mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 17:53 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Konflikt zwischen Programmierern und Mediengestaltern! vom 29.06.2006


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint -> Konflikt zwischen Programmierern und Mediengestaltern!
Autor Nachricht
zulukatan
Threadersteller

Dabei seit: 22.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 29.06.2006 18:13
Titel

Konflikt zwischen Programmierern und Mediengestaltern!

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo Leute,

habe da mal ein Thema was ihr vielleicht kennt. Ich habe mich mit einem Guten Freund und kollegen Selbständig gemacht.
Arbeitsaufteilung: Er Programmierung, ich Design.

Leider kommt es bei jedem Projekt zu Diskussionen über Usability verwendung von Schriftarten ( Grafik und Windowsschriften...) bla bla bla...

Er ist ein absoluter Linux freak der auf barrierefreiheit und suchmaschienen optmierte programmierung steht.
hab ich auch granichts gegen.

Also hier mal ein paar fragen zu den ich eure Meinung hören möchte.

1. Spricht etwas dagegen Überschriften von z.B. einem Newsletter in der C.I. Schriftart des Unternehmens zu machen od. die Menü Punkte?? Ich bin der Meinung Nein. Seine Meinung nach machen das nur leute die von Programmierung keine Ahnung haben. ( Und wenn dann natürlich nur ohne Glättung in Photoshop.... ne ne ne das sieht doch meistens S* aus oder? )

2. Was spricht dagegen, als einfaches Bsp., Verdana als web Schrift zu wählen (was ich auf einigen CSS optimierten seiten zu hauf sehe) Meine Meinung 70-90 % haben windows und können es auch lesen. bei den anderen siehts halt anders aus. Seine Meinung: Das kann man nicht machen man darf nur standart schriftarten verwenden da es sonst das ganze design zerschießt. Zeilenumbruch etc.

3. Wie siehts aus mit der verwendung von großen flächen als grafiken? Hintergrund oder kopfzeilen bereich?!

4. Wo finde ich "professionelle Aussagen" od. Artikel zu diesem Themen, was mich natürlich im ideal fall voll unterstützt! *zwinker* Ich hab das ständige rumgezähter bei jedem Projekt satt!

Um das aber nochmal klarzustellen, er macht sonst gute arbeit aber das nervt!

Also, dann mal los.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Kai.S

Dabei seit: 20.12.2005
Ort: München
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 18:55
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh mann, das hört sich aber mal nach einem ganz schönen Sturkopf an...

Also ich mache Beides - Layout und die Umsetzung/Programmierung und ich kann dazu nur soviel sagen:

Semantisches Mark-Up, Valider Code und Tabellenfreie Layouts sind mittlerweile imho ein absolutes MUSS und auch ein entscheidender Vorteil in Sachen Suchmaschinenoptimierung und Ladezeiten. Aber desshalb muss die Seite doch noch lange nicht grässlich aussehen.

Barrierefreie Seiten sind was schönes, wünschenswertes aber man muss auch mal die Kirche im Dorf lassen.

Natürlich kannst du in der Navigation oder in Überschriften Grafiken einsetzen mit der Hausschrift, wozu gibt es denn bitte den alt-Tag ...
Für Überschriften würde ich es persönlich nicht machen, dafür gibts bessere Lösungen, z.B. <h1>Tags benutzen damit im Screenreader der Text angezeigt wird, aber bei modernen Browsern die Grafik (mittels CSS)
Oder du setzt sifr ein (http://www.mikeindustries.com/sifr/) damit kannst du h1 Tags in Flash darstellen in JEDER Schriftart unabhängig von den installierten Systemschriften, benötigt den Flash-Player+JavaScript und Leute ohne Flash/JavaScrip sehen ganz normal die CSS-gestyleten Headlines...

Besonders belustigend finde ich die Aussage man dürfe Verdana nicht verwenden ... also bitte ... Erstens baut man Layouts sowieso flexibel, wenn die Texte aus dem CMS kommen hast du sowieso keine breaks drinnen, dann fliesst der Text wie er fliesst und wenn ein Linux/Konquerer-Surfer daher kommt, dann hat er halt seinen Font, kannst ja font-family:verdana, sans-serif; angeben... Meine Güte... Layout zerreissen, wegen sowas? Das war vielleicht bei Tabellenlayouts mal so.

