mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 29.09.2020 01:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Überdrucken, etc. für Privat Lable Drink vom 30.05.2012


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Wie macht man... -> Überdrucken, etc. für Privat Lable Drink
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
evoy
Threadersteller

Dabei seit: 29.11.2011
Ort: Rosenheim
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.05.2012 11:14
Titel

Überdrucken, etc. für Privat Lable Drink

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

bin gerade dabei, eine Grafik für einen Privat Lable Drink (Flyeralarm) zu gestalten. Habe die Grafik in PS CS3 gemacht und dann in Indesign wegen der Überdruck- bzw. Volltonfarbe.

Explizit handelt es sich dabei um folgendes Produkt:
http://www.flyeralarm.com/de/view_product/1012101/private-label-drink und
http://www.flyeralarm.com/images/DB/german/pr_la_dr_dw.pdf

Habe das Layout in Indesign geöffnet und dort dann die Farben (c 100, m 100, y 100, k 100) eingerichtet. Zudem habe ich noch eine Farbe (Deckweiß) angelegt (bei dieser habe ich 0,0,0,0 gewählt). Und dann alles über Fenster-Attribute auf Üderdrucken eingestellt.

Meldung bei Flyeralarm: fehlerhafte Daten. Auf Nachfrage wurde mir mitgeteilt, es wäre jetzt alles weiß wenn man es so drucken würde. Bzw. ein anderes mal, dass nichts weiß gedruckt wird, sondern Transparent bleibt...

was kann ich da machen? Kann ich es evtl. auch komplett in PS machen?

lg


Zuletzt bearbeitet von evoy am Mi 30.05.2012 11:23, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
monika_g

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: Hamburg
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.05.2012 11:21
Titel

Re: Überdrucken, etc. für Privat Lable Drink

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

evoy hat geschrieben:

was kann ich da machen? Kann ich es evtl. auch komplett in PS machen?


woher sollen wir das wissen? Frag flyeralarm.

Was das Überdrucken angeht: Das Überdrucken von Papierweiß macht in den allerwenigsten Fällen irgendeinen Sinn.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Togarini

Dabei seit: 08.09.2011
Ort: Kulmbach
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.05.2012 12:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Im pdf steht folgendes:

Zitat:
Volltonfarben im Layout („Deckweiß“)
• Legen Sie eine Volltonfarbe „Deckweiß“ an, für die Volltonfarbe kein Weiß (Papierfarbe = 0 / 0 / 0 / 0) verwenden


Deckweiß soll also nicht weiß sein, sondern nur als Sonderfarbe angelegt.

Zudem macht eine Farbe mit 100c 100m 100y 100k wenig Sinn, weil der maximale Farbauftrag 400 % überschreitet.

Klar kannst alles auch in Photoshop machen, aber dann musst Du mit einem Echtfarbkanal arbeiten. Sofern Du Dich damit auskennst, prima. Andernfalls: Besser Finger weg.

Schließe Dich am besten mit Flyeralarm kurz, wie monika_g empfohlen hat.

Ich vermute aber, dass es an der falsch angelegten Sonderfarbe liegt.
  View user's profile Private Nachricht senden
evoy
Threadersteller

Dabei seit: 29.11.2011
Ort: Rosenheim
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.05.2012 12:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ah, okay, ja, die Sonderfarbe Deckweiß hab ich auch mit 0,0,0,0 angelegt. Die andern farben hab ich so angelegt:

C: (C 100%, M 0%, Y 0%, K 0% )
M: (C 0%, M 100%, Y 0%, K 0% )
Y: (C 0%, M 0%, Y 100%, K 0% )
K: (C 0%, M 0%, Y 0%, K 100% )
Deckweiß: (C 0%, M 0%, Y 0%, K 0% )

Und dann halt alles auf Überdrucken und die Deckweiß-Ebene ganz oben hingeschoben!
So müsste es dosch stimmen, zumindest so wie es in dem Datenblatt steht.

Lg


Zuletzt bearbeitet von evoy am Mi 30.05.2012 12:51, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Sherithra

Dabei seit: 05.09.2007
Ort: Kreis Schwäbisch Hall
Alter: 42
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.05.2012 13:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Es steht doch drin, dass Du die Volltonfarbe Deckweiß nennen sollst aber NICHT mit 0,0,0,0 anlegen sollst.
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 62312
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Mi 30.05.2012 14:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

eine vollton farbe hat nur einen farbkanal. deswegen sollst du es nicht in cmyk auflösen.
du musst auch eine volltonfarbe erstellen und keine prozessfarbe...

warum du noch mal cmyk separat anlegst bleibt mir allerdings schleiherhaft.
 
ernie-f

Dabei seit: 25.06.2008
Ort: Unterm Osser
Alter: 61
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 30.05.2012 14:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

evoy hat geschrieben:
ah, okay, ja, die Sonderfarbe Deckweiß hab ich auch mit 0,0,0,0 angelegt. Die andern farben hab ich so angelegt:

C: (C 100%, M 0%, Y 0%, K 0% )
M: (C 0%, M 100%, Y 0%, K 0% )
Y: (C 0%, M 0%, Y 100%, K 0% )
K: (C 0%, M 0%, Y 0%, K 100% )
Deckweiß: (C 0%, M 0%, Y 0%, K 0% )

Und dann halt alles auf Überdrucken und die Deckweiß-Ebene ganz oben hingeschoben!
So müsste es dosch stimmen, zumindest so wie es in dem Datenblatt steht.

Lg

Wie soll denn was Drucken wenn alles 0% CMYK ist? Wieviel Farbe ist denn 0%? Ist CMYK eine Sonderfarbe?

Wenn Du das nicht verstehst, dann lass die Finger davon denn das wird nichts!

Ach ja, Support für FA macht hier grundsätzlich keiner.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 44
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 30.05.2012 15:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Siehe Signatur.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Cover und Lable
Lable, bzw. Typo-Design Anregung
Grafik für Energy Drink
[Kritik] Design von neuem Energy-Drink
[hoffnungsschimmer] sich privat selbständig machen...
Eine Privat site für einen freund
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Wie macht man...


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.