mediengestalter.info
FAQ :: Mitgliederliste :: MGi Team

Willkommen auf dem Portal für Mediengestalter

Aktuelles Datum und Uhrzeit: Fr 09.12.2016 22:20 Benutzername: Passwort: Auto-Login

Thema: Lebensalter vs. Berufschancen vom 17.11.2004


Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung -> Lebensalter vs. Berufschancen
Seite: 1, 2  Weiter
Autor Nachricht
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 17.11.2004 01:40
Titel

Lebensalter vs. Berufschancen

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

"Hallo Welt!"

Ich bin nunmehr 35 Jahre alt (siehe links *Whaazzzz uppp?* ) und möchte dennoch eine Ausbildung zum Mediengestalter machen.

Sind hier möglicherweise ebenfalls "alte Säcke", die die Ausbildung mit 30+ begonnen haben und die mir ggf. den ein oder anderen Tipp geben können bzw. mir ihre Erfahrungen mitteilen können?

Gibt es die Ausbildung im Rahmen einer Erwachsenenweiterbildung / Umschulung oder müsste ich eine normale Berufsschule besuchen (nicht auszudenken * Nee, nee, nee * )?

Danke vorab. * Applaus, Applaus *















Zuletzt bearbeitet von am Do 18.11.2004 03:53, insgesamt 2-mal bearbeitet
 
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 17.11.2004 06:40
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Beitrag gelöscht.
 
Anzeige
Anzeige
Achim M.

Dabei seit: 17.03.2003
Ort: -
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.11.2004 06:52
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

chatcress hat geschrieben:
ob das bei der schlechten vermittlungsquote und der masse arbeitsloser mg's noch als umschulung angeboten wird ist fraglich...


Das ist es. Ohne unverschämtes Glück geht da gar nichts mehr. Unter normalen Umständen werden mittlerweile von den Arbeitsämtern keine Umschulungen zum Mediengestalter mehr finanziert.

Gruß

Achim
  View user's profile Private Nachricht senden
Mischpult

Dabei seit: 19.11.2003
Ort: Bochum
Alter: -
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.11.2004 09:13
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Achim M. hat geschrieben:
chatcress hat geschrieben:
ob das bei der schlechten vermittlungsquote und der masse arbeitsloser mg's noch als umschulung angeboten wird ist fraglich...


Das ist es. Ohne unverschämtes Glück geht da gar nichts mehr. Unter normalen Umständen werden mittlerweile von den Arbeitsämtern keine Umschulungen zum Mediengestalter mehr finanziert.

Gruß

Achim



Da kann ich nur * Applaus, Applaus *



Chatcress hat geschrieben:
du kannst von den kleenen stöpseln echt was lernen. manchmal.


hm ...also bei uns waren Leute die noch nicht mal Bruchrechnen oder Englisch konnten ....so viel zum Thema lernen

ach und der aelteste hat sogar unseren Klassenpauker uebertroffen war glaube ich 48 oder so

/// Nein ich bin kein Umschueler...


Zuletzt bearbeitet von Mischpult am Mi 17.11.2004 09:15, insgesamt 1-mal bearbeitet
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
ines

Dabei seit: 19.06.2002
Ort: -
Alter: 35
Geschlecht: Weiblich
Verfasst Mi 17.11.2004 09:34
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Bei mir im Betrieb hab zeitgleich ne Umschülerin die Ausbildung zur MG gemacht - mit Mitte 40. Und was soll ich sagen: vorher noch nicht richtig vorm Computer gesessen und dann den ganzen Stoff in zwei Jahren lernen wollen <-- Schuld!
Funktioniert hat es nicht wirklich: die Prüfung hat sie zwar gepackt, aber allen Ernstes nach über zwei Jahren Ausbildung noch gefragt wo sie in Quark die "Gänsefüsschen" finden würde *balla balla*

Jetzt hat sie zwar die Ausbildung, aber keinen Job. Liegt wahrscheinlich an der Lage des Arbeitsmarktes, aber das Alter spielt sicherlich auch eine nicht geringe Rolle.

Die duale Ausbildung (also Umschulung im Betrieb + Berufsschule) ist machbar, rein schulische Ausbildungen (z. B. von der DAA) haben bei uns in der Region einen ganz furchtbar schlechten Ruf. Ich hab die Abschlussprüfungen gesehen und weiß auch warum...

