mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: So 04.12.2016 17:48 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: bräuchte ein paar infos zum thema trickfilm selbst gemacht!? vom 07.07.2005


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Projekte -> bräuchte ein paar infos zum thema trickfilm selbst gemacht!?
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
dichtdran
Threadersteller

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: BAD
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.07.2005 10:08
Titel

bräuchte ein paar infos zum thema trickfilm selbst gemacht!?

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aloha!


möchte einen trickfilm (cartoon) mit einzelbildzeichnungen machen, auf einen musikclip.
gibt's dazu irgendwelche essentiellen infos, die man wissen sollte, um einen trickfilm zu erstellen, im internet?!?!? habe nämlich nur folgende infos gefunden (und euer forum...):

schnelle bewegung 12fps, normale bewegung 24fps

so. das war's schon im groben...

also fragen sind:
-wenn ich 0,8 sekunden habe, wieviele frames sind das?!? hat da einer ne umrechentabelle oder ne formel oder so?!?!
-was ist besser, fotografieren (35mm) dann über ein bildbearbeitungsprogramm die bilder laden
oder zeichnen und einscannen?!?!
-male ich zuersteinmal viele bilder und nehme welche raus, wenn die bewegung schneller sein soll, oder umgekehrt, daß ich wenige bilder male und welche einfüge, wenn ich noch welche brauche?!?!?

soll sich alles nicht so anhören, als stünde ich wie der ochs vorm berg, möchte nur möglichst viele infos sammeln....
danke im voraus

so long
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
way2hot

Dabei seit: 14.03.2004
Ort: Jüchen-Gierath
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.07.2005 10:34
Titel

Re: bräuchte ein paar infos zum thema trickfilm selbst gemac

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

dichtdran hat geschrieben:
schnelle bewegung 12fps, normale bewegung 24fps

[...]

-wenn ich 0,8 sekunden habe, wieviele frames sind das?!? hat da einer ne umrechentabelle oder ne formel oder so?!?!


Das ist dann ja wohl einfache Mathemtik *zwinker*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Anzeige
Anzeige
Herr Hand

Dabei seit: 16.06.2004
Ort: Bremerhaven
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Do 07.07.2005 10:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Kann man das nicht einfach in FLASH machen??
  View user's profile Private Nachricht senden
dichtdran
Threadersteller

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: BAD
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.07.2005 12:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aloha!

Zitat:
Das ist dann ja wohl einfache Mathemtik

vielen dank dafür! ich würd doch nicht fragen, wenns bei mir grad nicht "klick" machen würde. ich schnalls halt nicht und wäre über eine "professionelle" antwort glücklicher als über so eine, die mit verlaub klugsch*** ist.


und zum thema flash: das ist nicht der "look" den ich mir vorstelle... soll alles einfache strichzeichnung sein, in schwarz/weiß.

so long
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
dante

Dabei seit: 14.02.2004
Ort: NIC
Alter: 31
Geschlecht: Männlich
Verfasst Do 07.07.2005 12:49
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

mmh du bist 29 jahre und weisst nicht wie du bei 12 bildern in einer sekunde auf die anzahl der bilder in 0,8 sekunden kommst?!? Au weia!

flash heisst nicht unbedingt "diesen einen look". du kannst alles in flash animieren. der vorteil hierbei ist eben die veröffentlichung im web.
du kannst es auch in z.B. premiere machen und dann zum beispiel nen quicktime movie machen.


was besser ist musst du wissen. wenn du gut zeichnen kansnt eben scannen und nachbearbeiten, oder direkt mit nenm tablett zeichnen. fotografieren wäre mir persönlich zu aufwendig für ne 0815 animation. man erzeitl mit fotos von gezeichentem aber bestimmt wiederrum coole effekte.
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chulian

Dabei seit: 10.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst So 10.07.2005 17:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Hallo

Wenn Du tatsächlich nur eine 0,8 sekündige Szene animieren möchtest (was allerdings schon arg kurz ist ...) dann brauchst Du dafür nach Adam Riese 19,2 Zeichnungen.

