mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 20:36 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Photoshop: Zeitungsraster von Scan wegretouchieren? vom 30.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Photoshop: Zeitungsraster von Scan wegretouchieren?
Autor Nachricht
shorty116
Threadersteller

Dabei seit: 21.06.2006
Ort: Wien
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 08:56
Titel

Photoshop: Zeitungsraster von Scan wegretouchieren?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, hab öfter mal was von normalen Tageszeitungen zu scannen und bei Bilder sieht man oft das Zeitungsraster ziemlich gut. Habs zwar mal gelernt wie man es abschwächen kann, aber leider wieder vergessen. kann mir jemand weiterhelfen?
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo erst einmal Lächel

Also ohne Qualitätsverluste wirds so kaum gehen kommt ja auch darauf an wie Du Deine Bilder ingescannt hast, aber wenn Dir Adobe Photoshop zur Verfügung steht:
-> Filter
-> Weichzeichnungsfilter
-> Gaußscher Weichzeichner
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du kannst schon beim Scannen in den Standard-Programmen die Funktion "entrastern" wählen. Dazu musst dann noch die Rasterweite des Produkts angeben (bei Zeitungen oft 40er Raster)

Nachbearbeiten mit einem Filter funktioniert meistens nur schlecht bis gar nicht.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cri

Dabei seit: 20.02.2004
Ort: Hauptstadt
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

inesw_2 hat geschrieben:
Du kannst schon beim Scannen in den Standard-Programmen die Funktion "entrastern" wählen. Dazu musst dann noch die Rasterweite des Produkts angeben (bei Zeitungen oft 40er Raster)

Nachbearbeiten mit einem Filter funktioniert meistens nur schlecht bis gar nicht.


doch der filter störungsfilter > helligkeit interpolieren ist schon ne menge wert! * Ja, ja, ja... *
(bei hoher scanauflösung immer feiner möglich!)

... ansonsten schwören manche noch drauf den scan schiefliegend zu machen und dann in photoshop zu drehen um so durch ne neuberechnung (da wirds dann natürlich - wie immer - etwas unschärfer) das raster etwas zu eliminieren...
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da gibt's verschiedene Möglichkeiten:
Bereits vor dem Scannen kannst Du Massnahmen treffen, die das Moire minimieren:
-gute Scanner haben recht brauchbare Entrsterrungssoftwares impementiert
-Vorlage auf dem Scannertisch winkeln sodass möglichst wenig Überlagerungen entstehen
-möglichst hohe auflösung wählen

Nach dem Scan bist Du auf die güte von Entrasterungsoftwares (z.B.: PS-Filter )angewiesen.

Den von antonio vorgeschlagene Weg über Weichzeichner allein halte ich für unbrauchbar, da in dem gleichen Masse wie das moire entfernt wird, detailschärfe verloren geht.
Oder mit anderen Worten, wenn ich die Störungen mit weichzeichner plattbügele, plätte ich auch die Bildinfo.


Zuletzt bearbeitet von M_a_x am Fr 30.06.2006 09:21, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
antonio_mo

Dabei seit: 20.05.2006
Ort: Berlin
Alter: 50
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:25
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

M_a_x hat geschrieben:
Da gibt's verschiedene Möglichkeiten:
Bereits vor dem Scannen kannst Du Massnahmen treffen, die das Moire minimieren:
-gute Scanner haben recht brauchbare Entrsterrungssoftwares impementiert
-Vorlage auf dem Scannertisch winkeln sodass möglichst wenig Überlagerungen entstehen
-möglichst hohe auflösung wählen

Nach dem Druck bist Du auf die güte von Entrasterungsoftwares (z.B.: PS-Filter )angewiesen.

Den von antonio vorgeschlagene Weg über Weichzeichner allein halte ich für unbrauchbar, da in dem gleichen Masse wie das moire entfernt wird, detailschärfe verloren geht.
Oder mit anderen Worten, wenn ich die Störungen mit weichzeichner plattbügele, plätte ich auch die Bildinfo.


Ich will Deine Aussage über die von mir vorgeschlagene nicht so stehen lassen.

Ich kann sicher viele Methoden aufzählen, ABER (wie ich hier schon öfters erwähnt habe!) fehlt immer und immer wieder:
Welches Programm steht zur Verfügung oder mit welche Hardware wird eingesetzt, wenn dies nicht vorahden ist, dann fangen wir alle hier an zu spekulieren auch was Deine Aussage angeht:

M_a_x hat geschrieben:

Bereits vor dem Scannen kannst Du Massnahmen treffen, die das Moire minimieren:
-gute Scanner haben recht brauchbare Entrsterrungssoftwares impementiert
-Vorlage auf dem Scannertisch winkeln sodass möglichst wenig Überlagerungen entstehen
-möglichst hohe auflösung wählen


Shorty hat ja absolut NICHTS dazugeschrieben!!!

Ich hatte ja auch geschrieben dass es darauf ankommt wie Qualitativ der Scan ist.
  View user's profile Private Nachricht senden
der Dude

Dabei seit: 10.06.2006
Ort: München
Alter: 47
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 30.06.2006 09:38
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Leute.. also ich bin auch grad am rätseln, wie ich das Moiré von einer gescannten Vorlage runter bekomme, da der Graphiker nicht die original Datei beigelegt hat, sondern nur das PDF und das grottenschlecht ist zur weiteren Verwendung.
Dummerweise hat z.B. die Canon Scannsoftware nicht mehr eine Möglichkeit das Moiré zu entfernen, also werde ich mal rumbasteln müßen was an Filtern da ist und was ich mit PShop CS2 anstellen kann uns einigermasen hin zu bekommen
Jedoch ist der Vorschlag von Antonio nicht schlecht, weil mit einem leichten Gausschen Weichzeichner (1 - 1,5 px) holt man wirklich das Moiré raus und so unscharf wirds ned, wenn mit 600 dpi eingescannt wurde und dann auf 300 runtergerechnet.

Der Dude


Zuletzt bearbeitet von der Dude am Fr 30.06.2006 09:56, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Zeitungsraster ...
Dia- Scan
schlechter scan
Dias reinigen [Scan]
mittelformat dia scan
Wie ermittel ich die Dateigröße eines Scan ?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.