Von daher... Viel Spass beim Layouten, der Programmierer solls mal nicht übertreiben!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
zulukatan
Threadersteller

Dabei seit: 22.09.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 29.06.2006 19:35
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay sowas will ich hören Lächel stell mich der Barriere freiheit keineswegs in den weg. Der Code den er macht ist schon gut da habe ich auch niochts zu meckern. Programmierung erfolgt auch über div und nicht über tabellen.

danke für den Tip mit dem Sifr kannte ich noch garnicht...

Hast du/Ihr noch irgendwelche links wo die ganze Thematik beschrieben wird. und ein "offizielles" go or no go steht?!
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
mcbethy

Dabei seit: 02.12.2002
Ort: Hamburg
Alter: 33
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Do 29.06.2006 20:16
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Öh? Verdana ist doch eine Webschrift, so wie Arial. Arial gibt es auf dem Mac ja auch nicht, dafür kommt Helvetica zum Einsatz, die Arial gleicht. Welche das für Verdana ist, weiß ich nicht.

http://www.motive.co.nz/guides/typography/webfonts.php

Wenn sIFR zu kompliziert ist, ließe sich das auch rein über CSS (Liste) und Hintergrundgrafiken machen. In der Liste kann man ganz normal die Navigationspunkte schreiben, mit CSS kann man diese "unsichtbar machen, sodass nur noch die Hintergrundgrafiken mit der Hausschrift zu sehen sind.
  View user's profile Private Nachricht senden
Backware

Dabei seit: 09.12.2004
Ort: bei Köln
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 29.06.2006 23:50
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das w3c arbeitet am webstandard und sollte in solch einem falle ziemlich gut als argument dienen Lächel http://www.w3.org/

hier zu deinen punkten mal meine meinung:

1. eigentlich grundstäzlich nichts.. aber wozu? .. ich style mittels css lieber meine schrift desüberschrifttags.. und verwendet tatsächlich lieber h1 - h7, damit dieser abschnitt auch wirklich von jedem als überschrift gesehen werden kann...
markieren usw. fällt natürlich bei bildern weg.... insofern bin ich eher der fan davon überschriften komplett im code zu hinterlegen, statt die hauseigene schrift in der übschrift als grafik zu verwenden...

2. verdana, helvetica, sans-serif; meine standardschriftarten.... nutze ich überall und immer.. natürlich wenn jemand spezielle wünsche hat, werde ich die einbeziehen.. aber generell sind es meine standardschriften die ich immer als erstes runterreier ;D

übrigens heisst es standar>D< ... standart ist etwas anderes Lächel http://de.wikipedia.org/wiki/Standart

wenn der text durch eine andere schrift das layout zerschiesst, hat der programmierer meist mist gebaut....

3. ich bin absoluter gegner von 1024 x 768 grafiken im hintergrund.... solche seiten strotzen nur von unseriösität... für mich ist eine hintergrundgrafik für ein muster ... eine tapete oder dergleichen noch akzeptabel... aber wenn jemand verlangt, dass ich eine riesige grafik als hintergrund bild einbauen soll rate ich dringend davon ab... es zieht nicht nur unnötige ladezeiten mit sich.. sondern sind bei größeren auflösungen auch dezent mit einem billigen eindruck behaftet.

4. w3c bietet dir den webstandard, alles was dort steht solltet ihr so machen... ansonsten musst du natürlich noch genauer spezialisieren, worüber du faktenlinks haben willst Lächel barrierefreiheit und co werden auch vom w3c behandelt...
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Liebeserklärung unter Programmierern
CSS-Layout-Konflikt
PHP :: Including-Konflikt
MooTools Script Konflikt
jquery konflikt lösen
Border-Konflikt bei verschachtelter Tabelle
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Allgemeines - Nonprint


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.