mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Di 06.12.2016 21:06 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Physikalische Farbtrockung vom 11.12.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Physikalische Farbtrockung
Autor Nachricht
gewuerzwiesel
Threadersteller

Dabei seit: 16.10.2002
Ort: _Berlin-Pankow_
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.12.2005 11:56
Titel

Physikalische Farbtrockung

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo liebe Leute,

Im Rahmen der Vorlesung »Werkstoffkunde II« soll ich ein mindestens 45 Minuten langes Referat über physikalische Trockung von Druckfarben halten. Leider wird dieses Thema in Büchern wie auch im Internet nur recht oberflächlich behandelt. Zudem schwanken manche Bücher untereinander in ihrer Meinung, was denn genau nun zur physikalischen und was zur chemischen Fabrtrocknung gezählt werden kann.

Aus diesem Grunde bitte ich hiermit nach folgenden Informationen, falls Experten in diesem Bereich anwesend sind:

- Links zu Websites mit wirklich detailierten Informationen,
- Namen eventueller Ansprechpartner bei entsprechenden Maschinenherstellern,
- weiterführende Publikationen zum Thema Farbtrockung

Ich bin für jede Hilfe dankbar und wünsche noch einen schönen dritten Advent.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Naranji

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 11.12.2005 12:44
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

moin,

allzuviel kann ich dir im Moment zeitbedingt nicht weiterhelfen, aber schonmal einen Anstoß geben.

Bei Physikalische Trocknungssystemen besteh die Druckfarbe aus Festkörpern (Pigmenten und Harzen) und einem flüssigen Mittel (Mineralöl oder Lösemittel). Beim Trocknen wird das flüssige Mittel entzogen. Möglichkeiten dazu sind Verdunsten, Verdampfen, Wgschlagen sowie ausfällen des Harzes und wegschlagen der Lösemittel durch Entmischen bei Feuchtigkeitsaufnahme.

In "Druck und Medientechnik" müsste das ganz gut beschrieben sein, wenn ich mich nicht irre. Soweit ich mich erinnern kann, waren da auch physikalisch-chemische und nur chemische Trocknungsverfahren aufgeführt.

Hoffe dir geholfen zu haben *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
gewuerzwiesel
Threadersteller

Dabei seit: 16.10.2002
Ort: _Berlin-Pankow_
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.12.2005 14:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Danke schonmal. Du meinst den Teschner? Den hat mein Referatskollege gerade am Wickel. Da schau ich gleich morgen mal rein. Alles in allem gehen mir aber auch dort die Informationen nicht weit genug, kratzt alles nur an der Oberfläche. Wie soll ich da eine halbe Vorlesung an bis dato unbekanntem Inhalt vollkriegen?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Naranji

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: Zürich, CH
Alter: 32
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 11.12.2005 14:24
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ja, meinte den teschner. im Handbuch der Printmedien (Heidelberg) mal geschaut?
  View user's profile Private Nachricht senden
gewuerzwiesel
Threadersteller

Dabei seit: 16.10.2002
Ort: _Berlin-Pankow_
Alter: 37
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 11.12.2005 16:05
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ja. Das ist bisher auch noch am Besten von allen. Ich habe etwa zehn Bücher hier durchzuarbeiten …
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.