mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Mo 20.01.2020 17:56 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [AP 07 Medienoperator Non-Print] Formulardatenübergabe vom 11.04.2007


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie -> [AP 07 Medienoperator Non-Print] Formulardatenübergabe
Autor Nachricht
eisa
Threadersteller

Dabei seit: 16.09.2005
Ort: -
Alter: 34
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 11.04.2007 12:23
Titel

[AP 07 Medienoperator Non-Print] Formulardatenübergabe

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hey leute,

kann mir vllt jemand helfen was damit gemeint ist? bei diesem thema hänge ich fest. * Keine Ahnung... *

Vielen Dank!
  View user's profile Private Nachricht senden
airball

Dabei seit: 28.08.2002
Ort: BHV / HH
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.04.2007 12:31
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Meines Erachtens ist damit gemeint wie ein Formular Daten übergibt, zum Beispiel gibt es ja verschiedene Methoden der Datenübergabe bei Formularen: Man kann es einfach an eine e-Mailadresse übergeben, man kann die Daten aber auch an eine DB übergeben (und auslesen lassen), da gibt es verschiedenste Möglichkeiten.

Vielleicht helfen hiervon noch einige Links.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
MONO

Dabei seit: 16.06.2005
Ort: Bad Nauheim
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 11.04.2007 13:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

also als erstes würd ich ma die methoden der form nennen

get und post

dann wie oben erwähnt die verschiedenen sachen wohin man es übergibt, an externe dateien, wie eine php seite die die daten verwaltet oder ein cgi script wies oft bei kontaktformularen verwendet wird.

was ich noch gwefunden habe:

Zitat:

action:
Im einleitenden <form>-Tag geben Sie mit dem Pflichtattribut action an, an welchen URI die Formulardaten beim Absenden des Formular übertragen werden sollen (action = Aktion). Der URI sollte die Adresse eines Programmes auf dem Server-Rechner sein, das die Formulardaten weiterverarbeitet. Üblicherweise handelt es sich dabei um ein CGI-Script, das z.B. in Perl und PHP geschrieben wurde.

method:

· Wenn Sie method="get" wählen, hängt der Browser die Formulardaten als Parameter an die Aufrufadresse an (diese Angabe ist nicht zwingend erforderlich, da get als Default-Einstellung definiert ist). Beachten Sie, dass die Anzahl der übergebenen Zeichen je nach Browser auf ca. 2000 limitiert sein kann. Die Anfrage, die beim Server eintrifft, sieht dann beispielsweise so aus:
http://www.example.org/cgi-bin/feedback.cgi?AnwenderName=Stefan+M%FCnz&AnwenderMail=beispiel@example.org&Text=Das+ist+ein+kleiner+Text. Das verarbeitende CGI-Programm kann diese als Parameter übergebene Zeichenkette auslesen und für die Datenverarbeitung auseinanderdröseln. Wenn Sie sich näher dafür interessieren, können Sie den Abschnitt HTML-Formulare und CGI lesen.

· Wenn Sie method="post" wählen, überträgt der Web-Browser die Formulardaten mit einer speziellen POST-Anfrage an den Web-Server (post = verschicken). Der Web-Server stellt die Daten dem CGI-Programm über den Standardeingabekanal zur Verfügung. Bei CGI-Scripts müssen Sie diese POST-Methode auf jeden Fall dann verwenden, wenn die Formulardaten zu umfangreich für die GET-Methode sind.
Das W3-Konsortium empfiehlt, die Methode get dann zu wählen, wenn das auswertende Programm die Daten nur zur Ablaufsteuerung benötigt (z.B. für eine Suche oder zum Weiterblättern), während die Methode post für Fälle empfohlen wird, in denen die Daten über das auswertende Programm hinaus weiterverarbeitet werden (z.B. Speicherung in einer Datenbank oder Auslösung einer Bestellung).



