mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 04.04.2020 17:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: ICC-Profile vom 15.06.2011


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> ICC-Profile
Autor Nachricht
Eple
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2011 16:12
Titel

ICC-Profile

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe mgi commune,

ich habe Bildern ein ICC-Profil zugewiesen und abgespeichert. Allerdings soll jetzt ein anderes verwendet werden. Was wäre jetzt der beste Schritt? Den abgespeicherten Bildern mit ICC-Profil das neue Profil zuweisen oder komplett noch mal von vorn?
  View user's profile Private Nachricht senden
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2011 16:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hmm ... kommt drauf an, ob die Bilder so wie sie jetzt sind farblich o.k./gewollt sind. Falls ja würde ich ins Zielprofil konvertieren. Weist du zu, bleiben die Daten erhalten, aber der farbliche Eindruck ändert sich.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Eple
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 15.06.2011 16:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ah sorry, ich meinte nicht zugewiesen sondern den bildern ein profil eingebettet, dass sich aber jetzt ändert.
asche über mein haupt.
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelkaiser

Dabei seit: 13.01.2007
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2011 07:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Eple,

etwas mehr und genauerer Input würde jetzt nicht schaden: *zwinker*

RGB- oder CMYK-Bilder?
Wurde profillosem Bildmaterial irgendein Profil zugewiesen?
Wurde bereits profiliertem Bildmaterial ein anderes Profil zugewiesen?
Wie lautet denn die Aufgabenstellung ganz genau?

*aus der Nase zieh*

mfG Pix
  View user's profile Private Nachricht senden
Eple
Threadersteller

Dabei seit: 24.03.2011
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2011 11:59
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Pixelkaiser.
Vielen Dank schon mal, dass du dich damit beschäftigst.

Also folgender Sachverhalt:
Ich habe die Bilder teilweise als RGB und CMYK vorliegen. Manche haben ein Profil, andere wiederum nicht. Also ein Mischmasch. Jetzt habe ich diesen Bildern in einheitliches Druckprofil konvertiert. Aber da sich das jetzt noch mal ändern soll, muss ich ein zweites also das neue Profil drüberlegen.

Am profilierten Monitor gibt es keine großen Farbunterschiede, wenn ich in das neue Profil konvertiere. Da sich beim neuen Profil nur der Farbauftrag verkleinert, ist die Sättigung etwas schwächer. Aber alles noch im grünen Bereich.
Meine Frage: Kann es zu Problemen kommen, wenn ich einem Bild, das ich schon in ein Profil konvertiert habe noch ein zweites "drüberlege"?

Und nur für mich zur Verständnis: Was ist der Unterschied zwischen in Profil konvertieren und Profil einbetten?

Tausend Dank. Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
qualidat

Dabei seit: 14.09.2006
Ort: Berlin
Alter: 59
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2011 12:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wozu überhaupt an den Profilen der Bilder herummachen? Es genügt völlig, wenn du bei der PDF-Ausgabe ein PDF/X-1a mit dem richtigen Zielprofil erstellt, dann wird bei der Ausgabe ohnehin Alles passend gewandelt. Die gefürchteten CMYK-CMYK-Wandlungen sind nur bei Schrift und technischen Farbtönen ein echtes Problem.

Besser wäre es natürlich, nur RGB-Bildmaterial zu verwenden, denn das hat meist einen größeren Farbraum als der Zielfarbraum CMYK und füllt nach der Konvertierung diesen maximal aus. Hast du dagegen CMYK-Bilder im Dokument, ist deren Farbraum möglicherewise vorher schon unnötig eingeschränkt (z.B. CMYK-Bilder für Zeitung auf Kunstdruck drucken), denn beim Gamut-Mapping (perzeptiv oder rel. farbmetrisch) wird immer nur verkleinert, niemals gespreizt ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 16.06.2011 13:36
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Eple:

Wie qualidat schon richtig geschrieben hat ... wozu überhaupt an den Profilen manipulieren (vor allem, wenn man damit nur halbwegs vertraut ist)?

Im Normalfall bzw. wenn nicht explizit verlangt gehe ich bei Bildern mal davon aus, daß der StausQuo die (farbliche) Vorgabe ist. Also Bilder belassen wie sie sind und erst bei der Ausgabe (PDF-Erstellung) ins jeweilige Zielprofil konvertieren. Die farbliche Wiedergabe bleibt (nahezu) erhalten, Bilder werden umgerechnet -> nicht mehr medienneutral.

Beim Zuweisen wird "lediglich" die Darstellung dem jeweiligen Profil angepasst, die Datei selbst aber nicht umgerechnet. Deswegen war meine Ausgangsfrage, ob die Bilder so wie sie momentan sind als verbindlich angesehen werden.

Ist dies der Fall, darf sich farblich ja nix ändern, also bei d. Ausgabe konvertieren.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen ICC-Profile
ICC Profile
ICC Profile
Aktuelle ICC-Profile
ICC Profile installieren unter OS X
ICC Profile Visualisieren...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.