mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 21.09.2018 01:55 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Fotoapparate und Steuern vom 05.03.2018


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> Fotoapparate und Steuern
Autor Nachricht
Localfu
Threadersteller

Dabei seit: 16.05.2011
Ort: Ratzeburg
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.03.2018 13:59
Titel

Fotoapparate und Steuern

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Community,
leider habe zu diesem Thema nichts gefunden im Forum gefunden bzw. ich hab's einfach übersehen. Ich arbeite als Mediengestalter und würde wissen, ob ich als Arbeitnehmer eine Fotokamera von der Steuer absetzen kann. Da Vollformatkameras einen sehr hohen Preis haben, wäre das für mich eine Kaufentscheidung. Ich würde die Kamera zu 80% zu beruflichen Zwecken(Agentur) nutzen. Und auch vielleicht privat.

Gruß

Localfu
:glaskugel:
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Frank Münschke
Forums-Papa

Dabei seit: 08.06.2006
Ort: Essen
Alter: 63
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.03.2018 14:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du Angestellter bei einer Agentur arbeitest, müsste diese die Kamera anschaffen und dann sind das Betriebskosten ...
Wenn du die Agentur, Selbstständiger, Kleinunternehmer bist, sind das Betriebskosten für dich ...
Wenn du nur Angestellter bist, kannst du das erstmal nicht angeben, es sei denn du kannst es argumentativ (fürs Finanzamt nicht für dein Empfinden) als außergewöhnliche Belastung erklären ... da müsstest du einen Steuerberater kontakten ...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Nefliete
Moderator

Dabei seit: 05.07.2007
Ort: Fu**ing Eifel
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 05.03.2018 17:46
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn du die Kameran, sagen wir mal, ausschließlich beruflich nutzt, könntest du es schon als Werbungskosten angeben. Du brauchst natürlich eine ordentliche Rechnung und musst evtl nachweisen, dass du sie für den Beruf benötigst. Die Privatnutzung liegt (habe ich mal gelesen und bin da nicht auf dem Laufenden) bei max. 10%.

Ich würde in jeden Fall aber noch mal bei einem Steuerberater freundlich nachfragen.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Schweinsgalopp

Dabei seit: 06.03.2018
Ort: -
Alter: 40
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.03.2018 09:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Jupp, Steuerberater mit Gedankenanstoß in Richtung Werbungskosten scheint sinnvoll zu sein.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Fotoapparate für Kinder
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.