der Hintergrund der Münzen beim scannen einen möglichst hohen Kontrast hat, damit du do Features wie "Farbbereich auswählen verwenden kannst. Kombiniert mit Auswahl invertieren müsste man da schon einiges rausholen können. Knifflig ist halt "nur", das aufziehen einer Auswahl in der Größe der Rasterzelle, aus allen Ebenen kopieren, dann in ein neues Bild einzufügen, zurück ins ursprungsbild gehen, dort den Rahmen um die Einheit einer Rasterzelle weiter nach rechts und das so lange, bis man an die Bildgrenze stößt.

Viel Glück!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
 
Ähnliche Themen Büttenrand- bzw. Zackenrand-Aktion für Photoshop gesucht!
aktion in photoshop
Suche Photoshop Aktion
Anspruchsvolle Photoshop-Aktion
Photoshop-Aktion wiederholen
[Photoshop 7] Aktion kopieren für Dokumentation
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.