mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 21:41 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Karten in Quark ausschießen vom 13.04.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Karten in Quark ausschießen
Autor Nachricht
F.O.X
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2002
Ort: DA
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 18:35
Titel

Karten in Quark ausschießen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Versuche jetzt schon seit 2 Stunden 16 Karten auf einem A3 Bogen auszuschießen.
Irgendwie passt das nie. Da jjede Karte an vier Ecken beschnitten werden muss
hab ich natürlich einen ganzen Haufen Passmarken die ich nicht deckungsgleich bekomme
..... wie solll ich das noch schaffen?
Will nach Hause!

Bitte helft mir
  View user's profile Private Nachricht senden
Nimroy
Community Manager

Dabei seit: 26.05.2004
Ort: zwischen Köln und D'dorf
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 18:37
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Du wirst auf edeinem normalen HeimDrucker die Marken Nie Deckungsgleich bekommen. Dafür ist die Papierführung viel zu ungenau.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 19:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

genau. das ist ein ganz schönes gepfrimel.
am besten du druckst einmal einen rahmen
über das ganze format. dann drehst du das
blatt vertikal und druckst das selbe auf die
rückseite. jetzt kannste ausmessen wieviel
dir oben oder unten fehlt. horizonal müsste
es ja stimmen. dann baust du die rückseite
auf, mit versatz und spiegelst es vertikal.
dann mal drucken und kucken.

viel glück Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
F.O.X
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2002
Ort: DA
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 20:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Äh ... HALT! Ich vergaß zu erwähnen das dass ganze
digital gedruckt wird.

Musste bis grad schonwieder an was anderem arbeiten
... mein Problem besteht aber noch nach wie vor.
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 20:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

meinst du vielleicht die schnittmarken, die
du nicht auf die selbe höhe bekommst? ich
verstehe das problem nicht wirklich.

wenns die schnittmarken sind: mach erst
einen nutzen mit allem drum und dran,
gruppiert das, und verteile es mit
»mehrfach duplizieren« auf deinen bogen...

* Keine Ahnung... *
  View user's profile Private Nachricht senden
F.O.X
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2002
Ort: DA
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 21:01
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Das habe ich auch gemacht .... aber ich kann ja dann nicht alles
gruppieren und auf die Rückseite duplizieren. Dann ist das
ja nicht die Rückseite von der Vorderseite, sondern nur die Vorder-
seite auf der Rückseite der Vorderseite. Ich hoffe du verstehst was ich meine Lächel

Sprich -> wie bekomme ich es hin das die Rückseiten genau auf die Forderseiten
der Karten passen.
Und wenn ich dann fertig bin .. kann ich das irgendwie auf dem kleinen
Tintenstrahler hier am Schreibtisch testen?

Zu meiner Entschuldigung kann ich nur sagen das ich noch nie was
ausschießen musste da dass bis jetzt immer die Druckerei gemacht hat.

.
.
.
.
da fällt mir noch was ein: Wenn Quark und Acrobat sich weigern ein Quarkdokument bzw.
ein pdf zu drucken, woran könnte das liegen?
  View user's profile Private Nachricht senden
Raumwurm

Dabei seit: 21.12.2004
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 13.04.2005 21:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Aber du druckst es an einer digitalen Druckmaschine?

Verteile deine Nutzen halt so auf der Bogen das
die linken und rechten, oben wie unten jeweils
die selben abstände zum bogenrand haben. die
schnittmarken müssen halt immer genau gleich breit
bzw. hoch sein. die nutzen in der mitte kannste ja mit
»Abstand/Ausrichtung« schön verteilen lassen.
Dann müsste alles deckungsgleich sein.

Theoretisch Grins
  View user's profile Private Nachricht senden
F.O.X
Threadersteller

Dabei seit: 19.04.2002
Ort: DA
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 14.04.2005 07:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Neuer Tag, neues Glück.

Ich hab die Karten jetzt so zusammengeschoben das
ich quasi eine große Fläche habe die ich dann nur noch
zerschneiden muss ....

Nur: Wie schaffe ich es jetzt das ich das Ding genau in der Mitte
des Formates plaziere? Hat Quark da eine Funktion? Habs schon mit
Format Breite/Höhe - Objekt Höhe/Breite : 2 = Jeweiliger Abstand zum Rand
versucht ... aber irgendwie haut das nicht hin.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Seiten ausschießen mit Quark 7
Karten
Ausschießen
Musikmodul für Karten
3D Pop-Up-Karten
Karten für die Hochzeit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.