mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 11.12.2016 13:11 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: [Foto] Blendeneinstellung vom 13.10.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik -> [Foto] Blendeneinstellung
Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
Autor Nachricht
mahzell

Dabei seit: 16.06.2003
Ort: bochum
Alter: 36
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.10.2004 10:51
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

MAFIA hat geschrieben:
das mit der blende stimmta ja-je offener desto stärker ist die unschärfe in den tiefen!
is halt situationsabhängig!
licht blitz sonne etc!


wenn ihre kamera bei blende 2,8 ne 1000er belichtung empfiehlt, wird wohl ausreichend licht vorhanden gewesen sein.

und ne 60- oder 40stel sekunde schießt man(auch als geübter) nciht locker aus der hand, weil man bei portraits mit nem 70-80er zoom arbeitet. außerdem muss dann das modell perfekt still sitzen sonst gibts bewegungsunschärfe, das halte ich für nciht optimal.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
MAFIA

Dabei seit: 09.10.2003
Ort: BERLIN
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Di 19.10.2004 11:03
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich schieß die mit ner kleinen 50mm fest oder 28 70mm
und en 60 geht aus der hand!
so stark bewegt sich das model normalerweise net und wenn gehst halt auch 125 oder so!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Account gelöscht


Ort: -
Alter: -
Verfasst Di 19.10.2004 11:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
Matthias83

Dabei seit: 08.05.2003
Ort: Germany
Alter: 33
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 21.10.2004 15:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chatcress hat geschrieben:

portraits werden besser mit längeren brennweiten gemacht!


Nicht ganz richtig.

Portraits mit längeren Brennweiten machen grosse Ohren,
Portraits mit kurzen Brennweiten machen grosse Nasen.

50mm ist nen gutes Maß.

Blende und Belichtungszeit sollte man der Situation/Licht anpassen.
Stativ würde ich auf jedenfall benutzen. Kommt aber wieder
auf die Situation/Licht an.

Matt
  View user's profile Private Nachricht senden
FaZie

Dabei seit: 18.12.2002
Ort: Neuburg/Donau
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 27.10.2004 20:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das mit der brennweite kommt halt immer drauf an, wie man das bild gestalterisch umsetzen will.

50mm ist halt in etwa genau das, was wir mit unseren augen als "normal" empfinden.

ich kann portraits auch mit 200mm knipsen, die wirkung ist halt eine extrem andere, wirkt durch die "großen ohren" - wie so schön gesagt wurde - unnatürlich.


aber hier sich auf ne verschlusszeit festlegen finde ich nicht gut, damit verunsichert man wahrscheinlich den anfänger. die kamera auf blendenvorwahl (modus a bzw. av). und einfach verschiedene blendeneinstellungen probieren. am besten aufschreiben, bei welchem bild, welche blende verwendet wurde (wenn nicht digital fotografiert wird) und später selbst beurteilen was einem am besten gefällt.


fazie.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
speedy-wn

Dabei seit: 31.12.2003
Ort: stuttgart
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.05.2005 12:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

könnt ih rmir auf folgende frage bitte ne antwort mit begründung geben?

frage: eine scharf abgebildete weinflasche soll in der mitte stehen - im vorder- und hintergrund je eine unscharfe wasserflasche.

welche blende muss ich wählen, wenn die scharfeinstellung auf die weinflasche eingestellt wird?
a.) blende 2.8
b.) blende 8
c.) blende 16

begründen sie ihre antwort!


hut ab vor der frage. im kompendium - im abc - im prüfungsbuch finde ich da gar nix dazu.
  View user's profile Private Nachricht senden
cyanamide
Moderator

Dabei seit: 09.12.2002
Ort: Altkaiserreich Koblenz WW
Alter: 40
Geschlecht: Weiblich
Verfasst So 15.05.2005 12:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Suche schon benutzt? * grmbl *

Zitat:
3. Die Blendenzahl gibt an, wie groß die Blendenöffnung von deinem Objektiv ist. Je nachdem, welche Blendenzahl du hast, verändert sich die Schärfentiefe (der Bereich der scharf aufgenommen wird) und die Lichtmenge, die in die Kamera gelangt. (allerdings spielt die blendenöffnungszeit dabei auch noch ne gewisse Rolle...) nimmste ne kleine Blende, haste ne große blendenzahl. bsp.: blende 4 is ne ziemlich große blendenöffnung (geringe Schärfentiefe), blende 16 dagegen ne kleine Öffnung (große Schärfentiefe).


So, jetzt denk noch mal über eine Antwort der Frage nach *zwinker*

//
wobei dieser Thread das schon mehrfach genau begründet.


Zuletzt bearbeitet von cyanamide am So 15.05.2005 12:36, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
EIP-Design

Dabei seit: 09.05.2003
Ort: nähe Stuttgart
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 15.05.2005 13:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

a Guck links!

* huduwudu! *
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen [Sammlung] Freestock Photo Websites
Logowand für Photo-Call - welches Material?
[Tipp] „Digital Outback Photo“„fotoespresso“ (U.Steinmüller)
iPod Photo (Connector) und Nikon RAW-Format .nef
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: Zurück  1, 2, 3, 4  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Fotoapparate, Film & Technik


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.