mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 08:02 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Einheiten der Achsen im CIE L*a*b* -System vom 26.04.2006

Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print -> Einheiten der Achsen im CIE L*a*b* -System
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
M_a_x

Dabei seit: 28.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.03.2007 13:45
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

steffken71 hat geschrieben:
...tschuldigung, dass ich das Thema nach so langer Zeit doch nochmal aufwäre, aber: Ich raffe das ehrlichgesagt nicht (mehr) mit der codierung. * Keine Ahnung... *
Kein Thema. Von mir momentan nur sparsame Antworten, da ich eitwas im Stress bin.
steffken71 hat geschrieben:

1. Was genau ist damit gemeint: 'Codierung'?? Ich muss dazu sagen, dass ich kein Medi bin und eher Laie, der sich aus anderen Gründen damit rumschlägt. Das mit diesen 8 bit habe ich noch nie verstanden...

Ein Computer kennt nur Strom an oder aus. Ein Bit kann also nur 2 Zustände (1 oder 0) oder 2 hoch 1 Zustände haben. Damit kann man z.B. schon Schwarz/Weiss informationen codieren.
Das LAB-System ist pro Kanal (3 Kanäle, jeweils L,a, und b) mit 8 Bit codiert, kann also pro Kanal 2 hoch 8 =256 mögliche Zustände codieren. Die Anzahl der codierbaren LAB-Koordinaten ist somit 2 hoch 24 was dann etwa 16,7 Mio entspricht. (Man redest schon länger über eine 16-Bitcodierung, die ist aber nicht durchgehend implementiert).

Deshalb kann man nur 256 Stufen pro Kanal codieren.

steffken71 hat geschrieben:

2. Wenn es nur mit einer Codierung im Compi zu tun hat (??), folgende Frage: Als CIELab 'erfunden' wurde, gab's da überhaupt schon solche 'PC-Fixierung' (d. h. das jeder einen hatte und alles dafür 'erfunden' wurde)? Was ich sagen will: Ist das nicht unabhängig vom PC erfunden worden um alle vom Menschen wahrnehmbaren Farben in annähernd gleichabständiger wEise in einem System unterzubringen und ist später nur darauf (Compis) übertragen worden, damit man es in der 'allerwelts'-Medienproduktion anwenden kann?

Es ist nicht "erfunden worden", um möglichst gut auf einen Computer zu passen, er ist erfunden worden um Farben farbmetrisch beschreiben zu können.

Der maximale LAB-Farbraum sieht aus wie eine Kartoffel.
Der maximal codierbare Farbraum sieht aus wie ein Quader mir den den Kantenlängen 256 (-128 bis 127),256 (-128 bis 127) und 100 (0 bis 100).

Bildlich: eine Kartoffel kann man nicht in eine rechteckige Kiste stecken und erwarten, das sie die Kiste ganz ausfüllt.
Sie läst leerraum oder kann stellenweise grösser als die kiste sein. (Fuck, wenn ich doch nur den Link wiederfinden würde....)
Genauso verhält es sich mit dem tatsächlichen Farbraum und dem codierbaren Farbraum.
Teileder "Kiste" bleiben ungenutzt, an anderen Stellen ist die Kiste zu klein.
Ein a oder b-wert kann im LAB-Farbraum durchaud grösser oder kleiner 128 sein.
Er ist aber nicht mehr mit 8 bit codierbar.
"Sehen" und messen könnte man ihn durchaus.
Genauso verhält es sich umgekehrt, Werte die man in der Kartoffel nicht mehr findet, können aber trotzem codiert werden.
Hier ist der Speicherplatz überflüssig.

steffken71 hat geschrieben:

3. Und: wonach richtet es sich denn, ob es -127 bis 128 oder -128 bis 127 ist? Es kann doch eigentlich nur eins gehen!? Oder ist das total willkürlich?


Entscheidend sind die 256 Stufen. Die müssen halt ganzahlig verteilt sein.
Photoshop macht das von -128 bis plus 127.

steffken71 hat geschrieben:

Sorry für meine mangelnde Fachkompetenz und wahrscheinlich saudummen fragen... * Wo bin ich? *

Habe hier schon blödere frgaen gesehn.

Frage ruhig weiter, wenn du etwas nicht verstehst.
  View user's profile Private Nachricht senden
Ähnliche Themen Ausblenden der Ausrichtungs-Achsen in Illustrator
Einheiten - Geviert Messung
CIE-Normfarbtafel mit Illustrator erstellen
CIE-L*a*b-Farbraum: dringende Frage zum Einsatzbereich
OS / X - System auf polnisch
In Design für System 9.2 ???
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.