mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 15:03 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Bestimmte Zeichen der Gill Sans nicht aufrufbar vom 20.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Software - Print -> Bestimmte Zeichen der Gill Sans nicht aufrufbar
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Mac

Dabei seit: 26.08.2005
Ort: Köln
Alter: 54
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.12.2005 09:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

astrid_67 hat geschrieben:
@ ck

wie kann InDesign eine Ersatzschrift verwenden und doch den gewählten Font anzeigen, das ist mir neu!? Im Schriftmenü wird eindeutig der gewählte Font angezeigt.

Nach mehrmaligem testen zeigte sich, dass nahezu alle Postscript-Fonts betroffen sind, während die Truetype-Fonts die gewünschten Zeichen zeigen!?

HILFE!!!


Ich hab mir jetzt mal verschiedene Schriften mit dem Hilfsprogramm 'Tastatur' angesehen, von Helvetica Neu über Rotis, Scala etc. Manche haben das Zeichen, manche nicht. Es scheint also tatsächlich so zu sein, dass dir Indesign da einen anderen Font unterjubelt.

Das Programm 'Tastatur' findest du im Programmordner.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astrid_67
Threadersteller

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: Köln
Alter: 49
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.12.2005 09:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ MacCon

Hm, komisch. So'n Programm habe ich nicht. Hab den neuesten iMac!? Ist das ein Extra-Tool oder standardmäßig dabei. Vielleicht hat unser Admin das vergessen zu installieren. Ich habe nur die "Tastaturübersicht" die sich hinter der Sprachen-Flagge verbirgt und da werden die gewünschten Zeichen jeweils gezeigt.

Dennoch verstehe ich nicht, wie mir ein Programm ein Zeichen "vorgaukeln" kann. Das wäre ja bei der Produktion eine Katastrophe. Habe ich zumindest noch nie erlebt oder gesehen.

Gruß
astrid_67
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 21.12.2005 13:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Astrid,

ich finde das ja auch sehr merkwürdig.
Hast du denn die PostScript- und TrueType-
Variante gleichzeitig aktiviert?

Das Programm „Tastaturübersicht“ findest
du in den Systemeinstellungen > Landes-
einstellungen > Tastaturmenü > Da muß
ein Haken bei „Tastaturübersicht“ sein.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
astrid_67
Threadersteller

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: Köln
Alter: 49
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 21.12.2005 14:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

@ Cocktailkrabbe

Die Tastaturübersicht funktioniert einwandfrei.

Der TrueType-Font der Gill Sans ist aus dem Systemordner entfernt, läuft also nicht parallel mit dem Postscript-Font.

Ich bin mit meinem Latein am Ende. * Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
Cocktailkrabbe

Dabei seit: 24.06.2002
Ort: 70374
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 27.12.2005 09:41
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Astrid,

nun bin ich schlauer… Grins

Du musst in den InDesign-Voreinstellungen
unter Satz, den Punkt „Ersetzte Glyphen“
anhaken. Dann werden die beiden fehlenden
Zeichen eingefärbt dargestellt.



Gruß
ck
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen Gill Sans >< Gill Sans MT?
referat gill sans
Gill Sans light
Gill Sans Anwendungen
Suche Gill Sans zum download
Fließtextschrift für Gill Sans als Auszeichnungsschrift
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Software - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.