mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 01.10.2016 10:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Photoshop 7] Text und Vektoren sind gerastert vom 08.01.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> [Photoshop 7] Text und Vektoren sind gerastert
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Presence
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 08.01.2004 22:16
Titel

[Photoshop 7] Text und Vektoren sind gerastert

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo, kann mir jemand sagen, warum Texte und Vektoren auf meinem Bildschirm gerastert (also Pixelig) erscheinen, obwohl ich sie noch gar nicht gerastert habe. Der Text und auch die Vektoren müssten eigentlich gestochen scharf sein.

Gruß


Zuletzt bearbeitet von [fränK] am Fr 09.01.2004 03:19, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.01.2004 22:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wieso sollten sie? Du arbeitest in einem Pixelbasierten Programm, du siehst es immer so wies aussehn sollte wenns gerastert ist...
Arbeite doch in ner größeren Auflösung *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Presence
Threadersteller

Dabei seit: 27.09.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 08.01.2004 23:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, bin ich doof. Na klar....

fürs Web ist es gut, wenn man sieht, wie die Schrift gerastert ausschaut.
Für Print nicht, wie ich finde, denn da wird der Text ja nicht gerastert....

grüße
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.01.2004 23:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

wie gesagt Auflösung rauf und das Problem ist nicht so stark, gerastert ist es aber trotzdem *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 08.01.2004 23:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn die Schrift nicht gerastert werden soll mußt du eben in einem Satzprogramm wie InDesign oder Quark arbeiten.
  View user's profile Private Nachricht senden
[fränK]
Moderator

Dabei seit: 27.04.2002
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.01.2004 03:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja auch mit Photoshop kann man halbwegs
umständlich mit Vektoren arbeiten!

Sind die Schriften noch nicht gerastert (heißt sie
liegen noch im Schriftformat vor), dann liegt es
einfach nur an der Anti-Alias-Einstellung zur Schrift.
In der Symbolleiste und Palette für die Texteigen-
schaften findest du ein Feld mit zwei kleinen schräg
untereinanderstehenden ?a?.

Dort wählst du die gewünschte Option aus.
(ohne > scharf > schärfer > stark > abrunden)
Bei einer Rasterung der Textebenen werden
diese Optionen endgültig angewendet.
Bei einer Ausgabe der reinen Vektoren erhält du
immer eine höhere Kantenschärfe.

Vielleicht liegt es auch an dem Vergrößerungsfaktor
deiner Dokumentanzeige. Dieser sollte immer ein
Vielfaches von 25 sein.

Die Aussage von Neox und gleis24 ist nicht ganz ok.
Auch mit Photoshop lassen sich Dateien erzeugen, die
Vektordaten (z.B. Schriften) enthalten. Die Bild-Auflösung
spielt nur bei gerasterten Schriften eine Rolle, nur sollte
man dies, so gut es geht, vermeiden.
  View user's profile Private Nachricht senden
gleis24

Dabei seit: 22.12.2003
Ort: -
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.01.2004 09:47
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja, okay. Aber das wichtigste hast du allerdings jetzt auch unterschlagen.
Klar, wenn man einmal die Dinger in PS rastert sind sie Vektordaten futsch. Logisch. Die einzige Ausgabemöglichkeit von Photoshop heraus ist als Photoshop-PDF. Dann kann man die Datei auch z.B. mit ihren Vektoreigenschaften in InDesign platzieren und nach dem erzeugen einer Postscript-Distiller-PDF ist die Schrift noch ebenso skalierbar wie eine "normale" Schrift die man InDesign gesetzt hat. Hätte man das jetzt als PSD abgespeichert und dann platziert dann hätte man sie auch gleich in PS rastern können. Die Schriftebene wird zwar in einer PSD mit abgespeichert und bleibt innerhalb von PS editierbar, allerdings nur da.
  View user's profile Private Nachricht senden
Neox

Dabei seit: 27.12.2003
Ort: Berlin
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 09.01.2004 10:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das vektoren an sich in Photoshop funktionieren steht ja ausser Frage aber Photoshop ist ein Pixelbasiertes Programm, es kann vektoren anzeigen arbeitet aber mit Pixeln sobald diese gefüllt werden, Pfade gehen, sobald man die Pfade füllt sind es Pixelflächen... du kannst dir Vektordaten reinzeihen die bleien auch vektordaten aber je höher die Auflösung ist desto feiner werden sie gerastert, einzig und allein darum ging es mir *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Photoshop CS 2 Vektoren + Maske
Photoshop als Vektoren abspeichern?
Schrift in Photoshop in Vektoren umwandeln
Vektoren in Photoshop - die Unperfektion in Applikation
Logo mit Photoshop erstellt - Umwandeln in Vektoren?
photoshop cs: text am pfad -> text krumm + schief
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.