mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 23:46 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: abfindung? vom 20.12.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Recht -> abfindung?
Seite: Zurück  1, 2, 3
Autor Nachricht
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 09:06
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ludicrous hat geschrieben:

nach meiner erfahrung hat man immer gute chancen nen paar euro zu bekommen, weil sich so kleine firmen eigentlich immer einen formfehler erlauben. da reicht ein falscher satz in der kündigung und schon isse nicht mehr wirksam.


Geil, stehts mir halt nicht zu, such ich mir eine andere Moeglichkeit den schon am Boden liegenden Betrieb noch mehr zu melken. *Thumbs up!*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
charon

Dabei seit: 23.01.2006
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 09:12
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:


Geil, stehts mir halt nicht zu, such ich mir eine andere Moeglichkeit den schon am Boden liegenden Betrieb noch mehr zu melken. *Thumbs up!*


Du Kapitalist!


Wird eine Abfindung dann nicht eh mit dem ALG verrechnet?
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
Ludicrous

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 09:14
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:
Ludicrous hat geschrieben:

nach meiner erfahrung hat man immer gute chancen nen paar euro zu bekommen, weil sich so kleine firmen eigentlich immer einen formfehler erlauben. da reicht ein falscher satz in der kündigung und schon isse nicht mehr wirksam.


Geil, stehts mir halt nicht zu, such ich mir eine andere Moeglichkeit den schon am Boden liegenden Betrieb noch mehr zu melken. *Thumbs up!*


warum nich?
recht bleibt recht.
warum verzichten?
aus nächstenliebe?

@Mister B: habt ihr nen betriebsrat in eurer firma?
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 6563
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Do 21.12.2006 09:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

nein, betriebsrat gibt es nicht. es ist ne dorfdruckerei, geführt von bauern wenn man mal ehrlich sind. die leute hier sind froh nen job zu haben udn haltne die fresse. arbeiten tun hier inkl. chef (und mir - noch) 11 leute plus ne putzkraft die einmal in der woche kommt.
 
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 09:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Ludicrous hat geschrieben:
Mischpult hat geschrieben:
Ludicrous hat geschrieben:

nach meiner erfahrung hat man immer gute chancen nen paar euro zu bekommen, weil sich so kleine firmen eigentlich immer einen formfehler erlauben. da reicht ein falscher satz in der kündigung und schon isse nicht mehr wirksam.


Geil, stehts mir halt nicht zu, such ich mir eine andere Moeglichkeit den schon am Boden liegenden Betrieb noch mehr zu melken. *Thumbs up!*


warum nich?
recht bleibt recht.
warum verzichten?
aus nächstenliebe?


a) Verbaut man sich so alle Chancen doch noch mal zurueck zu kommen, falls es der Betrieb es doch noch schafft
b) Kennen sich einige Arbeitgeber untereinander (Golf, Sauna, Tennis, etc.) und es koennte arg negativ beim Suchen eines neuen Jobs sein
c) Kommt es den Abmahnanwaelten gleich - Formfehler, direkt mal Abmahnung+Rechnung schicken, Reden wird ueberbewertet
d) Trittst Du oefter noch mal hinterher wenn Du jemanden schon am Boden liegen siehst?


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Do 21.12.2006 09:52, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ludicrous

Dabei seit: 27.09.2004
Ort: Freiburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.12.2006 10:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mischpult hat geschrieben:


a) Verbaut man sich so alle Chancen doch noch mal zurueck zu kommen, falls es der Betrieb es doch noch schafft
b) Kennen sich einige Arbeitgeber untereinander (Golf, Sauna, Tennis, etc.) und es koennte arg negativ beim Suchen eines neuen Jobs sein
c) Kommt es den Abmahnanwaelten gleich - Formfehler, direkt mal Abmahnung+Rechnung schicken, Reden wird ueberbewertet
d) Trittst Du oefter noch mal hinterher wenn Du jemanden schon am Boden liegen siehst?


zu a)
das muß jeder für sich selbst entscheiden, ob er das will bzw. ob das überhaupt in frage kommt
zu b)
ich kenn die infrastruktur bei ihm nich.
zu c)
versteh ich nich ganz was du damit meinst
zu d)
es ist kein nachtreten, sondern eine eine ohrfeige die du zurück gibst.
der betrieb wird wegen den 2000€ nicht insolvenz anmelden. nur dem chef wird vielleicht auch klar, dass es sich nicht um eine diktatur handelt, sondern seine leute das kapital sind.
wie gesagt man kann es so nicht wirklich einschätzen da keiner (außer Mister B) den betrieb und den chef kennt.
er muß wissen, ob ihm das wert ist, oder ob ihm dadurch ggf. nachteile entstehen.

@mister B: ich wünsch dir auf jedenfall schöne weihnachten, und ein wesentlicher erfolgreicheres jahr 2007, als das ende vom jahr 2006! Lächel
  View user's profile Private Nachricht senden
Benutzer 6563
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mo 25.12.2006 18:06
Titel

...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich danke nochmals für die tipps. ich werde nen anwalt konsultieren, auch wenn ich mir nix verspreche. ich habe keinerlei skrupel das zu tun, der mann hat auch keine skrupel mich vor die tür zu setzten obwohl er noch andere möglichkeiten hätte. ich will mir ja auch nix erstreiten was mir NICHT zu steht. es geht mir nur darum mir alles zu sichern, was mir auch zu steht.
 
c_writer
Account gelöscht Threadersteller


Ort: -

Verfasst Mi 27.12.2006 16:00
Titel

Re: ...

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Mister B hat geschrieben:
ich danke nochmals für die tipps. ich werde nen anwalt konsultieren, auch wenn ich mir nix verspreche. (...)


Kannst Du lassen, zu spät. Kündigungsschutzklage vor dem Arbeitsgericht muss binnen drei Wochen nach Zugang der Kündigung eingereicht werden, die drei Wochen sind schon rum.

Habe das leider erst jetzt gelesen, sonst hätte ich Dir das früher schreiben können ...

c_writer
 
 
Ähnliche Themen [Recht] Kein Vertrag - Nun 800 EUR Abfindung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3
MGi Foren-Übersicht -> Recht


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.