Zuletzt bearbeitet von MONO am Mi 11.04.2007 13:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
i3rutus

Dabei seit: 27.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 11.04.2007 15:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Salute,

soviel Fragen kann der Prüfungsausschuss da nicht. Wichtig ist das ein Internetuser nur wenige Möglichkeiten hat mit dem Server zu kommunizieren. Die wohl bekannteste Möglichkeit ist eine URL einzugeben. http://www.google.de/impressum.html oder so. Dann weiß der Server das er die Datei impressum.html an den Client schicken muss. Allerdings reicht das meist nicht aus um dem Server weitreichende Informationen wie z.B. E-mails, Adressen, Forenposts oder sogar Dateien zu übergeben.

viele kennen das z.B. auch von diesem Forum, das Variablen über die Adressleiste übergeben werden.

posting.php?mode=reply&t=81539&sid=1e54d957b280af19dc3e39c975862bde

Das ganze ist relativ Simpel. Die Variablen mode, t und sid werden mit Werten bestückt und an die Datei posting.php auf dem Server geschickt. Diese Datei kann dann die Werte abfragen und somit hat der User die Möglichkeit mit dem Server zu interagieren.

Allerdings passen da oben die die Titelleiste ja nicht mehr als 256 Zeichen oder so und eine 3 MB Datei oder 4 Seiten Liesbes-Erklärugnsemail würde nur relativ Unvollständig gesendet werden. Dafür gibt es dann die Formulardatenübergabe mit Hilfe von "POST". Wenn Formular mit Hilfe von GET übergeben wird, bedeutet dies nur das die Werte der Input Felder an die URL gehangen werden, welche in der Action des Form Tags definiert ist. Das macht allerdings nur Sinn wenn es 1. wenig Daten sind und 2. nicht schon Variablen hinter dieser URL hängen welche dann überschrieben werden. Ob das Formular POST oder GET benutzen soll könnte ihr in dem Attribut "method" festlegen. Wenn ihr die Methode POST wählt werden die Formulardaten irgendwoe in dem HTTP Request an den Server übergeben und das ohne das die URL verändert wird. POST kann also weitaus größere Datenmengen handlen als Get. Würde ich einfach mal spontan behaupten.

Was wenn ihr keine Ahnung habt und das ganze Zeug nie benutzt und grad nur spanisch versteht und net so ganz wisst nach welchen Infos ihr suchen sollt?

Also es gibt son paar Keywords die ich mal nennen kann:

GET und POST, PHP Superglobals auch $_FILES, $_POST, $_GET, $_REQUEST, $GLOBALS
enctype (Wichtig für die Art der Daten z.B. Files)
PHP Safe Mode, Sicherheitsrisiken, SQL-Injection
Formulardaten und Datenbankanbindung
PHP und Apache Einstellungen und Konfiguration für den POST Dateiupload. Wieviel kann maximal übertragen werden?
INPUT, SELECT, TEXTAREA, SUBMIT und deren Attribute ... name, value, length
FORM tag und Attribute ... Aufbau eines Formulars.,

Wüsst ichs net würd ich genau dazu was lesen.

Hoffe das hilft weiter.

grüße, i3
  View user's profile Private Nachricht senden
D_SIGN2K

Dabei seit: 08.09.2004
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 20.04.2007 12:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

kann man GET & POST also so zusammenfassen?

GET = Werte werden vom Server an die URL angehängt
POST = Werte/Daten werden vom Server im Body-Bereich des HTML-Dokuments übergeben
  View user's profile Private Nachricht senden
i3rutus

Dabei seit: 27.03.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 23.04.2007 17:23
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

D_SIGN2K hat geschrieben:
kann man GET & POST also so zusammenfassen?

GET = Werte werden vom Server an die URL angehängt
POST = Werte/Daten werden vom Server im Body-Bereich des HTML-Dokuments übergeben


Der Client hängt die Werte an die URL. GET und POST sind beides Möglichkeiten dem Server Daten zu übergeben. Der Server kann dem Client ja ne Website schicken und reinschreiben wozu er gerade lustig ist, aber wichtig ist die Kommunikation in die andere Richtung. Wie kann der Client mit dem Server kommunizieren.

Bei POST ist es das gleichen. Der Client kann mit Hilfe von Formularfeldern Daten an den Server schicken. Diesmal nicht über die URL aber trotzdem schickt der Client und der Server empfängt. Alles was der Client empfangen kann ist die Website, die der Server sendet.
  View user's profile Private Nachricht senden
Xtremo

Dabei seit: 23.11.2004
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 28.04.2007 22:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@i3rutus du hast es sehr wirr und unvollständig erklärt. Ein Anfänger kann damit sehr wenig oder gar nichts anfangen.

