mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 17:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: selbsterstellte DVD flackert vom 23.02.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion -> selbsterstellte DVD flackert
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
burke
Threadersteller

Dabei seit: 23.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mi 23.02.2005 23:14
Titel

selbsterstellte DVD flackert

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo !!!

Habe ein Problem und brauche leider eine ganz schnelle Lösung: Ich habe einen Film (Video-Foto-Schrift>ziemlich klein, weiss auf schwarz) in AE 6.5 erstellt, ne DVD im Toaster erstellt. Mit dem DVD Player vom Powerbook läuft sie super auf nem Beamer. Wenn ich jetzt dieselber DVD in einen normalen DVD-Player tue und mit demselbern BEamer abspiele, flackerts. Was soll ich nur tun *Huch*) ?!

//edit: habe mal den titel etwas eindeutiger benannt


Zuletzt bearbeitet von cleaner am Mi 23.02.2005 23:49, insgesamt 3-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
FlorianB

Dabei seit: 14.10.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.02.2005 16:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Müssen Mediengestalter jetzt schon After Effects können ? Es wird ja immer toller !
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
cleaner
Moderator

Dabei seit: 22.01.2003
Ort: CASSELFORNIA
Alter: 42
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.02.2005 17:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
Müssen Mediengestalter jetzt schon After Effects können ? Es wird ja immer toller !


ich will Dich ja nicht ablenken, wo Du wohl grad vorm kopierer oder der kaffeemaschine stehst .......
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
gtz

Dabei seit: 15.04.2002
Ort: -
Alter: 41
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.02.2005 17:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

FlorianB hat geschrieben:
Müssen Mediengestalter jetzt schon After Effects können ? Es wird ja immer toller !


was isn das fürn schwachsinn? geht spieln.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
poposch

Dabei seit: 24.02.2005
Ort: -
Alter: 38
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.02.2005 17:53
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

das hat was mit den halbbildern zu tun.

du solltest mal checken, wie du in AE ausgespielt hast, bzw. in welcher Reihenfolge Du in das MPG2 umgerechnet hast.

DV Reihenfolge unteres Bild zuerst, sonst Oberes zuerst. Viel Spaß
  View user's profile Private Nachricht senden
burke
Threadersteller

Dabei seit: 23.02.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 24.02.2005 19:19
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Oh Danke – das ist toll hier. Ich bin kein Mediengestalter, soviel zu After Effects Kenntnis, hoffe das ist kein Grund sofort wieder verbannt zu werden *Huch*) !

Mit den Halbbildern das habe ich versucht, leider kein Glück gehabt > Ich habe Vollbilder und Halbbilder verglichen – Problem ist das gleiche. Die Videoteile flackern auch nicht, sondern vor allem die Schrift und Bilder mit filigranen Linien. Würde ich ja verstehen, das das technisch nicht möglich ist, aber warum spielt der Apple DVD-Player es dann astrein ab und mit demselben Beamer funktieoniert es dann mit DVD Player auf einmal nicht mehr ???
  View user's profile Private Nachricht senden
robertlechner

Dabei seit: 08.02.2005
Ort: Bergisch Gladbach, DE
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 24.02.2005 22:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

An deinem Rechner flackert es nicht. Das liegt vermutlich daran, dass das Video nicht interlaced (und selbst wenn, wär glaub ich bei Anzeige am Rechner auch egal). Deine Grafikkarte und dein Monitor zeigen aus technischen Gründen nur sogenannte Vollbilder an.

Viele DVDs sind ja auch progessive encodiert (also nicht interlaced), damit es dann aber am Fernseher keine Probleme gibt, rechnen die DVD-Player dann ein interlaced Signal aus und schicken es über die Ausgänge raus. Schon hättest Du wieder interlaced Material. Das kann für's Flackern manchmal verantwortlich gemacht werden.

Andererseits sagst du, dass der Text ziemlich klein ist und filigrane Linien auch noch mit dabei sind. Das verträgt sich mit TV (technisch bedingt) schon mal gar nicht (spielst es ja auch auf einem für TV gedachten DVD-Player ab). Das flackert immer... Texte nie kleiner als 18pt (naja, manchmal kann man sich auch noch 16pt erlauben, wenn der Schriftschnitt relativ fett ist).
  View user's profile Private Nachricht senden
EvilDragon

Dabei seit: 06.11.2003
Ort: Ilmmünster
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Fr 25.02.2005 01:08
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Okay, kleine Videokunde:

Ein Fernsehbild baut sich aus 50 Halbbildern zusammen.
Das heisste: Zuerst werden die ungeraden Zeilen (1, 3, 5, 7, 9, ...) gezeichnet.
Danach werden die geraden Zeilen (2, 4, 6, 8, ...) dazwischen gezeichnet.
Das heisst: Jedes Halbbild wird 25 Mal aufgebaut.
25 Mal flackert vor dem Auge.

Wenn Du nun eine kleine Schrift hast, bei denen Teile davon nur in EINER ZEILE sind, dann wird
dieser Teil nur 25 Mal pro Sekunde aufgebaut.
(Also wenn zum Beispiel ein - von einem E nur eine Zeile dick ist)

Wenn von der Schrift alles mindestens ZWEI Zeilen dick ist (also der - von einem E in einer geraden und
einer ungeraden), wird 25 Mal die eine Zeile und 25 Mal die andere Zeile aufgebaut - das ergibt quasi
50 Mal aufbauen pro Sekunde (im Gegensatz zu 25).

Deshalb flackerts, wenn Du dünne Linien hast.

Das kommt übrigens daher, weil die frühe Fernsehtechnik nicht schnell genug war, ein Vollbild (also alle Zeilen von oben bis unten in einer Reihenfolge) in der "hohen" Auflösung aufzubauen. PC Monitore können das, die kamen erst später, daher laufen die mit Vollbild (und da flimmerts auch nicht).

Bei Plasmas / TFTs ist das eh alles hinfällig, da werden Punkte angesteuert und keine Elektronen auf die Röhre geschossen - da wird nix von oben nach unten gezeichnet.

Und nun die Lösung:

Entweder größere Schrift
oder
einen "Deinterlace" (= Halbbild entfernen)-Filter auf die Schrift. Runzelt natürlich ein wenig
(je nach Schnittsystem mehr oder weniger, Premiere Pro kann das ganz gut, also denke ich,
AE wird auch nicht so schlecht drin sein). Am besten ist es, wenn das ganze "Interpoliert" wird
(kann man beim Filter normalerweise irgendwo einstellen).

Dadurch verlierst Du natürlich etwas Schärfe - aber so ist das beim Fernsehen.
Matschig oder Flackern. (Oder HD *zwinker*)


Zuletzt bearbeitet von EvilDragon am Fr 25.02.2005 01:08, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen flash-avi flackert in premiere
Eigenschaften DVD-Audio,DVD-Video, HD-DVD, BD, PD
Aktiver Link aus DVD Menü ins Internet mit Encore DVD 1.5 ??
Wie brenne ich eine Video-DVD incl. einem DVD-ROM-Part
Encore DVD 1.5: Videos im DVD Menü ablaufen lassen
.img-Datei als Video-DVD oder Daten-DVD brennen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Postproduktion


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.