mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 09.07.2020 18:54 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Mal wieder Thema Klebefolien… vom 05.04.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Mal wieder Thema Klebefolien…
Autor Nachricht
Delar
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2008
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.04.2010 17:04
Titel

Mal wieder Thema Klebefolien…

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Tag zusammen!
Nach einer leidigen Ersterfahrung mit dem Nassaufziehen von nem Klebeplott vor Jahren, such ich diesmal nach einer idiotensicheren Lösung… Ich hab die seltene Anforderung Milchglasfolie größeren Ausmaßes in Fenster zu ziehen. Seht Ihr da ne sehr leicht zu verarbeitende Lösung/Material? ("Easy-Apply"… hab ich mal gehört, weiss aber auch nicht woher in nicht zu großen Mengen zu beziehen * Keine Ahnung... * ). Ausserdem will ich genauso unkompliziert Buchstabenplotts anbringen… Ich dachte mir vielleicht seitenverkehrt aus Venylfolie/"Wandtatoofolie" plotten zulassen (wohlmöglich ist diese einfacher zu kleben) und von innen gegen die Scheibe… Was meint Ihr?
Danke für Info
  View user's profile Private Nachricht senden
idwerbung

Dabei seit: 14.05.2009
Ort: Thüringen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.04.2010 19:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hä? Au weia!

Milchglasfolie vollflächig auf ein Fenster kleben ist an sich ziemlich einfach. Folie zurecht schneiden, Seifenlösung aufs Fenster oder die Klebefläche der Folie und dran das teil. Was soll es da für einfachere Möglichkeiten geben?

Bei Schrift ist das gleich. Hier kann aber je nach Aufgabe auch trocken, ohne Seifenlauge, verklebt werden.

Solltest Du einen guten Tipp für Seifenlauge brauchen: Nim "http://www.fit.de/fit-gmbh/". Ist ein altes Ossi-Geheimmittel zum verkleben von Folie Grins

Lass die Finger von Seifen, die irgendwelche schonenden Mittelchen für die Hände beinhalten. Damit gibt`s erfahrungsgemäß nur Probleme.

Grüße
Axel
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Delar
Threadersteller

Dabei seit: 24.06.2008
Ort: München
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.04.2010 21:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke Axel,
habe trotzdem noch einen Heidenrespekt vor der Wasserschlacht. Hast Du denn/habt Ihr eine spezielle Milchglasfolie im Sinn?
  View user's profile Private Nachricht senden
idwerbung

Dabei seit: 14.05.2009
Ort: Thüringen
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.04.2010 21:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich nehme die von Oracal 8510 von Orafol. Habe damit schon einiges hinter mir.

EDIT: Die Folie ist an sich sehr robust. Lediglich Knicken sollte man die nicht. Das bekommt man im Anschluss nicht wieder gerichtet.


Zuletzt bearbeitet von idwerbung am Mo 05.04.2010 21:42, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Klebefolien
Thema - Wortschatz
Thema Photoshop
Thema: Prime
Inspiration zum Thema Druck
AP Thema: Gebrochene Schriften
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.