mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Sa 10.12.2016 12:13 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Schnittmarke im quark vom 05.04.2003


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print -> Schnittmarke im quark
Autor Nachricht
waldmeister
Threadersteller

Dabei seit: 13.03.2003
Ort: Honolulu
Alter: 30
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.04.2003 16:39
Titel

Schnittmarke im quark

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Was muss ich im Quark einstellen, damit ich meine schnittmarken, nach anlegen der eps auch in der eps sehe und damit auch später im PDF??
DRINGEND!
  View user's profile Private Nachricht senden
Sheaper

Dabei seit: 30.12.2002
Ort: NRW
Alter: 32
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.04.2003 16:57
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Indem du sie dir selber dranbaust??
Oder du rechnest ne PS.

Gruß Sheaper
  View user's profile Private Nachricht senden
Anzeige
Anzeige
alphalogic

Dabei seit: 24.03.2003
Ort: Augsburg
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.04.2003 16:58
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

ich benutz zwar nicht quarn sondern 3b2, das seltsamste und sinnlos komplexe satzprogramm aber da handhab ich das so dass ich die seite einfach größer erstell die schnittmarken mit einbau und dann nen neuen rahmen für die seite zieh
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Wayne2000

Dabei seit: 26.03.2003
Ort: Lüdenscheid
Alter: 35
Geschlecht: Männlich
Verfasst Sa 05.04.2003 17:22
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hi

Also, ganz einfach. Sagen wir mal dein Dokument ist A4. Dann gibts du als Ausgabe für die Post-Script Datei Dokumentgrösse A4+ oder A4extra (is dasselbe, heisst nur überall anders), damit deine Schneidmarken und Passkreuze draufpassen. Dann schreibst du ganz normal die Post-Script, nur das du halt Dokumentgrösse A4+ hast.

Für Passkreuze und Beschnittmarken rechnest du 20mm auf die Höhe und die Breite des Formates drauf (A4 210 x 207 --> 230 x 317).
Du kannst das ja alles in Quark einstellen. Das ist der Weg zum PDF.

Wenn du eine Quark EPS machst, solltest du die Beschnittmarken selbst anlegen (Format beachten).

Ich verstehe nur nicht so ganz, warum du erst ne EPS machst und dann ne PDF ??

MfG
  View user's profile Private Nachricht senden
LordJuly

Dabei seit: 14.03.2003
Ort: im Dörp be Nüss
Alter: 39
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 31.07.2003 15:07
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Warum erst EPS und dann PDF, mach doch direkt ein PDF aus XPress, damm kannste auch gleich alles einstellen Beschnittmarken usw. Und vergiss nicht, wenn du aus XPress raus ein EPS machst dann musst du per hand die Schriften einbetten (XPress 4).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Cusario
Account gelöscht


Ort: -

Verfasst Do 31.07.2003 15:21
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo!

Warum eps?

Du kannst doch im Druckermenü einstellen ob du Passkreuze, Beschnittmarken, Anschnitt usw. haben willst. Die Dokumentengröße legst du einfach 15-20 cm größer an! (vollkommen egal wie groß)

Danach druckst du eine ps Datei und distillierst diese..........


Falls du irgendwelche komischen Beschnitte anlegen willst musst du das per Hand machen...........
 
 
Ähnliche Themen QuiteImposing 2.0 - Schnittmarke
Illustrator - eine Kontur um mehrere Objekte - Schnittmarke
Print aus InDesign mit Rahmen um Layout anstatt Schnittmarke
Quark Bibliothek vom Mac öffnet nicht in Windows Quark
alte Dateien aus Quark 5 nicht mehr in Quark 6 zu öffnen?
quark mac und indesign pc bzw quark pc workflow
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
MGi Foren-Übersicht -> Tipps & Tricks für Print


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.