mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 28.05.2017 11:00 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Hilfe und Infos zu Produktioner vs. Drucker vom 22.11.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Hilfe und Infos zu Produktioner vs. Drucker
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Ghost
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 22.11.2006 13:47
Titel

Hilfe und Infos zu Produktioner vs. Drucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo zusammen.

Ich habe die ehrenvolle *zwinker* Aufgabe bekommen, einen ehrenamtlichen Kurzvortrag vor Vertriebsleuten einer großen Druckerei zu halten. Thema ist die Schnittstelle (Werbeagentur-)Produktioner vs. Drucker. Hierbei soll ich auf die bestehenden Probleme hinweisen, die typischerweise aufreten bei der Kommunikation und Zusammenarbeit dieser beiden Parteien. Also z.B. Produktioner spricht von Äpfeln, der Drucker aber von Birnen.

Nun habt Ihr (Produktioner und Kollegen) die Möglichkeit, Eure häufig auftretenden Probleme mit Drucker(eien) stichpunktartig zu ergänzen:

- Unzuverlässigkeit vom Drucker (ruft nicht zurück, oder hält Termine nicht)
- Nimmt zwar Anfragen und Aufträge entgegen, interessiert sich aber nicht für das Produkt bzw. Projekt (fehlende Beratung)
- Verspricht alles Mögliche, um den Auftrag zu erhalten, muss hinterher aber wieder zurückrudern, daß dies aus irgendwelchen Gründen nicht geht
- Bringt die dringend benötigten Preise nicht her
- Behandelt mich, als ob er den Auftrag gar nicht will
- Arbeitet wie ein Beamter. Lässt pünktlichst den Stift fallen. Nix Wochenende arbeiten und so.
- Erzählt mir was über Druckgeschwindigkeit, statt über Möglichkeiten der tollen Weiterverarbeitung.

Nun seit Ihr an der Reihe, diese Problemfälle zu ergänzen. Es ist ja auch in Eurem Interesse, wenn diese Probleme publik gemacht werden, oder? Wo drückt Euch der Schuh, welche Probleme belasten Euch? Ich hoffe auf ganz ganz viele sinnvolle Antworten bzw. Ergänzungen.

Vorab schon herzlichen Dank.

Gruß

Ghost
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 14:09
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

willst du jetzt nur wissen, welche probleme ein produktioner mit dem drucker hat, oder gilt das auch für andersrum? da kann ich dann nämlich auch was zu sagen.

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 22.11.2006 14:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

type1 hat geschrieben:
hi!

willst du jetzt nur wissen, welche probleme ein produktioner mit dem drucker hat, oder gilt das auch für andersrum? da kann ich dann nämlich auch was zu sagen.

type1


Ich glaube, er möchte nur wissen was wir Drucker immer für Probleme machen. Weil, ein Mediengestalter ist praktisch unfehlbar... * Ich geb auf... * *ha ha*

Ich sage nur "wie man in den Wald reinruft, so schallt es heraus"
 
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 14:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi!

das wollte ich nicht unbedingt unterstellen. vielleicht liegt da schon material vor.
aber falls du noch was willst in der richtung schreib ich gerne mal was (@threadstarter).

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 14:51
Titel

Re: Hilfe und Infos zu Produktioner vs. Drucker

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ghost hat geschrieben:
- Unzuverlässigkeit vom Drucker (ruft nicht zurück, oder hält Termine nicht)

In meinen Augen der größte Nervfaktor. Oft reicht z.B. ein kurzes E-Mail bezüglich des Ausliefertermins. Doch ohne Rückfragen erfahre ich den nicht, auch wenn ich im Vorfeld mehrfach darum gebeten habe.

Viele Drucker sind nicht Endkundenorientiert. Z.B. wenn ich mehrfach darauf hinweise, dass die Sachen bis 16.30 Uhr beim Kunden sein müssen, werden sie natürlich um 17.10 Uhr geliefert. Dann ist aber vielleicht nur noch eine Sekretärin da, die die Palette mit Drucksachen alleine nicht verladen kann. Wenn der Fahrer die Drucksachen jetzt wieder mitnimmt, werden Sie garantiert am nächsten Tag um 6.30 Uhr ausgeliefert, dann ist natürlich auch niemand beim Kunden.

