mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 04:10 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Foto] Restlichtverstärker für EOS ? vom 26.05.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> [Foto] Restlichtverstärker für EOS ?
Seite: Zurück  1, 2
Autor Nachricht
Elric

Dabei seit: 17.03.2005
Ort: Raum Koblenz
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 27.05.2005 07:27
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich bin mir nicht 100%ig sicher, aber haben die cameras der eos reihe nicht eine fest verbaute infrarotsperre?

siehe auch: http://www.hardwareluxx.de/story.php?id=2021

mit anderen kameras klappt das schon besser: (sony z. b. wirbt ja mit nightshot-fähigkeit)
http://www.digitalkamera.de/Tip/23/34.htm


Zuletzt bearbeitet von Elric am Fr 27.05.2005 07:28, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 27.05.2005 08:28
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Da habe ich auch schon mal ein feines Tut bei Deviantart gefunden zu.

Aber ich habe die 'normale' 20D, somit bringt mir das nichts. Schade.

*Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
modstyle

Dabei seit: 29.05.2005
Ort: Münster
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 03.06.2005 11:11
Titel

DRI-Bilder

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Moinsen!

Also wenn du nicht gerade bewegte Objekte aufnehmen möchtest würde ich dir empfehlen mal mit DRI-Aufnahmen (heisst das überhaupt so ?!?!) zu experimentieren.

D.h. du machst 3 oder mehr Bilder und zwar immer mit unterschiedlichen Belichtungszeiten. Bei einer Nachtaufnahme hast du ja meistens die Situation, dass einige wenige Bereiche überstrahlt sind (z.B. eine Laterne) dann die Bereiche, die direkt von einer Lichtquelle angestrahlt werden meist passen (je nachdem wie man belichtet) und dann die, die völlig dunkel sind.
Wenn du jetzt drei Aufnahmen machst, die auf jeden dieser Bereiche korrekt belichtet sind und dann in 'nem Bildbearbeitungsprogramm zusammenmontierst hast du eine gleichmäßig und sauber ausgeleuchtete Nachtaufnahme ohne Restlichtverstärker.

Hoffe, dass mein Tipp jetzt nicht völlig an dem vorbeiging, was du wissen wolltest. Oder ging es dir hier generell um die Optik/den Effekt, der durch so einen Restlichverstärken entsteht?
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
cyanamide
Moderator
Threadersteller

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Fr 03.06.2005 11:17
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hoi. Nee, DRI ist voll daneben. Ich meine hier wirklich die Hardware
und nicht nur den Effekt den die erzielen. DRI ist durch die Belichtungs-
serien -1 0 +1 ja schon teilweise bei Canon implementiert, mann muss
nur noch zusammenfügen
  View user's profile Private Nachricht senden
Pixelator74

Dabei seit: 15.12.2010
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mo 27.12.2010 15:26
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi, ich wollte den Thread wiederbeleben, weil ich eigentlich dieselbe Frage habe. Habe mal hier geguckt, werde daraus aber auch nicht schlau???
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen EOS 30D oder Eos 400D
EOS 400D
EOS 40D
Canon EOS 3000N
Spiegelreflex EOS 1000n
EOS 350d, oder doch was anderes?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.