Aber wie dem auch sei: Bei einem kurzen Filmchen kannst Du dir ruhig die Arbeit machen jedes Bild zu zeichnen und einzuscannen.
Dabei einfach mit einem blauen oder roten Buntstift vorzeichnen, mit Fineliner oder Bleistift die Linien nachziehen und in Photoshop den blauen/roten Kanal ausblenden. --- wenn Du nicht weisst wie das geht einfach melden!
Dann hast Du mehrere Programme zur Auswahl die Bilder zu einer Filmsequenz aneinander zu reihen.
Es hängt natürlich von dem Format hast, das Du haben willst. Bei einer einfachen GIF animation geht das ganz einfach mit Image Ready. In älteren Versionen kann man da auch im Quicktime Format speichern.
Spontan fällt mir sonst noch Virtual Dub ein, habe damit allerdings noch nie richtig gearbeitet, ist aber kostenlos runterzuladen ... einfach mal googeln.

zu 12 und 24 Bildern:
Eine Sekunde Film besteht traditionell aus 24 Bildern. Es ist allerding normal, dass man jedes Bild einfach zweimal abfotografiert, daher kommt die Zahl 12. Das heisst also nicht, dass die Sekunde plötzlich weniger Bilder hat, sondern einfach nur, dass Du weniger Arbeit beim zeichnen hast.

so, ich hoffe das hilft dir erstmal weiter.


Zuletzt bearbeitet von chulian am So 10.07.2005 17:18, insgesamt 2-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden
dichtdran
Threadersteller

Dabei seit: 07.07.2005
Ort: BAD
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst So 10.07.2005 21:02
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aloha chulian!


erstmal saumäßig grossen dank für deine echt reife und vernünftige antwort *zwinker*
nichtsdestotrotz zur sicherheit die frage: wie hast du gerechnet?!

und mit virtual dub, das habe ich schon probiert, einzelne jpg's rein, avi draus machen, no prob!
nächste frage ist, wieso rot/blau malen und dann rot /blau ausblenden.
ich male alles s/w scanne es so und belasse es dabei, da ich eben nur ein s/w film machen will......

sorry wegen der "dummstellerei" habe aber im moment so sauviel zu tun, daß ich gerade mich darum zu kümmern, daß ich einige bilde in meiner freizeit male und mir fragen von anderen beantworten lasse, da ich das projekt einfach nicht auf eis legen will, bin nämlich vorgestern papa geworden!!!!! *zwinker*
und da srtahl ich drüber und die mama und der kleine mann der neu auf diesem planeten ist.....

naja, hänge noch ein wenig diesen gedanken nach, freue mich auf eine antwort
so long!


Zuletzt bearbeitet von dichtdran am So 10.07.2005 21:03, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
chulian

Dabei seit: 10.07.2005
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: -
Verfasst Mo 11.07.2005 16:30
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hi

ersteinmal herzlichen Glückwunsch!

Zum Trickfilm:
Rechnung: 0,8 (sec) x 24 (Bilder pro Sec.) = 19,2

Das mit Rot bzw Blau vorzeichnen deshalb, weil Du dann die Zeichnungen nicht radieren musst. Aber wenn du nicht vorzeichnest, dann vergiss das mit der Farbe. Ich jedenfalls schaffe es nicht beim ersten Anlauf das Bild zu erzielen, das ich haben will, bei mir wird es immer erst ziemlich bunt.

Falls Du an weiteren, tiefergehenden Infos interessiert bist, dann lass es mich wissen, werde dann mal kurz meine e-mail Adresse freistellen. Ich werde Dir gerne alles erzählen was Du wissen willst!

schöne Grüße (auch an den "kleinen Mann")
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Infos zum Thema Marketing und Farbe
trickfilm selber machen
Mein neuer Trickfilm
Animations-/Trickfilm als Musikvideo
Bräuchte Hilfe
ick bräuchte eure kritik!
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Projekte


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.