Meine Meinung: denk über die Ausbildung nur nach, wenn du am Computer schon relativ fit bist und nicht bei den Grundfunktionen einsteigen musst. Alles in nur zwei Jahren zu lernen, ist sowieso schon hart genug.
Aber so ganz unter uns: ich würde es sowieso nicht machen. Die Branche ist einfach dicht, es gibt schon zuviele (arbeitslose) Mediengestalter!! *Schnief*
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
aUDIOfREAK

Dabei seit: 04.04.2002
Ort: Ansbach
Alter: 36
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.11.2004 12:18
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

hm, wenn du es dir finanziell leisten kannst nochmal ne ausbildung zu machen - warum nicht... das problem wird nur hinterher sein nen einigermaßen anständig bezahlten job zu bekommen. ich schätze mal in deinem alter wirst du keine jobs mehr annehmen wollen, bei denen du 1300 euro brutto bekommst - denn das ist mittlerweile für einen mg ein durchaus übliches gehalt (leider).

zudem kommt natürlich die masse an "jungspunden" die jedes jahr die ausbildung beenden und dann nen job haben wollen. und da die fetten jahre ja bekanntlich vorbei sind ist das dann selbst für nen mitzwanziger wahnsinnig schwer.

was hast du denn bisher gemacht? hast du schonmal in der medien- oder druckbranche gearbeitet oder kommst du aus einer ganz anderen ecke? kannst du die fähigkeiten deines alten berufes evtl. bei der tätigkeit als mg mit einbringen (z.b. irgendwann schonmal was richtung druck oder marketing gemacht und dadurch erfahrungen die andere azubis nicht haben - das könnte von vorteil sein).
  View user's profile Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Account gelöscht
Threadersteller


Ort: -
Alter: -
Verfasst Mi 17.11.2004 13:42
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

aUDIOfREAK hat geschrieben:
was hast du denn bisher gemacht? hast du schonmal in der medien- oder druckbranche gearbeitet oder kommst du aus einer ganz anderen ecke? kannst du die fähigkeiten deines alten berufes evtl. bei der tätigkeit als mg mit einbringen (z.b. irgendwann schonmal was richtung druck oder marketing gemacht und dadurch erfahrungen die andere azubis nicht haben - das könnte von vorteil sein).


Ich komme aus einer "ganz anderen Ecke". In dieser "Ecke" bin ich bis heute selbstständig und das seit nunmehr 10 Jahren *hu hu huu* . Interessanterweise habe ich jedoch die ganze Zeit über meine gesamte Werbung selber gestaltet oder mitgestaltet * grmbl * . Also meine Erfahrungen mit Marketing und Druck entstanden überwiegend aus der Perspektive des Kunden * Ich geb auf... * .

Während des Psychologie-Studiums, das ich ohne Abschluss beendet habe *hu hu huu* , erfährt man naturgemäß einiges über Wahrnehmungstheorien sowie Gestalttheorien usw. Das wäre m.E. Wissen, was ggf. nützlich sein könnte. Hä?

Des Weiteren ist es natürlich so, dass ich - wie die meisten "ü30er" - die gesamte Genese des sog. Computerzeitalters miterlebt habe. Meine ersten BASIC-Programme habe ich auf einem ZX81 geschrieben. Wer nicht weiß, was das ist, der möge in der Suche mal "Jurassic PC" eingeben oder in das nächstgelegene Museum fahren *ha ha* . Naturgemäß folgten PC10, PC20, Amiga usw. usw.

Mit den heutigen Programmen habe ich Erfahrungen mit der kompletten Macromedia Studio Palette sowie Photoshop CS und InDesign CS. Schwerpunkt ist sicherlich Flash bzw. AS 2.0 *Thumbs up!* .

Ein weiterer Interessenschwerpunkt ist zudem 3D Modeling mit Kenntnissen in 3ds mx 6.0 sowie fundierten Kenntnissen in C4D 8.5 inkl. Bodypaint 3D R2 *Thumbs up!* .

Weitere Erfahrungen wären noch HTML, PHP, mySQL sowie C++. Ich sollte also in der Lage sein, ein GUI unter Flash mit Import/Export an PHP / SQL zu erstellen * Applaus, Applaus * *ha ha* .

Erste Schritte mache ich derzeit noch mit Java, wobei hier die C++ Erfahrungen Hilfestellung leisten.

Ich kann jedoch nicht einschätzen, ob die Kenntnisse Vorteile sind oder lediglich mittlerweile zum Standard-Repertoire gehören Hä? .
 
Kir

Dabei seit: 21.11.2003
Ort: Tokyo
Alter: 34
Geschlecht: Männlich
Verfasst Mi 17.11.2004 14:00
Titel

Antworten mit Zitat Zum Seitenanfang

Wenn deine Kenntnisse ausgereift sind, brauchst du nicht unbedingt eine Ausbildung um einen Einstieg zu bekommen. Du kannst dich auch um ein Volontariat bemühen.
  View user's profile Private Nachricht senden
 
Ähnliche Themen Berufschancen
Berufschancen als Grafikdesigner?
Druck- und Medientechnik - Berufschancen?
Brauche Hilfe!Was studieren/was passt zu mir/berufschancen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Seite: 1, 2  Weiter
MGi Foren-Übersicht -> Ausbildung


Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.