Hier sollte alles wichtige stehen.
http://www.devtrain.de/artikel_290.aspx
http://www.selfphp.info/praxisbuch/praxisbuchseite.php?site=190&group=31
http://www.knebler.de/Hilfe-PHP/Formulare.php3
http://www.cgicorner.ch/cgi-bin/kb/kb.cgi?file=getpost.kb
http://www.webmart.de/html/formmail_vorbereitung.html
http://www.google.de/search?hl=de&q=unterschied+get+und+post&btnG=Google-Suche&meta=lr%3Dlang_de

Ich frage mich nur, ob wirklich die verschiedenen Methoden get und post und nicht das technische, bzw der Code gefragt weil, dann sieht es für einige wirklich schlecht aus.


Zuletzt bearbeitet von Xtremo am Sa 28.04.2007 22:37, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
silox

Dabei seit: 05.05.2004
Ort: Landau (Isar)
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 04.05.2007 16:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich hab mich auch lange zeit sehr hart getan das mit den formularen zu peilen..
aber ausprobieren hilft...

packt euch einfach mal ne php datei in euren dreamweaver und baut euch ein formular ungefär so:

<form name="meinform" action="<?= $_SERVER['PHP_SELF']?>" method="GET">
<input type="text" name="textfeldvariable">
<input type="submit">
</form>

ich versuch mal das alles schritt für schritt zu erläutern was das is hier:

der FORM tag wird wie jeder gewohnte html tag aufgemacht und geschlossen...
das attribut NAME kann beliebig heisen.. wichtig ist dass keine 2 formtags mit den
selben namen in der datei sind.

das attribut ACTION sagt dem formular wo es hingehen soll.. wer nicht versteht
was ich da reingeschrieben habe.. schreibt sich dort einfach den dateinamen rein
wie er die xxxx.php eben genannt hat wo sein formular drin ist. das PHP SELF führt
allerdings selbiges aus und führ das formular nach dem abschicken wieder zu sich selbst.

das attribut METHOD kann POST oder GET heissen. Hier legen wir fest ob die Daten in der
URL Leiste übergeben werden (GET) oder intern und nicht sichtbar/veränderbar für den user (POST)

input type = text heist dass ein textfeld in dem Formular sein soll und submit heist dass es der
gewohnte SENDEN button ist.. wird der geklickt.. führt das Formular das "ACTION" attribut aus
und übergibt der Datei in die es führt die Variable die wir "textvariable" mit deren inhalt der
eingetippt wurde.

SO! tippt man nun z.b WURST in das feld und schickt es ab.. passiert folgendes...
in der variable "textfeldvariable" wird WURST gespeichert.. die Seite wird neu geladen
und im Browser oben steht xxxxxx.de/dateiname.php?textfeldvariable=WURST

nun! kann diese Variable z.b. mit PHP abgefragt und ausgegeben werden.

probiert es mal anstatt mit method=GET mit POST
und schon steht der Inhalt oben nicht mehr in der URL.. wird aber dennoch übergeben!

auslesen lässt sich alles so: (wir haben ja das thema php auch *zwinker*)

<? print $_GET['textfeldvariable']; ?>

bei einer GET method ruft man die varialbe mit $_GET['xxxx'] ab
bei POST mit $_POST['textfeldvariable']

wobei der teil in den [' '] natürlich nach eurem name="" im input type feld richtet..
probierts aus..

packt euch unter das formular in der datei noch den PHP tag da oben und schickt es mal ab

sollte hinhauen..

sry für warscheinliche rechtschreibfehler.. hab rumgetippt wien irrer *zwinker*
greetz
silox
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [AP 07 Medienoperator Non-Print] PHP
Mal ne Verständnisfrage zur AP Medienoperator/Print
Termin abschlussprüfung München Medienoperator Print
Abschlussprüfung 2010 - Print, Non-Print UND DIGITAL?
Prüfungsunterschiede in Print und Non-Print
Print oder Non-Print Aufgabe?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Abschlussprüfung Theorie


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.