mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Do 24.09.2020 21:04 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Webhosting für Kunden vom 08.11.2010


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang -> Webhosting für Kunden
Autor Nachricht
albi84
Threadersteller

Dabei seit: 08.11.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 08.11.2010 12:32
Titel

Webhosting für Kunden

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

Ich mache grad das erste mal eine Website für einen Kunden.
Jetzt meine Frage. Wie macht ihr das mit Domain und Webspace.
Last ihr das den Kunden einrichten und der gibt euch dann die Zugangsinformationen.
(<- das ist natürlich nicht die Rundumsoglosvariante für den Kunden)

Meldet ihr das Ganze im Namen des Kunden an? Ist das rechtlich zulässig, wie siehts dann mit Kontoinformationen aus?
(Sind die Kunden überhaupt bereit euch alle Daten zur verfügung zu stellen besonders Kontoinformationen)

Oder meldet Ihr das auf euch an und übertragt das Ganze dann auf den Kunden? Wie läuft das ab, Wie siehts da mit den Bezahlinformationen aus.

Oder macht Ihrs ganz anders?

Was ich nicht möchte ist dass das Ganze dauerhaft auf mich läuft.
  View user's profile Private Nachricht senden
choise

Dabei seit: 01.02.2007
Ort: Würzburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.11.2010 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Entweder lassen wir das Hosting vom Kunden selbst registrieren:
Dazu schicken wir vorher das passende Paket, mit dem Bestelllink

Oder wir richten es im Namen des Kunden ein, teilweise helfen wir auch über Teamviewer, wenn es der Kunde selber macht, gab da noch nie ein Problem.

Selbst bestellen und die Kosten an den Kunden weiterleiten machen wir NIE, das gibt im nachhinein immer nur Ärger, denn der Kunde kommt dann bei jedem "Bitte Email einrichten", "Domain nicht erreichbar" usw zu einem und man muss sich selbst drum kümmern, obwohl es vielleicht Probleme des Hosters sind.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
albi84
Threadersteller

Dabei seit: 08.11.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 08.11.2010 13:48
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn Ihr das im Namen des Kunden macht lasst Ihr den dann was unterschreiben und somit seine Zustimmung erklären.
Ist das rechtlich problematisch? Geben die Kunden euch einfach die Kontoinformationen.
  View user's profile Private Nachricht senden
choise

Dabei seit: 01.02.2007
Ort: Würzburg
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 08.11.2010 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

albi84 hat geschrieben:
Wenn Ihr das im Namen des Kunden macht lasst Ihr den dann was unterschreiben und somit seine Zustimmung erklären.
Ist das rechtlich problematisch? Geben die Kunden euch einfach die Kontoinformationen.



wie gesagt, oftmals machen wir das per teamviewer, dann tippt der kunde selbst. die kontodaten sind denke ich ehr unproblematisch, die sehen wir am ende des auftrags ja eh Grins

und so sachen wie unterschrift, naja kommt drauf an. oft muss der kunde sowieso das ganze per post-ident bestätigen, oder ein fax schicken, da führt kein weg dran vorbei.

aber mir ist es lieber so. außerdem kann der kunde dann machen was er will, die domain samt webspace gehört ihm, etc.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
skate-rock

Dabei seit: 29.08.2003
Ort: Osnabrück
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 14.11.2010 00:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

meist empfehle ich dem kunden einen anbieter und ein passendes
paket von diesem.

den rest sollte kunde doch noch selbst auf die reihe kriegen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
caomhan

Dabei seit: 26.06.2007
Ort: Sinzig
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 06.02.2011 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Also ich überlasse es dem Kunden, ob er seinen ggf. vorhanden Webspace nutzen will (sofern dieser ausreicht – mache meisten nur TYPO3 Projekte), einen neuen Webspace suche oder ein upgrade macht (falls das entsprechende Paket nicht ausreicht) oder ob er zu mir auf den Server zieht.

Dafür habe ich einen eigenen Server gemietet, welcher natürlich gewartet werden muss. Aber entsprechnd super auf TYPO3 Projekte abgestimmt ist und sensationelle Ladezeit aufweist.

Bei mir gibts also immer:

1) Kunde kümmert sich selber drum (gibt natürlich auch Beratung welches Paket/welcher Anbieter)
2) Kunde kümmert sich nicht darum und zieht zu mir auf den Server (wenn er das möchte)

Grüße!
  View user's profile Private Nachricht senden
webfirst

Dabei seit: 16.02.2011
Ort: Lauf
Alter: -
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 16.02.2011 11:18
Titel

Webhosting

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo. Die einfachste Lösung ist es, wenn Du dem Kunden einen Bestelllink sendest. In dem Fall kann er auch problemlos mit Kreditkarte bezahlen, da er die Daten dann selbst eingibt. Danach lässt Du Dir einfach die Mail mit den Zugangsdaten weiterleiten.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen webhosting: nicdirect.de
Webhosting unter 5 euro
Biete Webhosting
wieso www.webhosting... .de
Anbieter - Webhosting und Programming
EVANZO - Webhosting - Eure Meinung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Web-Hosting und Internetzugang


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.