mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 03:21 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Zahlungsmoral vom 06.09.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere -> Zahlungsmoral
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
hilson
Threadersteller

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 10:40
Titel

Zahlungsmoral

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bestimmt kennen die meisten von euch das leidige Problem mit der immer schlechter werdenden Zahlungsmoral der Kunden. * Ich geb auf... *

Wie geht ihr mit dieser Problematik um? Wie sind eure Erfahrungswerte damit? Hattet ihr schon mal richtige Härtefälle, wo es schließlich vor Gericht ging?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
amazing maz

Dabei seit: 07.01.2004
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 10:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

seit ich immer das zahlungsziel innerhalb von 2 Wochen angebe,
geht's eigentlich. sind jetzt meistens keine großen beträge und ich bin
mit vielen Kunden per du - d.h. man kann schon etwas direkter miteinander reden ...

ich habe von einem bekannten gehört, der u.a. für haribo arbeitet, dass gerade die
großen firmen generell die erste, zweite mahnung abwarten ... - find ich eine frechheit.

ich hatte bis jetzt keinen solchen "härtefall", aber dafür hätte ich dann sehr kurze wege
zu kompetenten anwälten ... -> ein mahnbescheid wirkt wunder (schon für andere fälle genutzt)

so long.
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

amazing maz hat geschrieben:

zu kompetenten anwälten ... -> ein mahnbescheid wirkt wunder (schon für andere fälle genutzt)


das kann ich (leider) nur bestätigen. ich bin eigentlich auch jemand, für den sowas der letzte schritt ist, aber bei manchen kunden geht es leider nicht anders.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Sidschei

Dabei seit: 20.06.2003
Ort: Ponyhof
Alter: 108
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 12:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mußt einfach auf allen Rechnungen unten eine letzte Zeile einfügen: "Unser Inkasso-Partner: Büro Schirinowski..." und dann irgendeine fiktive Moskauer Adresse. Wirkt Wunder!

*ha ha* *ha ha* *ha ha*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
hilson
Threadersteller

Dabei seit: 05.09.2005
Ort: Pforzheim
Alter: 46
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 14:20
Titel

Zahlungsfrist

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Zahlbar innerhalb 14 Tagen" stand bei mir schon immer auf den Rechnungsbögen. Hat aber bis jetzt (bei mir zumindest) noch keinen beeindruckt. Dieses Jahr hatte ich erst EINEN(!) Kunden, der's innerhalb dieser Zeit beglichen hat. Bei allen anderen immer das Gleiche ... hinterhermailen, anrufen etc.

4-5 Wochen sind eigentlich "normal"! *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dieter z.

Dabei seit: 08.12.2003
Ort: Hamburg, Oldenburg, WHV
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 14:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ich habe die meisten Probleme mit Künstlern, Existenzgründern und ähnlichen Gestalten, denen ich schon extra niedrige Preise mache. Die wollen jede Stunde ausführlich auseinandergesetzt bekommen um dann schlußendlich die Rechnung nicht zu bezahlen ("Du hast ja nicht gearbeitet" - "Doch." - "Nein, Beratung/Gestaltung/Webdesign/usw. ist keine Arbeit.", etc.). Aus dem letzten Jahr habe ich noch vier, aus diesem dann nur noch eine unbezahlte Rechnung übrig.

Bei großen Firmen läuft das wunderbar mit den Rechnungen- meistens jedenfalls *Whaazzzz uppp?*

Meine Konsequenz: ich studiere mittlerweile nebenher Jura um mir selbst helfen zu können.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Di 06.09.2005 16:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dieter z. hat geschrieben:
Ich habe die meisten Probleme mit Künstlern, Existenzgründern und ähnlichen Gestalten, denen ich schon extra niedrige Preise mache. Die wollen jede Stunde ausführlich auseinandergesetzt bekommen um dann schlußendlich die Rechnung nicht zu bezahlen ("Du hast ja nicht gearbeitet" - "Doch." - "Nein, Beratung/Gestaltung/Webdesign/usw. ist keine Arbeit.", etc.). Aus dem letzten Jahr habe ich noch vier, aus diesem dann nur noch eine unbezahlte Rechnung übrig.

Bei großen Firmen läuft das wunderbar mit den Rechnungen- meistens jedenfalls *Whaazzzz uppp?*

Meine Konsequenz: ich studiere mittlerweile nebenher Jura um mir selbst helfen zu können.


bei mir ist das gerade umgekehrt. Die kleinen Unternehmer und Existenzgründer sind meist recht schnell mit dem Zahlen. Mir bereiten eher die größeren Unternehmen Sorgen. Da dauert die Bezahlung mitunter schon mal 1 - 2 Monate - und da nützen selbst Mahnungen recht wenig *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ellie
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Di 06.09.2005 17:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo,

meine Erfahrungen sind gemischt, große Firmen lassen sich gerne mehr Zeit dafür ist das Risiko das die Kleinen nicht zahlen höher.

Ein Mahnverfahren kostet nicht die Welt, unter 500,- Euro Rechnungsbetrag etwa 100,- Euro bis zum Vollstreckungsbescheid.

Lach, der Hinweis auf der Rechnung mit dem Inkassopartner finde ich gut.

LG,
Ellie
 
 
Ähnliche Themen zahlungsmoral
Zahlungsmoral von Agenturen bei Freelancern
Zahlungsmoral - Zahlung wird verzögert ...
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Beruf und Karriere


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.