So etwas nervt, weil dies immer wieder Telefonate mit Kunden und Druckern nach sich zieht, die eigentlich vermeidbar gewesen wären.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
MikeG

Dabei seit: 18.05.2006
Ort: Ludwigsburg
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 15:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Thread nennt sich ja Produktioner vs. Drucker, von daher darf sich ja mit Sicherheit auch mal ein Drucker auslassen Lächel
(bisschen Sarkasmus, Ironie etc. darf (muss) ja auch mal sein):

----> etliche Produktioner sind praktisch nicht vor 10.00 Uhr erreichbar....da kann manch Drucker schon wieder heim Lächel
----> viele Produktioner "erdenken" sich ein schönes Endprodukt, und kümmern sich erst dann drum, ob es überhaupt so gedacht herstellbar ist; wäre manchmal wünschenswert, wenn man hinten anfangen würde (also beim Weiterverarbeiter) und dann das Produkt "nach vorne" denkt.....spart viele Nerven!
----> viele Produktioner haben von den eingesetzten Materialien (Papier Farbe etc) erdenklich wenig Ahnung, leider ....
----> Produktioner wünschen sich immer wieder eine hundertprozentige Terminierung.....tja Jungs und Mädels, so eine Produktion besteht aus Maschinen / Arbeitern / Lieferanten etc....eine Terminplanung bei einer Druckerei ist in aller Regel nach einer halben Stunde Makulatur......
----> sagt mal zu einem Produktioner: Abstimmtermin: 23.40 Uhr / 1.30 Uhr wahlweise 4.30 Uhr...Lächel welch ein Spaß...Lächel
----> etliche Produktioner benutzen mittlerweile die Freigabephase (Plot) zum Korrekturlesen, was schon etliche Steps vorher hätte gemacht werden sollen......
----> viele Produktioner können sich fast nicht vorstellen, dass eine Druckerei noch andere Kunden ausser Ihm hat, und der Sachbearbeiter in der Druckerei deshalb nicht als persönlicher Diener dient....
......schade, würde jetzt noch gerne weiterschreiben, muss aber noch einem Produktioner zurückrufen..Lächel
mir fällt bestimmt noch was ein Lächel Gruss
  View user's profile Private Nachricht senden
type1

Dabei seit: 19.11.2004
Ort: bielefeld
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 22.11.2006 15:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Zitat:
post von MikeG


könnte ich so unterschreiben.
klar kann man immer etwas bessermachen. aber das gilt für beide seiten *diplomatie versprüh*

type1
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ghost
Threadersteller

Dabei seit: 22.11.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 22.11.2006 18:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Nochmals hallo zusammen.

Wow, da hab ich ja richtig was losgetreten. *zwinker*
Nur um Missverständnisse zu vermeiden: ich will keinem Drucker an den Karren fahren. Ich kann diese Jungs sehr gut verstehen. Aus meinem privaten Kreis sind da auch aus dem Tiefdruck und Siebdruck welche dabei. Da bekomm ich genug mit bzw. auch ab.

Aber es ist nun mal so: Agentur gibt Auftrag. Druckerei verdient damit Geld. Oder? Und wenn nun z.B. Druckerei sagt: will mehr Agentur als Kunden. Ja, dann muss die Druckerei die Sprache der Kunden, also der Agentur verstehen. Bzw. die Probleme der Produktioner.

Aber unabhängig davon ist es für mich natürlich auch interessant, was die Jungs aus der Farbenbranche an uns Schreibtisch-Tätern stört. * huduwudu! * Mit Kritik umgehen zu können, heißt etwas verbessern zu können.

So, dann kann es ja wohl weitergehen. Ring frei zur 2. Runde!!!

Gruß

Ghost
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Noch mehr Hilfe für Problemstellung Produktioner vs. Drucker
Braucht man einen Produktioner?
upDATE #4 – Das Treffen der Hersteller und Produktioner
Corel Draw X3 - Drucker TEAC P55 (CD Drucker)
Hilfe für Offset-Drucker // Flach-Drucker
infos zu cd/ ci
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.