mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 03.12.2016 14:52 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Foto] Blendeneinstellung vom 13.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> [Foto] Blendeneinstellung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
Autor Nachricht
FlorianB

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.05.2005 13:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Schonmal was von Film-Empfindlichkeit gehört? Die spielt bei den Belichtungseinstellungen auch eine große Rolle, wenn nicht überhaupt DIE ROLLE !!!
  View user's profile Private Nachricht senden
Medienverunstalter

Dabei seit: 03.02.2003
Ort: Neutraubling
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.05.2005 14:37
Titel

Aussage?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
Schonmal was von Film-Empfindlichkeit gehört? Die spielt bei den Belichtungseinstellungen auch eine große Rolle, wenn nicht überhaupt DIE ROLLE !!!


Was willst du uns damit sagen? Das die Filmempfindlichkeit eine Rolle bei der Belichtungseinstellung spielt, ist ja schön, aber nachdem du die Wichtigkeit so unterstreichst könntest du ja auch noch verraten, dass die Filmempfindlichkeit auch in die Qualität bzw. die Vergrößerbarkeit einer Aufnahme mit einspielt.

Du könntest z. B. erklären, dass man nach Möglichkeit immer die geringste Empfindlichkeit wählen sollte, um die Körnigkeit des Materials zu reduzieren (bzw. das Rauschen im Digitalbereich).
Die Empfindlichkeit macht auch etwas in Bezug auf Schärfe aus. Je höherempfindlich der Film ist, desto weicher ist er.

Oder sag doch einfach mal, dass eine Verdopplung der ASA-Zahl die Belichtung um eine Blendenstufe verkürzt, um den Bogen zur Belichtungseinstellung zu bekommen.

Vielleicht biste auch gemein und fängst mit Push/Pull an. Die Empfindlichkeit bezieht sich nicht nur auf den aufgedruckten Wert auf der Filmpatrone sondern auch auf die jeweilige Entwicklung. Du kannst also auch einen 400er Film als 200 oder 800 entwickeln lassen. Push -> mit höherer Einstellung belichtet, Pull -> mit niedriger Einstellung belichtet.

Das Thema ist recht umfangreich... deshalb find' ichs super, dass du uns gesagt hast, dass die Filmempfindlichkeit DIE ROLLE spielt. Damit kann ich was anfangen Grins



MfG
Florian
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
FlorianB

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.05.2005 16:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wieso sollte ich das tun, wenn du es doch eh machst, hr hr hr !
  View user's profile Private Nachricht senden
beeviZ

Dabei seit: 30.09.2002
Ort: Dortmund
Alter: 23
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.05.2005 17:15
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

vor allem sollteste ne etwas höhere brennweite nehmen. mit 28 oder so bekommste auch mit 2.8 den hintergrund nich wirklich unscharf. 50 sollten schon sein imho
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
 
Ähnliche Themen [Sammlung] Freestock Photo Websites
Logowand für Photo-Call - welches Material?
[Tipp] „Digital Outback Photo“„fotoespresso“ (U.Steinmüller)
iPod Photo (Connector) und Nikon RAW-Format .nef
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.